Frage - Auf welche Art bereichert und verändert der TM euer Kochen?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Hessen-Hexe, 26.02.16.

  1. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Guten Morgen,

    mir geht es nicht darum, in einer Kaufentscheidung unterstützt zu werden, ein TM ist bei uns nicht geplant.

    Aber ich bin ja nun mal hier von Menschen umgeben, die in den meisten Fällen einen TM ihr Eigen nennen und ich würde sehr gerne besser verstehen können, inwiefern dieses Gerät Einfluss auf den Alltag, oftmals anscheinend ja auch die Gesamteinstellung zum Kochen an sich und letztendlich die Arbeitsabläufe verändert hat.

    Ich bin ein Mensch, der die Standpunkte und Einstellungen sowie auch Begeisterungen anderer Menschen gerne nachvollziehen können möchte, da es das Miteinander doch in meinen Augen bereichert, sich besser zu verstehen. Bisher freue ich mich einfach mit allen, die den TM klasse finden und denen er eine große Hilfe ist. Wäre natürlich schön, wenn es noch Rückmeldungen gäbe, im anderen Thread von mir habe ich ja bereits ein paar interessante Einblicke erhalten, die in mir die Frage so richtig haben aufkommen lassen. Bisher kann ich mir noch nicht ganz vorstellen, was ein TM so alles bedeutet.

    Wünsche allen, die ihn besitzen, auf jeden Fall eine lange und gute Zeit mit ihrem Wunderkessel!

    Viele Grüße,

    Melanie
     
    #1
    Merlinchen gefällt das.
  2. 26.02.16
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Melanie,

    ich hatte den 21er und dann direkt den TM5 und bin mehr als begeistert. Ich koche jetzt seit über 15 Jahren mit den Teilen. Wir lieben Rohkostsalate und 4-5 sek. auf Stufe 5 und der Salat ist fertig. Mal schnell ein bißchen Roggen/Weizen/Dinkel usw. schroten oder mahlen, Marmelade kochen, Bananeneis, Suppen, all-in-one Gerichte. Wir werfen nichts mehr weg. Welker Salat wird zu Suppe, altes Brot zu Semmelbröseln, Aufstriche in Sekunden....die Möglichkeiten sind endlos.
     
    #2
    Hessen-Hexe gefällt das.
  3. 26.02.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Melanie,

    ich habe schon immer gern gekocht und war früher der Meinung - Thermomix brauche ich nicht. Dann durfte ich im Kurzurlaub mit Freunden den TM 31 mehrfach ausprobieren und kam ins Grübeln, ob er nicht doch eine tolle Hilfe wäre. Nicht unbedingt, um komplett darin zu kochen, sondern einfach um ein paar Abläufe in der Küche zu erleichtern. Zwischen diesem ersten Liebäugeln und dem Kauf lagen dann nochmal sechs Monate, in denen ich bei allem, was ich so gemacht habe gut überlegte, wie man den TM dabei einsetzen kann. Nun habe ich ihn seit gut einem Jahr und er ist nicht nur kleiner Helfer, sondern ich koche wirklich komplette Gerichte darin.
    Anfangs war es eben z.B. eher der Gedanke, wie schnell, einfach und ohne klebrige Hände die Streusel für unseren heißgeliebten Streuselkuchen darin gemacht sind. Oder Lemoncurd - das habe ich früher im SlowCooker gemacht, das ist nun viel schneller fertig. Oder morgens nebenbei Porridge für die Kinder - ohne am Herd zu stehen und zu rühren. All solche kleinen Dinge eben, haben ihn für mich interessant gemacht. Als er dann kam, habe ich aber einige Mittagsgerichte vom Chip probiert und mittlerweile koche ich fast nur noch darin. Das liegt sicher auch daran, dass wir im letzten Jahr angebaut haben und noch immer am Wochenende viel zu tun haben (malen, umräumen, Möbel aufbauen etc). Da ist es dann schon toll, dass ich werkeln kann, während der TM kocht. Trotzdem würde ich nicht alles darin machen. Gulasch habe ich probiert, das gibt es weiterhin aus dem SlowCooker, genau wie die meisten Eintöpfe. Und auch die Pfanne kommt noch zum Einsatz.
    Ich würde sagen, bei mir hat sich nicht extrem viel geändert, ich habe einfach einen toller Küchenhelfer gewonnen, der doch mehr kann als meine anderen Küchengeräte. Aber da er nicht alles besser kann, haben die anderen weiterhin eine Daseinsberechtigung.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #3
    Hessen-Hexe gefällt das.
  4. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Susi,

    vielen Dank für Deinen Beitrag! Ihm entnehme ich, dass Du die Vielseitigkeit sehr zu schätzen magst und dass Du schnell die unterschiedlichsten Dinge mit dem TM machen kannst. Leuchtet mir ein :grinning:

