Arte - die Akte Alu

Dieses Thema im Forum "Medien und Kultur" wurde erstellt von sacha, 13.03.13.

  1. 13.03.13
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo zusammen,

    gestern lief die "Akte Alu" auf Arte. Der Film steht noch 7 Tage auf Arte online zur Verfügung. Das sollte sich wirklich jeder ansehen. Unsere Wasserwerke reinigen Trinkwasser mit Aluminium und in Südamerika wir durch dessen Herstellung das Wasser, der Boden, die Tiere und die Menschen vergiftet. Auch die Zusammenhänge mit Demenz, Alzheimer und Brustkrebs machen sehr nachdenklich. Wenn ich darüber nachdenke, wie leichtfertig wir damit umgehen: Macbooks iphones, Döner mit Alufolie, Fahrräder und vor allen Dingen auch bei der Herstellung von Nahrung!:
    . Wahnsinn.


    Sendung verpasst? | Aluminium - Zeitbombe im Körper? | Die Welt verstehen | de - ARTE
    Aluminium - Geschichte, Verwendung, Gewinnung, Aluminiumverarbeitung, Aluminiumlegierungen

    Ciao,
    Sacha
     
    #1
  2. 13.03.13
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Sacha,
    danke für den link - sonst hätte ich es heute noch gemacht !! DAS sollte sich wirklich JEDER anschauen und in Zukunft ganz bewusst mit Alu umgehen - da mal Stück Kuchen eingepackt, hier mal eine Schüssel abgedeckt, beim Grillen unterlegen etc. Dann noch die Kosmetikprodukte und vor allem die Medikamente, in denen Alu drin ist - ein starkes Stück !!!!
     
    #2
  3. 13.03.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Andrea,
    genauso geht es uns allen - ist ja auch schnell gemacht, mal so ein Stück von einer Rolle abreissen. Der Vater meiner Freundin ist schon seit ganz vielen Jahren im ökologischen/gesundheitlichen Bereich mit Heilpraktikern usw. unterwegs und er weigert sich ein Stück Kuchen zu essen, das in Alu eingepackt ist. Er meinte schon vor vielen Jahren, dass wir uns damit nichts Gutes tun. Ich habe schon länger auf Butterbrotpapier umgestellt oder nehme wenns unbedingt sein muss eine Frischhaltefolie. Ansonsten kann man sich im privaten Haushalt gut mit den Siliconabdeckteilen behelfen. Die gibt es ja in verschiedenen Größen und sind flexibel einsetzbar. Aber gerade bei den Medikamenten sind wir fast hilflos dem ausgeliefert....ich vertrage zum Beispiel nur eine Sorte Deo und in der ist auch Alu drin - zwar in einem minimalen Verhältnis....aber was macht man, wenn man alles andere mit massiven Auswirkungen ausgetestet hat.
    Der Bericht ist sehr interessant gewesen und wird mit Sicherheit auch den einen oder andern aufrütteln......ich wurde früher auch belächelt, wenn ich mein Pausenbrot aus der Alufolie gewickelt habe und die Folie sorgfältig glattgestrichen habe, damit meine Mutter sie auch noch an den restlichen Schultagen verwenden konnte.....heute gibt es die Folie weder bei ihr noch bei mir im Haushalt, sondern wieder das gute alte Butterbrotpapier, das schon die Oma verwendet hat.
     
    #3
  4. 13.03.13
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    ich wollte mir es auch angucken im Fernsehen, hab dann aber vergessen. Danke für den Link, wenn ich Zeit habe gucke ich mir den an!
    Vielen Dank fürs einstellen
     
    #4
  5. 13.03.13
    Putzfreak
    Offline

    Putzfreak

    Hallo zusammen

    hm, ich bin gerade sprachlos. Ich wusste lediglich, dass man Alufolie zum Recyclen bringen sollte, weil die Gewinnung sehr schwierig und teuer sei. Aber sowas hätte ich mir nicht träumen lassen. Ich habe gleich das Deo von meinem Mann und mir überprüft.......... an zweiter Stelle kam schon Aluminium!!! Habe beide (Rex..a) gleich weggeworfen!!
     
    #5
  6. 13.03.13
    friedchen
    Offline

    friedchen

    Hallo und guten Abend !

    ich bedanke mich für den interessanten Link. Es ist erschreckend und ich habe sofort unser Deo entsorgt.
    Ich frage mich ja, für was haben wir eigentlich ein Gesundheits- und Verbraucherministerium ??????
    Müssten die uns nicht warnen, wenn sie es nicht fertigbringen , solche Sachen wie Alu im Deo zu verbieten ?

    LG Friedchen
     
    #6
  7. 14.03.13
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

     
    #7
  8. 14.03.13
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... ich habe seit ca. 2 Jahren keine Alufolie mehr im HH... ich hatte einmal damit nen Kaesekuchen abgedeckt und dann hat sich die Alufolie aufgelöst... der Kaesekuchen war dann ein Alukuchen.... seitdem decke ich nie wieder was mit Alu ab ... Wenn Gaeste zusammen mit mir in der Küche stehen und nach Alufolie fragen und ich sage: Hab ich nicht... schaun sie immer ganz doof.. grins... ich hasse aber genauso die Frischhaltefolien...hab ich auch keine ...:)... entweder ich decks mit einem Deckel oder Schüssel ab oder ich packs in eine Frühstückstüte...hier heissen sie Kühlschranktüten.... wobei ich mich frag wie es dort dann mit Weichmacher ist... ????.... :dontknow:......
     
    #8
  9. 14.03.13
    friedchen
    Offline

    friedchen

    Hallo Gelihexe ,

    so sehe ich es ja auch und habe sofort mein Deo entsorgt. Aber man muss dazu ja erstmal etwas
    über eventuelle Risiken wissen , ich kannte sie bis jetzt nicht.

    LG Friedchen
     
    #9
  10. 14.03.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    ...mit Sicherheit auch nicht besser als die normale Frischhaltefolie. Ich habe mir von einer Bekannten, die in einer Metzgerei arbeitet, mal so eine Rolle Papier mitbringen lassen....das ist so was ähnliches wie Wachspapier und da trocknet auch nichts aus.
     
    #10
  11. 26.03.13
    Aussteiger Deluxe
    Offline

    Aussteiger Deluxe

    Hallo, jetzt komme ich vom Urlaub heim, und schaue meine Feds durch - und finde diesen Interessanten Beitrag von Euch. Leider kann ich bei Arte diesen Film nicht mehr runterladen, obwohl er für mich sehr interessant wäre. Kann mir jemand helfen, wie ich den Beitrag nachverfolgen bzw. nochmals anschauen kann? Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.
    Vielen Dank im voraus.
    Petra
     
    #11
  12. 25.09.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    läuft gerade bei 3sat!
     
    #12

Diese Seite empfehlen