aus Kartoffelpüreerest Suppe??

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Elisakatrin, 04.02.09.

  1. 04.02.09
    Elisakatrin
    Offline

    Elisakatrin

    Hat jemand eine Idee, was für eine Suppe oder sonst etwas ich aus dem Rest vom selbstgezauberten Kartoffelpüree machen kann???
    Danke und LG Elisakatrin.
     
    #1
  2. 04.02.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Elisakatrin,

    du kannst aus Kartoffelbrei noch sehr gut eine Suppe machen:
    Speck- und Zwiebelwürfele in etwas Öl/Buttermischung andünsten, dann den Kartoffelbrei dazu, kurz mit anschwitzen und dann mit einer guten Brühe zur gewünschten Konsistenz ablöschen. Abschmecken mit Muskat und vielleicht noch einen Schuß Sahne dazu, frische Petersilie drauf und noch einige zurückbehaltene krosse Speckwürfele dazu. Wenn du noch Toastbrot hast, das man so nicht mehr so gerne mag, kannst du daraus noch Brotwürfele machen und dazureichen.

    Oder du macht Kartoffelplätzchen:
    je nach übrig gebliebener Menge Kartoffelbrei noch ein Ei oder zwei dazugeben, Schinken, Zwiebel und Petersilie andünsten, zum Brei dazugeben und mit Muskat und Salz abschmecken, Mehl dazu, bis man den Brei zu einer Rolle formen kann und dann Scheiben schneiden. In Butterschmalz anbraten, dazu einen frischen Salat und gut ist. Mit dem Mehl lieber etwas sparen und eventuell mit einem Löffel Plätzchen in die Pfanne geben, fall die Masse zum Formen einfach zu weich bleibt...es wird bei zuviel Mehl sonst nur ein geschmackloser Mehlpamp...
     
    #2
  3. 04.02.09
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

  4. 04.02.09
    schnippelbohne
    Offline

    schnippelbohne

    Hallo Elisakatrin,
    ich koche ab und zu extra mehr Kartoffelpürree,
    um damit einen Auflauf zu zaubern,
    in Auflaufform unten Kartoffelpürree oben drauf Angemachtes Hackfleisch,
    Semmelbrösel obendrauf und einpaar Butterflocken, dazu einen Salat
    echt lecker
    vg Adelheid
     
    #4
  5. 04.02.09
    Gribouille
    Offline

    Gribouille Inaktiv


    Hi,:):)

    Du kannst doch auch wunderbar Cake backen:

    400g Kartoffelpürree
    120g Puderzucker
    3 Eier
    125g gemahlene Haselnüsse
    100g weiche Butter
    Zitronenaroma

    Das ganze 20 Sek St 4 und ab in den Backofen 200 Grad ca 35 Min.
    Guten Appetit aus Belgien.

    Sanne=D=D
     
    #5
  6. 04.02.09
    Elisakatrin
    Offline

    Elisakatrin

    Herzlichen Dank schon mal an Euch alle, ich bin immer so begeistert wenn nichts umkommen muss und noch tolle Sachen entstehen können...
    Eure Hinweise werden auf jeden Fall gespeichert.
    Herzliche Grüße Elisakatrin
     
    #6
  7. 04.02.09
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hallöchen........

    oder Du verlängerst den Rest Kartoffelbrei mit Brühe oder Milch und gibst Rahmspinat dazu.
    Da gibt eine leckere Spinatsuppe....
     