    Hallo Ines,

    Dir auch vielen Dank für Dein Posting! Ist ja auch ein schöner Weg, wenn man sich immer mehr mit einem Gerät vertraut macht und ihm nach und nach weitere Aufgaben "übertragen" kann. Denke, bei dem Funktionsumfang braucht es auch ein wenig und sicher muss der Umgang mit dem TM auch erstmal in Fleisch und Blut übergehen.
    Habe schon häufiger gelesen, dass der TM, wie Du ja auch schreibst, eben Dinge erledigen kann, die man sonst nur unter Aufsicht bewerkstelligen könnte und das sehr hilfreich ist - gerade mit Kindern oder eben wie bei Dir viel Umbauarbeiten noch dazu.
    In engen Grenzen kann ich das sogar aus meiner Erfahrung mit dem StarChef nachvollziehen, wenn der die Kartoffeln dünstet, heißt es nur - anschalten und rausgehen, der Kleene macht's schon :grinning: Aber seine Möglichkeiten sind natürlich arg beschränkt im Vergleich zum TM.
    Interessant finde ich auch, dass Du ganz klar sagst, der TM ist super, aber nicht für alles geeignet, was ich machen möchte. Hört sich nach einer bunten Mischung an, etwas, das für mein Gefühl ne klasse Sache ist :relaxed:
     
    #4
  5. 26.02.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    #5
    Swyma und Hessen-Hexe gefällt das.
  6. 26.02.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Melanie,

    naja ich denke man sollte sich einfach im Klaren darüber sein, dass der TM keine eierlegende Wollmilchsau ist. Für diese Aussage bin ich in der Facebook-Gruppe schon ziemlich angegiftet worden, aber es ist meine Überzeugung :sneaky: Wenn man zwingend alles im TM macht, nur weil man ihn ja hat und weil es immer heißt, er ersetzt soundsoviele Haushaltsgeräte, dann ist Enttäuschung meiner Meinung nach vorprogrammiert.
    Kleines Beispiel: Bei Facebook schwärmen ja immer alle so vom Milchreis, also dachte ich anfangs, okay ich probiers aus - obwohl ich den bei Freunden aus dem TM31 nicht mochte. Reaktion meiner Kinder: Ihhh Mama, das schmeckt ja garnicht. Bitte koch den Milchreis beim nächsten Mal wieder im SlowCooker. Da mir nach dem Kosten klar war, wo das Problem liegt (Reiskörner noch viel zu hart), habe ich einfach ein bisschen experimentiert. Nun mit weniger Reis und länger gekocht schmeckt er den Kindern. Sowas kann ich mit meiner Kocherfahrung eben einfach tun. Manche halten sich stur an die Rezepte und beschweren sich dann, das aus dem TM nichts wirklich schmeckt.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #6
    Hamsternixe, shopgirlps und Hessen-Hexe gefällt das.
  7. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo ihr beiden,

    danke für die Postings!

    @ Manrena:
    Genau solche Aussagen nach verflogener Anfangseuphorie sind für mich das, worauf es ankommt. Neues ist in den meisten Fällen toll, aber die Frage stellt sich mir dann immer - hat es auch auf lange Sicht einen Nutzwert?

    Anhand des Rezeptes von Erika sieht man schon deutlich, wo die Stärken des TM liegen, denn auf herkömmlichem Wege ist das glaub ich ein sehr großer Aufwand, das würde da nicht so einfach klappen. Also ein Spezialist für Dinge, die sonst tatsächlich richtig schwierig sind und bestimmt ein gewisses Können erfordern, damit sie auch gut gelingen.

