baby

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von hase, 10.06.06.

  1. 10.06.06
    hase
    Offline

    hase Inaktiv

    Wie heißt denn nochmal das kochbuch für babynahrung für den TM3300?? Oder kann ich dafür hier rezepte runterladen???

    HAse
     
    #1
  2. 10.06.06
    Böhnchen
    Offline

    Böhnchen

    AW: baby

    Hallo Hase,

    ich weiß leider nicht, wie das Kochbuch für den TM3300 heißt. Ich habe das Babypower-Kochbuch für den TM 21. Allerdings muß ich sagen, dass ich es eigentlich nicht wirklich gebraucht hätte.
    In dem "Grundkochbuch" steht vorne ein Rezept für Babynahrung, welches ich nach belieben variiert habe. Und für Obstbreie habe ich einfach nach dem Apfelbreirezept gekocht (allerdings ohne Zucker).

    LG
    Böhnchen
     
    #2
  3. 10.06.06
    miamaus
    Offline

    miamaus

    AW: baby

    Hallo Hase,

    ich habe das Buch. Es heißt "Thermomix ... nur das Beste für mein Kind Baby-Nahrung".

    Ich hab auch den TM 3300 und benutze ihn für die Babynahrung.

    Ich muss auch sagen, ich habe eigentlich nur immer das Grundrezept genommen:

    z.B.:

    150 g Karotten
    50 g Kartoffeln
    3 MB Wasser
    10 g Rapsöl

    Karotten und Kartoffeln schälen, in den Mixtopf geben und auf Stufe 1/5 Sekunden zerkleinern.
    Den Inhalt in das Garsieb geben/3 MB Wasser dazu und dann 15 Min/100 Grad/Stufe 1.
    Nach der Kochzeit das Gemüse in den Mixtopf geben/Öl dazu und auf Stufe 8/10 Sekunden zerkleinern.


    Ich habe dann mal die Karotten durch Kohlrabi oder div. andere Gemüse sorten ersetzt.

    Mittlerweile mache ich die Teile aber gleich, d. h. z.B. 100 g Karotte, 100 g Kartoffel.

    Ach ja, und nachher noch einen Schuß Obstsaft dazu.

    Wenn unsere Maus Fleisch bekommt mache ich das so:

    200 g Rindfleisch o. Geflügelfleisch klein schneiden und in den Mixtopf geben. Wasser dazu bis das Messer gut bedeckt ist und dann auch Stufe 1/100 Grad/15 Min kochen.

    Alles im TM zerkleinern und in 30 g Portionen einfrieren. (In meine Eiswürfelformen passen pro Ding ca. 15 g rein).

    Und dann taue ich je nach Bedarf meine 2 Fleischwürfel auf.



    Wie alt ist den dein Kind? Vielleicht kann ich dir so ja noch ein paar Rezepte daraus schreiben. Viele Sachen sind für mich aber auch nicht so nutzbar, da das Buch von 1993 ist, und da z. B. die ganzen Obstbreie gekocht werden, dabei sind z.b. geriebener Apfel oder zerdrückte Banane viel gesünder als gekocht. Genauso sind da Fischrezepte drin bzw. Eigelbrezepte. Das sind alles Sachen die ich persönlich erst nach dem 1. Lebensjahr geben würde. Aber um die Mengen für die Babykost rauszubekommen ist das Buch nicht schlecht.
     
    #3
  4. 11.06.06
    hase
    Offline

    hase Inaktiv

    AW: baby

    Hallo!!
    Unsere Maus ist gestern 4 moante alt geworden. Ich fütter noch gar nicht zu, wollte das aber in 1-2 Monaten anfangen. Undich denke der Thermomix ist dazu ja ideal.
    Danke für eure Antworten! Ich freu mich schon drauf es auszuprobieren!
    Habt ihr schon mal Gläschen selber eingekocht? Gibt es da was zu beachten? Ich würde gerne selber kochen, habe auch von meiner Schwägerin gehört, dass die kleine viiel lieber fertige gläschen mochte. ich hoffe unser kliener steht auf selbstgekochtes!
    So, nun noch ein schönes sonniges WE!!!
    Hase
     
    #4
  5. 11.06.06
    Böhnchen
    Offline

    Böhnchen

    AW: baby

    Hallo Hase,

    also ich hab bei meinem gleich mit selbstgekochtem angefangen. Das hat auch ganz gut geklappt, allerdings war er da auch schon 7 Monate. Nur konnte ich ihn nicht dazubringen meinen selbstgekochten Obstbrei zu essen. Der hat dann Verwendung im Abendbrei gefunden. Nachmittags gabs halt gekauften Obstbrei. Was ich z.B. in dem Buch auch nicht so toll finde, dass für Babys unter einem Jahr der Vorschlag gemacht wird, mit Honig zu süßen.

    LG Böhnchen:walk:
     
    #5
  6. 11.06.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: baby

    Hallo,
    man darf nicht vergessen das Dieses Buch auf dem Ernährungstandpunkt von den 80er Jahren liegt. Mittlerweile weiss man Sachen die man eben vor über 20 Jahren noch nicht wusste...
    Wenn Du von Anfang an mit Selbstgekochten fütterst wirst Du keine Probleme haben. Fängst Du mit Konserven (Gläschen) an wird das Baby diese wahrscheinlich bevorzugen.
     
    #6
  7. 11.06.06
    miamaus
    Offline

    miamaus

    AW: baby

    Hallo,

    also ich hab mit 6 Monaten beigefüttert und dann direkt mit selbstgekochten. Ich habe dann letztens mal ein "Probiergläschen" VERSUCHT zu geben. War der absolute Reinfall. Ich musste mich schon schütteln als ich daran gerochen habe!!! Und als unsere Maus dann probiert hat, tat sie mir richtig Leid das ich das mit ihr versucht hab. Man hat die sich geschüttelt!!!

    Also ich nutze für Brei-Rezepte auch schon mal gerne:

    [​IMG] http://www.chefkoch.de/kochbuch/43/Babynahrung.html

    Mengentechnisch schreib ich mir die dann auf den TM um.

    Obstgläschen hole ich auch schon mal, damit da ein bischen mehr Abwechslung drin ist. Aber davon ist sie auch längst nicht alles!!!

    Ansonsten hole ich die Reisflocken oder die 7-Kornflocken von Mil*pa oder Alna*ura und mische das mit Wasser und Öl und entweder Reine Frucht aus dem Gläschen oder halt mit geriebenem Apfel/o. gematschte Banane/pürierte Pfirsiche je nach Saisonkalender. Heute hab ich z.b ein Mus aus Erdbeeren, Banane und Apfel gemacht!

    Die Reste schmecken auch den Großen gut heut Abend beim selbstgemachten Joghurt!!! [​IMG]
     
    #7

Diese Seite empfehlen