Frage - Auf der Suche nach einem Hefezopfrezept

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 06.05.10.

  1. 06.05.10
    JO
    Offline

    JO

    Hallo,

    bei uns lieben ALLE den HEFEZOPF.

    ........ doch noch bin ich mit meinen Ergebnissen nicht mehr so zufrieden.


    • entweder der Teig geht schwer aus dem Topf
    • oder der Teig klebt fürchterlich
    • beim Backen geht der Zopf eher in die Breite als in die Höhe

    • der Zopf ist nicht schön locker sondern eher fest

    jetzt würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mit mir eine Sammlung von Hefezopfrezepten beginnt.

    Ich suche also Rezepte. Könnt ihr mir da eventuell helfen?
     
    #1
  2. 06.05.10
    kargu56
    Offline

    kargu56

    #2
  3. 06.05.10
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANK! .... habe ich gerade ausgedruckt und wird gleich am Samstag ausprobiert (aber keine Häschen sondern ein Zopf)
     
    #3
  4. 06.05.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

  5. 06.05.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Jo,

    dieses Rezept kann ich auch nur wärmstens empfehlen.
    Hat bisher immer super geklappt und ist ruckizucki gemacht.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #5
  6. 06.05.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    #6
  7. 07.05.10
    kleinehexe123
    Offline

    kleinehexe123

    Hallo Jo,

    wir machen immer diesen Hefezopf. Selbst mein Schwiegervater war begeistert. Aus diesem Teig mache ich auch Rosinenbrötchen.
    Vielleicht magst es ja mal probieren.
     
    #7
  8. 07.05.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo JO,
    hab auch noch einen, hier ausm WK / weiß jetzt auf die Schnelle nicht von wem:rolleyes:. Ich mach ihn mit Weizenbier, andere mit Weißwein. Ich hab schon etliche ausprobiert, dieser hier ist eben der Favourit von unserer Family, der auch noch nach 2 Tagen lecker ist:
    • 250 g Milch
    • 60 g Butter, weich
    • 20 g Hefe, frisch
    • 550 g Mehl
    • 50 g Weizenbier
    • 80 g Zucker
    • 1 TL Salz
    Milch, Butter, Hefe und Zucker in den TM, 3 min. / 37° / Stufe 1.
    Restliche Zutaten zugeben und 3 min. Brotstufe kneten. 1 Stunde im Topf gehen lassen, kurz durchkneten und nochmal 30 min. gehen lassen (ich nehm die Tupper-Plupp, geht schneller). Aus dem Teig 3 Teile zu Rollen formen und einen Zopf flechten. Auf Backblech legen und nochmal 15 min. gehen lassen. Etwas Milch mit 1 Eigelb verrühren und den Zopf bestreichen.
    Backen bei 180° ca. 30-45 min.

    Nu haste die Qual der Wahl;);)
     
    #8
  9. 07.05.10
    JO
    Offline

    JO

    Herzlichen DANK für Eure Rezepte :rolleyes:

    Wie ich sehe sind viele dabei, wo ich 250 ml Milch, 500g Mehl und 1 Ei verwenden muß ................. doch genau bei diesen Teigen habe ich das Problem, dass sie sehr klebrig und kaum aus den Topf zu bekommen sind.

    Geht es Euch NICHT so????
     
    #9
  10. 07.05.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Jo,
    ich mach meinen immer so:
    600g Mehl, 1 Pr. Salz, 100 g Magarine, 1/2 Würfel Hefe, 60g Zucker, 1/4 l Milch, 1 Ei, abrieb von 1/2 Zitrone. 6 Min. Knetstufe umfüllen und solange gehn lassen (stell in an die Heizung oder bei Sonnenschein ans Fenster) bis er das 3 fache Volumen hat. Kneten, flechten und auf dem Backblech nochmals aufgehen lassen. In den Ofen bei Ober- u. Unterhitze 200°C ca. 20-30 Min. backen.
    Tipp:
    Wenn du in nicht in die Breite sonden in die Höhe willst, einfach beim Zopf einen gefetteten Tortenring drum. Gibt es in rund und in eckig.
     
    #10
  11. 07.05.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    geb doch zu Ende des Knetens noch 1 EL Mehl in die Öffnung des TM - dann klappts besser mit dem rausnehmen=D
     
    #11
  12. 07.05.10
    evi67
    Offline

    evi67

    Hallo,
    so mach ich das auch ... und nach dem flechten geb ich den Zopf in eine gefettete Kastenform - dann geht der schön in die Höhe und nicht in die Breite ;)

    [​IMG] ... kleines Beispiel ...http://www.wunderkessel.de/forum/backen-sa-aye-sachen/55051-heferolle-schwarz-weiss.html
     
    #12
  13. 07.05.10
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Jo,

    zum Ende der Knetszeit schau ich in den Topf und prüfe mit dem Zeigefinger die Konsistenz des Teiges.

    Die Eier sind oft verschieden gross, deshalb reicht als die Mengenangaben des Mehls als nicht aus, also geb ich Mehl durch die Öffnung, bis er perfekt ist!
    Du siehst das als auch schon, wenn der Teig nach 3,5 min. ein schöner Kloß ist.

    Bei mir geht der Teig immer super aus dem Topf!
    Ich fasse mit der Hand rein und hab den ganzen Teig schon in der Hand.
    Meist ist sogar nix mehr am Messer!

    Ich back die Zöpfe auch gerne in den Kastenformen!
    Bei Lieblings-Hefeteig ergibt das 2 Kastenformen.

    Einen gefrier ich gleich nach dem Abkühlen ein.
    Dann hab ich immer was in Reserve.
    Oder ich mach aus der einen Hälfte einen Mohnzopf, oder Nusszopf.
    Dann ist etwas Abwechslung da.

    Ich wünsch dir viel Glück beim Ausprobieren!!!
     
    #13
  14. 15.05.10
    0752haus2
    Offline

    0752haus2

    Hallo Jo,
    mein Zopf ging auch immer mehr in die Breite als in die Höhe.
    Seit ca. einem halben Jahr backe ich nach folgendem Rezept und er wird wirklich toll:

    Hefezopf OHNE Ei

    430 ml Milch
    1 Würfel Hefe
    80 gr Butter
    80 gr Zucker ......... 2 min bei 37° Stufe 2

    700 gr Mehl
    evtl. Rosinen
    1 Prise Salz .......... dazugeben und 3 min / Brotteigstufe

    Der Zopf wird richtig locker und schmeckt super.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Gruß, Brigitte
     
    #14

Diese Seite empfehlen