ASTERIX Berner-Sennen-Mix, 2 Jahre, sucht eigenes Körbchen

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Heike0902, 08.02.11.

  1. 08.02.11
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo ihr lieben Mithexen!

    Seit Dezember habe ich einen total lieben, verschmusten und lustigen Pflegehund von BSIN (Berner Sennenhunde in Not)
    Er ist ein bunter Mix, 2 Jahre jung, total lieb und ein absoluter Kampfschmuser. Fotos und das Tagebuch findet ihr auf der Internetseite von BSIN. www.bsin-forum.de/showthread.php?p=570724#post570724 Ich hoffe der Link klappt. Sonst einfach mal selbst nachschauen.
    Leider hat er trotz seines tollen Wesens seit 8 Wochen keinen einzigen Interessenten. Es wäre toll, wenn ihr ein bisschen Propaganda für ihn machen könntet, da er es echt verdient hätte endlich ein eigenes Zuhause zu finden.
    Im Tagebuch steht leider noch, dass er an der Mittelmeerkrankeiht leidet. Dies ist aber nicht der Fall, was die Blutuntersuchungen beim TA ergeben haben.

    Bei Fragen könnt ihr mich natürlich gerne kontaktieren. Ich gebe gerne Auskunft.
     
    #1
  2. 11.02.11
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo Heike,

    der ist echt voll lieb. Leider hab ich schon einen Kampfschmuser und die nimmt ziemlich viel Zeit und Geld (Allergiebehandlung/Tierklinik) in Anspruch. Ich liebe sie über alles, ist halt unser Baby.

    Ich wünsche Dir und Asterix viel Glück, dass er ein schönes zu Hause und eine liebe Familie bekommt. Ich find das immer so schrecklich wenn Hunde ins Tierheim kommen:crybaby:, weil sie den Besitzern nicht gepasst haben oder weil´s Herrchen oder Frauchen gestorben ist.

    LG Andrea:hello2:
     
    #2
  3. 11.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Heike,

    mir geht es wie Andrea... ich finde ihn süß, aber wir haben ja auch schon so ein "Riesen-Baby" zuhause... Aber ich finde es eine gute Idee, dass du hier im WK Werbung für Asterix machst - vielleicht kennt ja irgendeine Hexe eine Familie, in die er gut hinein passen würde! Ich wünsche es dir und Asterix!
     
    #3
  4. 11.02.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    HAllO......was für ein toller Kerl, könnt Ihr ihn nicht als Partner für Euren Hund behalten??? Unter dem Motto:Zu Zweit ist man (Hund)weniger allein.
    Alles Gute
    Rena
     
    #4
  5. 11.02.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Heike,

    ich könnte es nicht einen Pflegehund nehmen,denn wenn man sich an ihn gewöhnt hat und sich verliebt hat,könnte ich ihn nicht mehr hergeben.
    Wir können leider kein haustier haben,da mein Mann hochgratig allergisch gegen Tierhaare ist.

    Wünsch Dir viel Erfolg das Dein Baby einen guten Platz bekommt.

    Gruss Gisela
     
    #5
  6. 13.02.11
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Danke für eure guten Wünsche!
    Es ist natürlich schwer so einen Hund nach der Pflegezeit wieder abzugeben, aber man kann nicht jeden Hund, den man in Pflege nimmt, behalten.
    Ehrlich gesagt überlegen wir natürlich auch, ihn zu behalten. Andererseits ist unsere PAULINA in ihrer Erziehung noch nicht gefestigt genug. Und mit ASTERIX hätten bzw.haben wir ja jetzt auch schon eine ganze Menge Erziehungsarbeit vor uns.
    Daher ist er momentan in der Vemittlung, aber irgendwie tut sich bei BSIN nicht wirklich viel.
    Mal sehen, was die Zeit so bringt.......
    Vielleicht gibt es ja wirklich über den Wunderkessel Jemanden, bei dem es Liebe auf den ersten Blick mit ASTERIX ist.
     
    #6
  7. 14.02.11
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo Heike,

    ich bin´s nochmal. Du könntest es auch über das Bordercollie Forum (Borders Forum) mal versuchen, die stellen da auch teilweise andere Rassen zur Vermittlung rein.

    LG Andrea
     
    #7
  8. 14.02.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Heike,
    Zitat:"Vielleicht gibt es ja wirklich über den Wunderkessel Jemanden, bei dem es Liebe auf den ersten Blick mit ASTERIX ist."

    Wenn es nur ums Verlieben ginge;da habe ich mich auf der Stelle in Asterix's Augen verkuckt, aber ich weiß auch wie viel Verantwortung so eine Adoption mit sich bringt.
    Vor Jahren habe ich einen Bardino über den spanischen Tierschutz bekommen,dem ich letztendlich aber nicht gerecht werden konnte.Er lebt heute mit einem anderen Rüden bei einer sportlichen Familie,die beiden Hunde haben viel voneinander gelernt und sich auf Anhieb verstanden.Ich war lange traurig "versagt" zu haben,aber Bado hätte ohne meine Adoption damals die Tötungsstation wahrscheinlich nicht überlebt.
    Auch nach 7 Jahren freut er sich immer noch ein "Loch in die Socken",wenn wir uns treffen,weiß aber ganz genau wo er jetzt hingehört.
    Alles Gute für Euch
    Rena
     
    #8
  9. 14.02.11
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Ja Rena, ein Hund bedeutet eine riesige Verantowrtung. Aber du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen - du hast eingeshen, dass du deinem Bardino nicht gerecht wurdest und hast die passende Familie für ihn gesucht. Und er dankt es dir, indem er sich freut, wenn er dich sieht. :p
    ASTERIX kommt auch aus einer Tötungsstation irgendewo in Italien und wurde in letzter Minute gerettet. Die Vorstellung, dass er fast getötet worden wäre, treibt mir immer wieder die Tränen in die Augen. Er ist so ein toller Hund!

    @Andrea - DANKE für deinen Hinweis!
     
    #9

Diese Seite empfehlen