Auberginen - welche Zubereitung?

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Lissie, 08.01.12.

  1. 08.01.12
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo Ihr Rezept-Finde-Hexen, hallo Pedi,

    heute gabs bei uns ja bebratenen Auberginen - einfach in Olivenöl gebraten.
    Ich mag dieses Gemüse ganz besonders, kenn aber nur diese Zubereitungsart.
    Verratet ihr mir Euer Lieblings-Auberginenrezept?

    Danke Euch!
    Lieben Gruß Lissie
     
    #1
  2. 08.01.12
    happi1969
    Offline

    happi1969

    Hallo Lissie,
    ich hab sie auch gerade gemacht, zwecks DIät und so ... AUberginen im ganzen rundherum mit Zahnstocher einstechen und ca. 45 bei 200 Grad in den Backofen, um Energie zu sparen hab ich auch gleich einen Kuchen gebacken ...
    Die Auberginen ein bisschen auskühlen lassen, so dass man sie anfassen kann und dass innere von der Schale lösen, geht ganz einfach, weil sehr weiche ... einfach über die Haut mit dem Messerrücken streichen und schon hast du das Innenleben ....
    Eine Knoblauchzehe auf das laufende Messer vom Mixi schmeissen, das AUberginenfleisch, etwas Zitronensaft, Senf, Balsamicoessig weiss oder Apfelessig ca. 1 Eßl., Petersilie, Salz und Pfeffer dazu ... gut mixen zu einem Pürree, wenn du darfst, sprich keine Diät machst, kannst du auch noch Olivenöl mitreinmixen, ich hab auch noch eine klein geschnittene Zwiebel mit rein ....
    Kann man dann zu frisch gebackenem Baguette (Brotaufstrich) oder als Beilage (lauwarm) zu Fleisch essen. Mir schmeckt es sehr lecker ... kannst auch gleich ein bisschen mehr herstellen, hebt sich so 3 Tage im kühlschrank
     
    #2
  3. 08.01.12
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

  4. 08.01.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    in Scheiben geschnitten mit Ziegenkäse (Ziegenkäserolle von Aldi) überbacken und grobes Salz mit Kräutern der Provence drauf.
     
    #4
  5. 08.01.12
    happi1969
    Offline

    happi1969

    Hallo Traude,
    super Idee, und passt wunderbar in meine DIät .... ab bisserl weniger Käse halt, Danke für die Rezeptidee
     
    #5
  6. 08.01.12
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Lissie,

    ich esse sie am liebsten als Parmigiana, aber sizilianisch mit hartgekochten Eiern. Leider ist dies nicht gerade ein Diät-Gericht :)
     
    #6
  7. 08.01.12
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Lissie,

    ich habe mir dieses Buch hier gekauft Thermomix frei Schnauze: Amazon.de: Petra Canan: B das ist von einer Hexe von hier mit dem Namen Pedi (ist eine Deutsche und wohnt in der Türkei). Da stehen viele Rezepte mit Auberginen drin. Natürlich auch andere.

    Hab heute den ganzen Tag drin gestöbert und fand die Rezepte super.
     
    #7
  8. 08.01.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Huhu Andrea - Lissie hat das Buch schon ........ :cool:
     
    #8
  9. 09.01.12
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    .... was das Haferl net alles weiss .....

    Habe ich leider nicht gelesen, geh dann mal zum Eckenstehen, weil ich den Beitrag nicht gelesen habe.;)
     
    #9
  10. 10.01.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Huhuuu.... das absolute Auberginen Rezept ist http://www.wunderkessel.de/forum/rezepte-hauptgerichte-fleisch/69141-karnaeyaraek-gefuellte-auberginen.html

    u
    nd so aehnlich ist noch das: http://www.wunderkessel.de/forum/rezepte-hauptgerichte-fleisch/84043-auberginen-algerisch.html

    u
    nd Oberlecker ist auch noch der: http://www.wunderkessel.de/forum/rezepte-vorspeisen-vegetarisch-vegan/69132-auberginen-salat.html

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 08:48 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 08:46 ----------

    ah den hab ich noch: http://www.wunderkessel.de/forum/re...ch/84010-tuerkischer-eintopf.html#post1035123 ... man beachte aber den 2. Beitrag zwecks der Entwaesserung der Auberginen.
     
    #10
  11. 11.01.12
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo,

    ich danke Euch, probieren werd ich ganz sicher alles. Ganz besonders reizt mich der Auberginensalat.
    Danke!
    Lissie
     
    #11
  12. 11.01.12
    Lilly39
    Offline

    Lilly39

    Hallo!

