Auberginenröllchen

Dieses Thema im Forum "Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Damarisz, 13.08.06.

  1. 13.08.06
    Damarisz
    Offline

    Damarisz

    Hallo,
    ein leckerer Snack. Hatte es bei Fingerfood schon mal erwähnt.Schreibe es hier nochmal unter Auberginenröllchen

    Zutaten für 10 Personen:

    4 Auberginen
    200 gr. Olivenöl
    200 gr. Schafskäse
    curry
    Basilikum
    Thymian
    Estragon
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung:
    Auberginen waschen und der Länge nach in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, dann leicht mit Curry bestreuen.
    In der Pfanne in heißem Olivenöl braten und auf einem Z*watuch abkühlen lassen.
    Dann die Scheiben salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln.

    Die Kräuter in den TM-Topf geben und auf Stufe 6 zerkleinern. Den Schafskäse dazu und auf Stufe 4 verrühren.
    (Insgesamt eine Hand voll frische Kräuter, oder getrocknete.)
    Bei getrockneten Kräuter kann man sofort den Käse reingeben und alles auf St. 6 verrühren.

    Einen Eßlöffel Fetacreme in die Mitte der Auberginenscheibe legen und
    aufrollen.
    Mit einem Zahnstocher fixieren.

    Kann man auch super zu einer Fete mitnehmen.
    Liebe Grüße Damarisz
     
    #1
  2. 13.08.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Auberginenröllchen

    Hallo Damarisz,

    das hört sich sehr lecker an und ich drucke mir das aus.

    Ich hab mit Auberginen noch nichts probiert, aber das wird sich ändern.

    Liebe Grüsse

    Siggi
     
    #2
  3. 04.02.07
    Alpha*
    Offline

    Alpha* Inaktiv

    AW: Auberginenröllchen

    Ein sehr lecker klingendes Rezept, welche ich mal ausprobieren werde, da ich Auberginen auch gern mag.

    Was mir daran (an den Auberginen, nicht am Rezept natürlich) nicht gefällt, ist diese Schwammwirkung in der ölgefüllten Pfanne. Selbst wenn man sie anschließend auf Küchenpapier abtropfen lässt, sind sie immer noch sehr fettig.

    Gibt's da vielleicht einen Geheimtipp?

    Mir fällt ad hoc nur eine Grillpfanne ein; aber ich weiß nicht, ob das nicht den Geschmack mindern würde.

    Kulinarische Grüße
    Alpha
     
    #3
  4. 04.02.07
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Auberginenröllchen

    Hallo,

    ich lege die Auberginenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, öle die Oberseite mit einem Pinsel ein und schiebe das Blech unter den Backofengrill. Wenn die Auberginen gut braun sind, nehme ich das Blech aus dem Backofen, drehe die Auberginen mit einer Gabel um und pinsele die Rückseite ebenfalls ein. Danach gebe ich das Blech wieder unter den Grill.
    Ich finde diese Variante weniger fettig und man steht auch nicht vor der heißen, spritzenden Pfanne.

    Liebe Grüße
    Iris
     
    #4
  5. 25.04.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Iris,
    dein Tip ist so einfach und klasse...
    Da wär ich echt nicht drauf gekommen!
    Danke
     
    #5
  6. 22.08.11
    Cremehase
    Offline

    Cremehase

    Hi,

    das Thema ist zwar schon etwas älter, aber vllt könnt Ihr meinen Tip (bzw. von Lea Linster, bei der hab ich das nämlich mal gesehen) zum Auberginen-Anbraten ja noch brauchen ;):

    Die Scheiben in eine Pfanne mit wenig Öl geben und einen passenden Topf oder Pfanne auf die Scheiben draufstellen. Je schwerer der Topf, umso besser werden die Auberginen-Scheiben auf den heißen Pfannenboden gedrückt und garen dadurch ohne Aufnahme großer Fettmengen. Manchmal kleben die Scheiben am Topfboden fest. Macht aber nix - kann man ganz einfach abziehen und dann noch von der anderen Seite ebenfalls mit gleicher Methode anbraten.

    Sollte sich durch das Braten Kondenswasser am Topfboden bilden, einfach zwischen den Bratgängen mit einem Küchentuch trocken wischen.

    Funzt natürlich auch z. B. mit Zucchinischeiben.

    LG
    Cremehase
     
    #6

Diese Seite empfehlen