    @TheCookingFox:
    Das war ja mein Problem bisher, bin im CK häufiger mal, wenn ich mich über andere Geräte etc. informieren und einfach mitlesen wollte, über das Thema TM gestolpert, was irgendwie recht häufig zur Sprache kam. Da gab es dann normalerweise nur die "Alles super"- oder "Völlig überflüssiges Teil"-Fraktionen und ich halte von solchen extremen Positionen nix. Mir ist noch nie etwas Perfektes untergekommen, was von Menschen entworfen worden ist. Gut, völlig unsinnige Dinge kenne ich schon, aber das finde ich für den TM eindeutig völlig überzogen. Allein, weil ich ja von euch schon wusste, dass er vielen eine große Hilfe ist.
    Deshalb freue ich mich darüber, dass hier so ein reger Austausch stattfindet und habe schon jetzt meinen Horizont bezüglich des TM erweitern können.

    Bin ja im Kochbereich noch wirklich sehr am Anfang der Entwicklung, aber mir ist bereits jetzt klar, dass es a)nie das perfekte Gerät gibt, das alles einfach nur super kann und b)Rezepte in Stein gemeißelt sind. Allein Kartoffeln zu kochen geht nicht stur nach Uhr, wenn die fester sind, dann brauchen sie eben etwas länger. Zutaten haben nun mal in gewisser Weise ihr Eigenleben, so wie die einzelnen Helferlein auch. Unser Ceranfeld geht völlig anders als das meiner Eltern, da muss man sich bei ähnlicher Ausstattung auch immer auf das Vorhandene einstellen.

    Gibt es eigentlich bei den TMs auch Unterschiede? Also der TM 21 hat ja keinen Linkslauf, wenn ich das richtig sehe und das ganz neue Modell diese Option, unter Anleitung zu kochen, richtig? Ist das eigentlich eine Verbesserung oder nur was für echte Anfänger?

    P.S.:
    Habe bei dieser Gelegenheit das mit dem Einfügen der Nicknames tatsächlich mal so hinbekommen, wie es richtig ist, man lernt nie aus :)
     
    #7
    Saint-Louis gefällt das.
  8. 26.02.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Melanie,
    der Chips ist zwar der wichtigste Unterschied aber der TM5 ist auch etwas größer als der TM 31. 10% mehr Fassungsvermögen beim Mixtopf und beim Varoma. Ich würde nicht sagen, dass der Chips nur etwas für totale Anfänger ist. Ihc nutzte ihn auch ganz gern. Allerdings halte ich mich nicht stur daran. Wenn ich denke, da muss von irgendetwas mehr oder weniger dran oder die Kochzeit muss länger sein, dann passe ich eben an. Ist ja nicht so, das man nicht eingreifen kann, nur weil der TM nach Chip kocht. Ich persönlich finde es schon toll, dass es den TM mit Chip gibt - so können auch meine Kinder kochen :sneaky: Der Große kriegt das nach Chip allein hin, die Kleine braucht noch etwas Hilfe beim lesen der einzelnen Schritte.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #8
    Hessen-Hexe gefällt das.
  9. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Danke Ines,

    da hab ich schon wieder was gelernt :grinning:

    Also das hört sich schon interessant an, da kann ich mir jetzt auch gut etwas drunter vorstellen.

    Die zehn Prozent mehr sind doch bestimmt auch eine Reaktion auf die Kritik, der TM sei nicht groß genug, das wäre ja schon ein schönes Entgegenkommen.

    So langsam entsteht in meinem Kopf schon ein Bild davon, was einen TM auszeichnet :blush:
     
    #9
  10. 26.02.16
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Melanie,

    habe auch zwei Star Chefs, die müssen auch oft ran.:LOL:
     
    #10
    Hessen-Hexe gefällt das.
  11. 26.02.16
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    ich habe mal nen SlowCooker gehabt und das war garnichts für mich. Ich bin aber auch schon mit Widerwillen an dieses Teil heran. Warum weiss ich nicht!
     
    #11
    Hessen-Hexe gefällt das.
  12. 26.02.16
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #12
    mousdeer, Swyma und Hessen-Hexe gefällt das.
  13. 26.02.16
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    ...habe noch was vergessen:

    Wir essen gern Risotto und Saucen wie Hollondaise und Bernaise, das ist ein Klacks für den TM.:ROFLMAO:

    Was ich nicht so gern darin mache ist Fleisch anbraten, da reicht mir die Power nicht.
     
    #13
    Hessen-Hexe gefällt das.
  14. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo nochmal,

    über Slowcooker und Co. plaudere ich auch gerne, hab ich noch keine Ahnung von, aber großes Interesse dran:ROFLMAO:

    Huch, nu hab ich mich verklickt und schon abgeschickt, dabei wollt ich doch noch was schreiben:rolleyes:

    Also wenn man ein Gerät von vorneherein irgendwie nicht mag, dann ist das eine schlechte Voraussetzung, um effektiv damit zu arbeiten. Mein Mann bspw. ist nicht so dicke mit dem Star Chef, das wird wohl auch kein gutes Team. Jeder hat halt seine Vorlieben, bezieht sich auch auf Geräte. Da einen Widerwillen anzugehen, ist ja schon mal anstrengend. Und Helferlein sollten einem schon liegen, damit sie ihren Job besonders gut machen.

    Den Star Chef find ich persönlich total toll, gerade nach dem Umzug war er Gold wert, auch wenn ich damit ehrlich gesagt noch gar nicht so viel machen kann. Braten und Gemüse dünsten sowie noch einfach im Wasser kochen - das bekomm ich hin, dann hört es allerdings schon auf. Doch, langsames Erwärmen von Speisen durch die Standby-Funktion, das klappt hier auch super.

    Braucht man denn für Rouladen und Co. einen speziellen Slowcooker (Morphy oder so heißen die, gell?) oder geht das auch im SC?

    Zwar völlig OT, aber macht nix :LOL:

    Grad bei Risotto ist der TM sicher Gold wert, aber Fleisch darin kann ich mir ehrlich gesagt überhaupt gar nicht vorstellen...
     
    #14
  15. 26.02.16
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Melanie,

    ich brate weder Rouladen, ganze Braten oder Gulasch an, mache sie meistens im 6,5 l Slowcooker. Wenn ich aber was anbraten möchte (z. B. Hackfleisch) mache ich es im Star Chef (Anbraten Gemüse hat bei mir am meisten Power) und gehe dann auf Slowcooken.
     
    #15
    Hessen-Hexe gefällt das.
  16. 26.02.16
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo zusammen,
    ja @Lalelu: Wir sind leider keine Freunde geworden und so habe ich ihn wieder zurückgeschickt. Da war ich dann richtg erleichtert! Das war beim TM ganz anders: Da hab ich sofort rumprobiert und auch ein Fehlschlag, der ja logisch ist wenn man alte Rezepte "ummodelt", hat mir nichts gemacht. DAS war Liebe auf den ersten Blick! Aber trotzdem nochmal danke für´s draufhinweisen. Der Tip kam damals von dir, weisst du noch?
    Zum Braten find ich den TM auch nicht gut, dafür haben wir in 4 Wochen ja eine Tepanplatte:whistle:! Und für Risotto ist er spitze!
     
    #16
  17. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Petra,

    nach Tepanplatte musste ich erstmal googeln, das hatte ich noch nie gehört. Ist ja ein total interessantes Teil, das nutzt Du dann anstatt eines normalen Herdes oder als Alternative dazu?

    Ist doch schön, dass Du nachdem es mit dem Slowcooker nicht geklappt hat, gleich beim TM das Richtige für Dich gefunden hattest. Ein Gerät kann noch so gut sein, wenn die Wellenlänge net stimmt, hilft alles nix. Und dafür klappt es dann anderweitig und man ist auch gewillt, mehr Aufwand zu betreiben manchmal, um das Beste herauszuholen.

    Freue mich sehr über die rege Beteiligung an diesem Thread, hat mir auf jeden Fall schon neue Erkenntnisse gebracht, auch über den TM hinaus und dafür bedanke ich mich nochmal sehr bei euch allen!

