Auberginen-Hackfleisch-Topf

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.10.07.

  1. 16.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Zusammen,

    gestern habe ich folgendes Rezept im Crocky ausprobiert. Das hat sogar meinem Sohn geschmeckt, der normalerweise Auberginen hasst.

    Auberginen-Hackfleisch-Topf

    1 mittlere Aubergine
    500 g gemischtes Hackfleisch
    1 mittlere Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    1 P. passierte Tomaten
    Ca. 200 ml Brühe
    Salz, Pfeffer
    Italienische Kräuter

    Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen, der länge nach vierteln und dann in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, salzen, durchmischen, damit sich das Salz verteilt.

    In der Zwischenzeit im Jacques die geschälte Zwiebel und die Knoblauchzehen auf Stufe 5 fein hacken.

    Zusammen mit dem Hackfleisch und den passierten Tomaten in den Crockpot geben. Kräftig würzen.

    Die geviertelten Auberginenscheiben mit Wasser abspülen, leicht ausdrücken und in den Crockpot geben. Die Brühe angießen, alles gut durchrühren.

    Ich habe den Crockpot für fast drei Stunden auf High gestellt.

    Bei uns gab's der Einfachheit halber dazu Brot. Ansonsten passen sehr gut Kartoffeln, Kartoffelpü, Nudeln oder auch Reis.

    Guten Hunger!
     
    #1
  2. 16.10.07
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Auberginen-Hackfleisch-Topf

    Hi Radieschen,

    klingt oberlecker.

    Ich liebe Auberginen, aber leider als Einzige in der Familie.

    Dein Gericht werde ich bald nachkochen.

    Vielleicht fallen die Auberginen ja gar nicht so sehr auf....


    Vielen Dank für das Rezept

    liebe Grüße

    hefi
     
    #2
  3. 16.10.07
    Hildema
    Offline

    Hildema Hildema

    AW: Auberginen-Hackfleisch-Topf

    Hört sich gut an bin auch sei kurzem auf den Geschmack von Aubergine gekommen.
     
    #3
  4. 16.10.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Auberginen-Hackfleisch-Topf

    Hallo Radieschen,

    das Rezept hört sich wirklich lecker an ich werde es nächste Woche ausprobieren und berichten.
     
    #4
  5. 22.08.08
    eumel
    Offline

    eumel

    AW: Auberginen-Hackfleisch-Topf

    Hallo, hört sich ja lecker an - aber: was ist ein CROCKPOT????:confused:
    VG Silke
     
    #5
  6. 23.08.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    #6
  7. 11.11.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    Hallo,

    das hört sich lecker an. Seit heute habe ich auch meinen Crocky und im Keller liegen noch ein paar Auberginen...... Hackfleisch ist auch immer im Haus...... da steht dem Nachkochen nichts im Weg. Ich werde dann berichten, wie es geworden ist.

    LG Doro
     
    #7
  8. 15.11.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    Hallo,

    ich habe das Rezept mal nachgekocht. Ich nehme aber an, dass ich die Auberginenstücke zu groß gelassen habe, denn sie waren nicht ganz durch. Ich habe dann den Rest im Topf gelassen und noch mal eine Stunde auf "high" schmurgeln lassen, danach war es gut.

    Wird sicher nicht zum letzten Mal bei uns gegessen worden sein.
    Vielen Dank.

    LG Doro :)
     
    #8
  9. 20.02.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Radieschen!

    Heute habe ich ihn endlich gemacht! Zusätzlich habe ich noch eine Zuccini reingetan und nur Rinderhack genommen.

    Hatte ihn 5 Stunden im Crocky.


    Das nächste Mal werde ich die Kartoffeln gleich mit reinschnippeln.

    F A Z I T : Es war soooooooooooooooooooooooooooooo lecker und mein Männe meinte: "Boah, ist das gut, das kannst du ruhig öfter machen!"

    [​IMG]

    Ich danke Dir für das tolle Rezept!
     
    #9
  10. 20.02.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo radieschen,
    Hallo Jannine,

    ich hab zwar keinen Crocky, werde ihn mir auch nicht anschaffen.
    Aber das Rezept könnte ich doch auch in einer Auflaufform, evtl. mit Käse im Backofen überbacken?
    LG Inge :-(
     
    #10
  11. 21.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo arantxa,

    klar kannst du das Rezept auch im Backofen machen. Ich würde nur nicht zu hoch schalten, damit die Zutaten auch schön schmurgeln können.

    Ich habe diesen Hackfleisch-Topf schon viel variiert. Mal nur mit Zucchini oder Paprika, mal diverse mediterrane Gemüse zusammen.

    Einmal habe ich am Schluss vorgekochte Nudeln mitreingegeben, durchgerührt, Gratinkäse darüber und schwup, ein lecker mediterraner Auflauf, der auch Kindern schmeckt und noch durch die Zutaten gesund ist, war fertig.

    Der Crock-Pot bietet für mich halt neben vieler anderer Vorteile den, dass du den Eintopf auch längere Zeit unbeaufsichtigt kochen lassen kannst und er herrlich durchgezogen ist. Da kommen Kräuter super zur Geltung. Außerdem kann man Mengen kochen, die nicht in eine Bratreine passen.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren. ;)
    Radieschen
     
    #11
  12. 03.06.09
    kathrin121
    Offline

    kathrin121

    Hallo zusammen,

    gerade hat mich dies Rezept angelacht....! Aber kommt das Hackfleisch da roh rein??? Bleibt das kein großer Klumpen???:confused::confused::confused:

    Vielen Dank schonmal
    Kathrin
     
    #12
  13. 03.06.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kathrin,

    ich habe das Hackfleisch mit den anderen Zutaten verrührt. Alternativ kannst du das Hackfleisch vorher in der Pfanne hellbraun anbraten, abkühlen lassen und dann mit den übrigen Zutaten vermengen.

    Das gibt einen rustikaleren Geschmack. Wenn es schnell gehen muss, wähle ich aber die "rohe" Variante.

    An Pfingsten gab es den Auflauf einmal mit Auberginen, Paprikaschoten und Kartoffeln (plus Hackfleisch natürlich). War ein leckerer mediterraner Eintopf.

    Liebe Grüße und gutes Gelingen
    Radieschen
     
    #13
  14. 20.11.10
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Radieschen,

    "Mmmmhhh....LECKER!" soll ich Dir von meiner Familie ausrichten *lach*. Also, es war wirklich gut und die Kinder haben sich direkt "draufgestürzt". Als Beilage hatten wir Reis. So, dann geh ich mal die Leiter holen... muss nachher noch fünf Sterne vom Abendhimmel holen ;)...
     
    #14

Diese Seite empfehlen