Aufgeblasene Fladenbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.10.04.

  1. 16.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    diese Fladenbrötchen lieben wir sehr:

    Backofen mit Backblech auf 250 Grad ( wer kann, ruhig noch höher) vorheizen

    1 Tütchen Trockenhefe
    1/2 TL Zucker
    300 ml Wasser
    520 g Mehl
    3 EL Öl
    1 TL Salz

    2 min. auf Brotstufe, dann 30 min gehen lassen.

    12 Stücke abteilen und etwas ausrollen ( ich mache die immer ungefähr so groß wie 'ne Postkarte), auf das heiße Blech geben und ca. 8-10 min. backen.

    Die Fladenbrötchen blähen sich toll auf und können nach dem Abkühlen gefüllt werden.

    Enjoy! :p :lol: :p
     
    #1
  2. 16.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susi!

    Wie dick rollst Du die Fladen aus??? :roll:
     
    #2
  3. 16.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,

    ich teile den Teig in 12 Teile und rolle ihn ca. in Postkartengröße. Hab' noch nie gemessen, würde schätzen so 2 cm hoch. :rolleyes:
     
    #3
  4. 16.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Danke Susi!!! =D

    Diese Fladen werd ich demnäxt mal ausprobieren, beim "Do-it-yourself-Döner" :lol:
     
    #4
  5. 26.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susi =D
    diese Fladenbrötchen sind ja wahre Bomben =D , so blähen sie sich auf. Da ich heute Mittag nicht soviel Zeit hatte, habe ich den Teig nicht ausgerollt, sondern einfach in "Klumpen" aufs Blech gelegt. Hat auch funktioniert und die "Bomben" konnten prima gefüllt werden. Und man kann damit auch gut Suppe "aufstippen". :wink:
    Danke fürs Rezept; kommt in meinen Ordner. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 26.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallo Susi,

    ist das die Trockenhefe, die für 500g Mehl oder für 1000g Mehl reicht???

    Ich kenne nämlich 2 Anbieter .
     
    #6
  7. 26.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    fein, daß endlich mal ein paar Rückmeldungen kommen. Wo ich doch diese Fladenbrötchen so klasse finde!! Sind übrigens auch super auf einem Büffet!![​IMG]

    Die Tütchen Hefe sind die für 500 g Mehl.
     
    #7
  8. 26.10.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Susi,

    mit was füllst Du denn dann diese Fladenbrötchen ???
     
    #8
  9. 28.10.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hi,
    ich hab heute auch die Fladenbrötchen gebacken. Die sind wirklich ganz toll aufgegangen. Funktioniert das auch mit frischer Hefe? Hat das schon jemand probiert!!!!!! :wink: :wink: :wink: :wink:
     
    #9
  10. 28.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Petra =D
    ich habe frische Hefe genommen, einen ganzen Würfel.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #10
  11. 28.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Reni,

    ich fülle die mit allem was mir unter die Finger kommt! Mit Hummus oder Fetacreme - sehr lecker!

    Am liebsten aber mit gebratenen Hähnchenstückchen (oder Aufschnitt), Käse, Tomate, Gurke, Miracle Whip und gebratene Zwiebeln (mache ich zusammen mit dem Hähnchen). Wenn ich Auberginen habe backe ich die in Scheiben im Ofen und die kommen auch noch rein und ein Schuß Salsa.

    Oje, morgen werde ich wieder die Fladenbrötchen machen :-O
     
    #11
  12. 28.10.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Susi,

    wahrscheinlich wieder eine blöde Frage :oops: , aber was ist Hummus? Ich kenne nur Humus, und den würde ich mir nicht auf `s Brot schmieren :wink: .

    Die Fladenbrötchen werde ich morgen auch noch machen und die Füllung? schaun wir mal

    liebe grüße
    ulli
     
    #12
  13. 28.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Susi, Hallo Ulli...
    Genau diese Frage hab ich mir gerade auch gestellt :roll:
     
    #13
  14. 28.10.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Susi,

    das hört sich lecker an !!
    Muß ich jetzt auch mal probieren.

    Aber Hummus ??? Kenne ich auch nur aus dem Garten :wink: =D =D
     
    #14
  15. 28.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    hatte ich schon mal letztes Jahr eingestellt, weiß aber nicht mehr in welchem Fred.

    Hummus wird aus Kichererbsen gemacht.

    Ich püriere immer eine Dose Kichererbsen, schmecke mit Salz und Pfeffer ab und dann kommt normalerweise Tahini (Sesampaste aus dem Glas), Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch und Kreuzkümmel rein.

    Bei uns gibt es aber immer die Low Fat Version. :rolleyes:
     
    #15
  16. 28.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Huhu Susi!!

    :-O Aha..sieht also aus wie unser Humus!! :wink:
    Danke für die Aufklärung!!
     
    #16
  17. 28.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Biwi,

    im Englischen wird es Hummus geschrieben, deshalb meine Schreibweise.
     
    #17
  18. 28.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    ...ich sehe gerade im Deutschen wird es auch Hummus geschrieben! :lol:
     
    #18
  19. 29.10.04
    muima
    Offline

    muima

    Hallo Susi, :p
    endlich mal jemand der Hummus genau so liebt wie ich :cheers: . Ich nehme allerdings immer getrocknete Kicherebsen, wässere sie, kochen, Haut abziehen pürieren. Als Gewürz nehme ich die gleichen wie du allerdings füge ich noch frischen Koriander und Schwarzkümmel hinzu.
    Viele liebe Grüße ins Amiland :wink:
    Monique
     
    #19
  20. 29.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Monique,

    essen wir oft und gern, wie gesagt allerdings die abgespeckte Version.

    Lecker, lecker!!! :rolleyes:
     
    #20
: hefeteig, türkisch, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen