[b]Brauner Zucker - Ursüße - weißer Zucker[/b]

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von chiva, 12.12.03.

  1. 12.12.03
    chiva
    Offline

    chiva

    Hallo @ all!

    Mich würde einmal interessieren, welchen Zucker ihr verwendet?
    Ich meine nicht nur speziell für Weihnachtsgebäck sondern
    allgemein für die Küche, Kaffee usw.

    Es gibt ja die verschiedensten Zuckerarten. Ich weiß Zucker ist
    nie gesund :evil: , aber er versüßt doch manchmal das Leben!

    Ist es ratsam braunen Zucker aus dem Bioladen zu verwenden?

    Vielen Dank für Eure Mitteilungen.

    Chiva =D
     
    #1
  2. 12.12.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo chiva,

    jetzt antworte ausgerechnet ich dir als erste (als frische Bio-Laden-Besitzerin :oops: :oops: :oops: )
    Also fest steht:
    Zucker schmeckt gut, versüßt das Leben, bringt Energie - und macht die Zähne kaputt, bringt überflüssige Kalorien und, und, und......
    Wir haben hier im Ort eine Zuckerfabrik (Südzucker), mein Schwiegervater hat Jahrzehnte dort gearbeitet und bekommt immer an Weihnachten seine Ration Zucker, also sagt hier im hause niemand was schlechtes über weißen Rübenzucker :wink:
    Zum normalen Backen, für meine Vorführungen usw. nehme ich ganz normalen Zucker, welche Firma ist mir egal.
    In den Tee bevorzuge ich den hellbraunen Roh-Rohrzucker, er bringt ein herrliches Aroma in den Tee, sagen auch meine Kunden, die im Laden den Tee mit braunem Zucker kosten dürfen.
    Es ist einfach eine Geschmacksfrage - und letztendlich auch eine Geld-Frage, denn der Rohrzucker kostet das Kilo bei uns 2,79 Euro!!!!!
    Im Allgemeinen versuche ich, unsere Süß-Schwelle herabzusetzen, also weniger Zucker zu verwenden, als im Rezept angegeben usw.
    Eine tolle Alternative ist z.B. eine flüssige Fruchtsüße (von Allos), die keinen Eigengeschmack wie z.B. Honig hat. Vor allem für Desserts oder Obstsalate ist sie sehr gut geeignet.
    Im Übrigen benutze ich keinen speziellen Diabetiker-Zucker, obwohl unser sohn ja Diabetes hat, denn insulinpflichtige Diabetiker dürfen auch normalen Zucker essen.
    Mein Mann z.B. vermeidet möglichst alle Lebensmittel, die stark zuckerhaltig sind, da er darauf mit verstärktem Asthma reagiert - egal ob weiß, braun oder Honig. Denn chemisch gesehen, sind alle Zucker gleich :wink:
     
    #2
  3. 13.12.03
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Ich halte es auch so. Zum backen und kochen weißer Zucker, zum Espresso, Tee usw. nur brauner Rohrzucker.

    Gruß Maggie
     
    #3
  4. 23.02.04
    sandy
    Offline

    sandy Inaktiv

    So, jetzt melde ich mich auch mal. Bin noch ganz neu hier und mein TM ist auch erst 2 Wochen alt. Aber zu diesem Thema weiß ich auch was.

    Also mit dem Zucker ist das so ähnlich wie mit Mehl. Je heller desto wertloser. Dieser raffinierte weiße Zucker ist einfach nur noch süß, sonst nix. Durch das raffinieren gehen alle wertvollen Stoffe für den Körper verloren. Das kann man auch genauer nachlesen, überall wo es um Ernährung und vollwertige Kost geht. So ganz genau hab ich das jetzt auch nicht im Kopf aber seit ich einige Artikel über diese Themen gelesen habe nehme ich nur noch braunen Zucker.
    Weißen Rübenzucker hab ich völlig verbannt.
    Roh-Rohrzucker gibt es in hell und dunkel und ist leider ziemlich teuer. Aber immer wenn ich z.B. nach Holland komme decke ich mich damit ein.

    soweit mein Kommentar
    Grüße
    Sandy

    there is no way to happyness - happyness is the way
     
    #4

Diese Seite empfehlen