    Hier auch mal meine Varianten mit Aubergine

    Vorschlag 1 - eine Art Moussaka
    Eine Zwiebel kleinwürfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig braten.
    Hackfleisch zufügen und anbraten.
    Eine Tomate (ohne Schale) kleinwürfeln und unterrühren.
    Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. auch Petersilie zufügen (Ich würze das gerne mit der selbstgemachten Suppenwürze)

    Auberginen in Scheiben schneiden und in einer Auflaufform auslegen, am besten so überlappend.
    Die Hackfleischmischung darüber veteilen.
    Evtl. Tomatenscheiben darüber verteilen.
    Im Backofen bei 180° ca. eine halbe Stunde backen.

    Das schmeckt dann sehr gut zu Reis.
    Mir persönlich schmeckt es besser, wenn die Auberginenscheiben vorher angebraten werden.

    Variante 2 - Auberginenpfanne
    Das gleiche wie oben.
    Allerdings gewürfelte Auberginen zum Hackfleisch in die Pfanne geben und mit anbraten.
    Das schmeckt gut zu Reis. Aber auch (z.B. mit passierten Tomaten etwas flüssiger gemacht) wie eine Art Soße zu Nudeln.

    Variante 3
    Hackfleisch wie Frikadellen würzen (eben jeder so, wie er es am liebsten mag) und kleine Frikadellen formen.
    Auberginen in Scheiben schneiden.
    Eine Scheibe Aubergine und eine Frikadelle im Wechsel (aber so "stehend") auf einem Backblech oder einer Auflaufform reihen. Etwas Flüssigkeit rein und dann bei 180-200° backen lassen, bis alles gar ist (ca. 30 Minuten).
    Da kann man auch direkt Kartoffelwürfel/scheiben mit in die Form legen und würzen, wenn man möchte.
    Wenn die Form/das Blech zu groß ist, kann man auch ein Schaschlikspieß durch die Frikadellen-Auberginen-Reihe spießen, damit sie Halt haben. Ansonsten stehen sie so dicht zusammen, dass sie dann nicht umfallen können.


    Die Menge Hackfleisch und die Größe der Auberginenwürfel mache ich immer abhängig davon, wie auberginenbegeistert die mitessenden Kinder sind.
    Anfangs hatte ich bewusst viel Fleisch und winzige Auberginenwürfel ;)


    Statt Hackfleisch mach ich die Auberginenpfanne auch manchmal mit Auberginen und Zucchini (und/oder Paprika), wenn es vegetarisch sein soll.

    Was mir persönlich auch sehr lecker schmeckt:
    Auberginen und Paprika anbraten (bzw. Reste vom Antipasti nehmen) und damit einen Pizzaboden belegen und backen.
    Je nach Geschmack auch mit angebratenem Hackfleisch (bzw. Reste von der Auberginenpfanne).
    Ist mal was anderes und schmeckt auch sehr gut.

    So, ich hör jetzt mal auf ;)
     
    #12
  13. 12.01.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Lilly... wie waers mal wenn Du Rezepte einstellst??? :rolleyes:...lütfen!! Hört sich alles super an ;)
     
    #13
  14. 12.01.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    wir mögen sie auch gerne im Ausbackteig. Geht schnell und ist lecker. Dazu Knoblauchsauce und Weißbrot.
     
    #14
  15. 12.01.12
    Lilly39
    Offline

    Lilly39

    Hallo Pedi
    Ich hab von denen aber keine Rezepte mit Maßangaben.

    Aber ich könnte sie das nächste Mal beim Kochen mal schreiben.
    Oder meinst du, dass ich die obigen Angaben einfach als separates Rezept einstellen soll?

    Ich koche allerdings recht einfach von den Gewürzen her. Nicht so viele abgefahrene Sachen drin. Wir (bzw. meine Eltern) stammen ja aus dem Dorf und daher sind die Sachen recht bodenständig. Da hatte ich immer die Befürchtung, dass es dann für die meisten hier zu popelig ist.
     
    #15
  16. 12.01.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Lilly... naja bissle mehr Mengenangaben waeren net schlecht ;)... und was die Gewürze betrifft, ausser Kraeuter und Salz benutze ich auch nix ;)... also zumindest nicht für solche Rezepte. In meinen türk. Rezepten hab ich auch nie andere Gewürze stehen... Pfeffer halt noch ;)
     
    #16

Diese Seite empfehlen