    Grüße,

    Melanie
     
    #17
  18. 26.02.16
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo Ihr Lieben,
    mich hat der Thermomix in puncto Kochen wirklich weitergebracht.
    Es gibt ja Leute die behaupten,wenn du kochen kannst,dann brauchst du auch
    keinen Thermomix
    :ROFLMAO:.Ich habe allerdings über den Thermomix ganz viel über das Kochen gelernt.
    Mich mit Lebensmitteln auseinandergesetzt,viele neue Rezepte ausprobiert,
    ganz viele Erfahrungen gesammelt ...
    Übrigens bin ich der Meinung,dass man " Den " bei diesem Preis auch wirklich
    Wollen muss .Ich würde niemanden zu dieser Kaufentscheidung drängen.
    Empfohlen habe ich ihn jedoch schon häufig.
    Die Vielseitigkeit dieses Gerätes gefällt mir besonders und die Tatsache,dass
    er einen festen Platz in meiner Küche hat.
     
    #18
    Lumpine und Hessen-Hexe gefällt das.
  19. 26.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Guten Abend Anika,

    auch Dir ein herzliches Dankeschön für Dein Posting!

    Dieses komische Argument mit dem Nicht-Kochen-Können etc. hab ich auch schon gelesen, das ist doch haltlos. Mit viel Wissen geht man bestimmt nochmal anders mit dem TM um und kann ihn auf andere Weise nutzen. Es bleibt doch weiterhin Kochen, nur das "Werkzeug" ändert sich und für Neulinge stelle ich mir nach dem, was ich so jetzt alles erfahren habe, das Anfangen schlichtweg etwas leichter vor.

    Ob TM oder nicht, ist doch keine Frage des Kochen-Könnens, sondern der Art und Weise, wie man kocht und ob lieber mit Herd, Töpfen, Slowcooker und Co. oder eben mit dem TM.

    Sehe das auch so, bei dieser Summe sollte der Wunderkessel wirklich aus Überzeugung angeschafft werden, für "kann man mal machen" kostet er einfach zu viel. Aber das gilt für alle Anschaffungen innerhalb dieser Preiskategorie.
     
    #19
    Kochfee37 gefällt das.
  20. 26.02.16
    Ismelda
    Offline

    Ismelda

    Hallo Hessen-Hexe!
    Für mich war und ist der Thermomix meine Rettung! Ich konnte mit vielen "normalen" Rezepten nicht viel anfangen, weil ich oft nicht wusste, was mit den einzelnen Begriffen gemeint war. Die Kochanleitungen für TM-Rezepte waren genau so, wie ich sie brauchte - klar und deutlich und einfach. Ich habe aber auch über ein Jahr mit mir gerungen, ob ich ihn mir kaufe oder nicht und habe dann im ersten Jahr immer aufgeschrieben, wie oft ich ihn benutzt habe - als Kontrolle für mich, ob die Anschaffung sich gelohnt hat, und als Ansporn, ihn möglichst oft zu nutzen.
    Ein Grund für die Anschaffung war, dass ich nur Fair-trade-Schokolade esse. Damals gab es aber keine oder nur wenige Produkte mit Fair-trade Kakao und da ich wieder Schokoeis, Schokopudding usw. essen wollte, war der TM für mich eine Möglichkeit, diese Dinge auf einfache Weise selber zu machen.
    Als meine Kinder noch im Kindergarten waren, habe ich oft erst den TM befüllt und angestellt, bin dann schnell zum Kindergarten gefahren und habe sie abgeholt und, wenn wir dann nach 30 min wieder zu Hause waren, war das Essen fertig. Das war sehr praktisch!
    Inzwischen habe ich ihn fast 6 Jahre, bin nach wie vor sehr begeistert von ihm, und er hat bei mir das Koch- und Backverhalten sehr verändert. Ich versuche, so viel wie möglich selber zu machen und kaufe dadurch deutlich mehr unverarbeitete Lebensmittel.
    Ich finde ihn allerdings bei gewissen "Arbeiten" sehr laut und habe mir deshalb "Ohrschützer" gekauft. Und ich nutze ihn auch nicht für alles, Nudeln koche ich nach wie vor auf dem Herd, genauso brate ich auf dem Herd und auch der morgendliche "Haferbrei" wird auf dem Herd gemacht.
    Für mich ist die Art, mit dem TM zu kochen, genau die Richtige, aber ich kann auch gut verstehen, wenn das für andere nicht so ist.
    Viele Grüße
    Ismelda
     
    #20
    Hessen-Hexe gefällt das.

Diese Seite empfehlen