    #7
  8. 07.02.09
    schnippelbohne
    Offline

    schnippelbohne

    Hallo susasan,
    habe heute die Kartoffelplätzchen nach deinem Rezept gemacht,
    echt lecker ich habe die immer gemacht ohne angedüstete zwiebel, aber damit
    schmecken si echt lecker
    vlg Adelheid
     
    #8
  9. 07.02.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    habe heute wieder einen Rest vom gestrigen Kartoffelpuerree hergenommen und folgendes ist herausgekommen:

    (sehr beliebt bei den Italienern (Gatto'= gateau di patate)
    uebriggebliebenes Kartoffelpuerree hernehmen
    Auflaufform (wer will mit Knoblauch einreiben) gut einbuttern, 1 Schicht Kartoffelpuerree reingeben, gekochten Schinken (in Neapel pikante Wurstscheiben) + 1/2 Mozzarella in Scheiben darueberlegen, uebriggebliebenen Kaese vom Kuehlschrank noch dazu, eine weitere Schicht Kartoffelpue., weiteren Schinken + Mozzarella und Parmisan oder Brotbroeseln draufstreuen. Einige Butterflocken.
    Ofen vorgeheizt 180-200° O/Uhitze 20 Minuten gratinieren.
    Schmeckt gross und klein.
     
    #9
  10. 07.02.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Adelheid,

    schön, dass euch die Kartoffelteilchen auch so gut geschmeckt haben...ist doch eine tolle Resteverwertung...;) ... ich probier sie demnächst auch mal mit Röstzwiebeln, sofern das Badner Hexle mal wieder ihren Dörri anschmeisst....;) Wink zu Wolfi....

    Ich variiere immer mal wieder mit der fleischhaltigen Beigabe, mal nehm ich Schinkenwürfel, mal Katenschinken, mal Salami..je nachdem was weg muss....aber angedünstete Zwiebeln und Petersilie sind immer dabei...
     
    #10
  11. 07.02.09
    kathrin121
    Offline

    kathrin121

    Hallo!

    Also ich mach es wie clemmi:
    übriges Kartoffelpüree im Hausfreund lassen, mit Brühe verlängern, durchmixen, erhitzen bzw. kurz aufkochen, dann noch einen Schuss Sahne, Schmand, Frischkäse, was immer dein Herz begehrt, dazu und fertig ist die perfekte Kartoffelsuppe!

    Schönes Wochenende,
    :)Kathrin121:)
     
    #11
  12. 07.03.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,
    ich habe gestern aus dem restlichen Pü Kartoffelnudeln gemacht. Zu dem Püree habe ich 2 Eier gegeben und dann solange Mehl dazugegeben, bis ich einen nicht mehr allzu klebrigen Teig hatte (nachwürzen nicht vergessen, sonst werden sie zu fad).
    Dann habe ich Rollen geformt (ca 4 cm Durchmesser), mit dem Teigschaber ca. 1 cm dicke Scheiben abgestochen und diese zwischen den Händen zu kurz Würsten gerollt.
    In der Zwischenzeit habe ich in einem großen Topf Wasser zum Kochen gebracht. Die Nudeln kamen dann portionsweise ins sprudelnde Wasser. Als sie an der Oberfläche schwammen, habe ich sie noch eine Weile schwimmen lassen und dann mit einem Schaumlöffel eingesammelt und in einem Nudelsieb abtropfen lassen. Nachdem sie alle gar waren, habe ich sie in einer großen Pfanne noch mal schön in Butter angebraten.
    Das war zwar etwas aufwändig, sah aber toll aus und hat super geschmeckt.
    Dazu gab´s Bratwurst mit selbstgemachtem Senf und Rotkohl.
    Ich war echt ein bißchen stolz, weil bis auf die Wurst auf meinem Teller alles selbst gemacht war....
     
    #12
  13. 12.03.09
    Helga Rosakatz
    Offline

    Helga Rosakatz Katzle

    Hallo Truse,
    das ganze nennt mann dann im Schwäbischen "Bubenspitzle".
    :p:p:p

    Gruß Kätzle aus Berlin
     
    #13
  14. 13.03.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Helga Rosakatz,
    ich lach´ mich schlapp. Im warmen Wasser sind sie tatsächlich etwas gewachsen....:eek:.... hihihi!
    In Bayern heißen die Dinger glaube ich Schupfnudeln.
     
    #14

Diese Seite empfehlen