Frage - Babynahrung

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 19.11.07.

  1. 19.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo!
    Hätte eine Frage an Euch wegen Babynahrung: Hat evtl. jemand von
    Euch ein Rezept zum Beginn der Beikost, das einfach zu machen ist
    und auch noch stuhlauflockernd fürs Baby? Unsere Stefanie ist jetzt 4,5 Monate alt und ich würd ein einfaches Rezept für den ersten Brei suchen. Wär lieb wenn Ihr mir da helfen könntet..... :rolleyes: Bin beim Thermomix noch ein ziemlicher Neuling und kämpf noch mit der Gebrauchsanleitung
     
    #1
  2. 19.11.07
    schnurzel71
    Offline

    schnurzel71

    AW: Babynahrung

    Hallo miko =D

    Hier in diesem Teil des Forums, kannst du dich kurz vorstellen. Wir sind ja nicht neugierig :):):)

    Deine Frage stellst du besser hier:

    Rezepte für Kinder und Kleinkinder - wunderkessel.de - die Thermomix®-Community

    Da dürfte etwas für euch dabei sein.
    Ansonsten gibt es auch ein Kochbuch von Vorwerk - Kochen für Knirpse (kostet 12 Euro) - kannst du direkt bei Vorwerk bestellen oder über deine Repräsentantin.

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

    LG schnurzel
     
    #2
  3. 20.11.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Babynahrung

    Hallo,
    beim ersten Baby hab ich noch brav mit Karottenbrei angefangen wie es in all den schlauen Büchern steht...NIE WIEDER!!!!! Der Brei klebt überall den Babys haben es motorisch manchmal noch gar nicht drauf sofort in die richtig Richtung zu essen. Und meine Tochter mag bis heute keine gekochten Karotten...
    Bei Baby 2 hab ich dann mit einem dünnen Kartoffelbrei angefangen bis er wusste wie es geht. Hat super geklappt.

    Wenn das Kleine Probleme mit dem Stuhlgang hat hilft oft schon mehr trinken (damit mein ich nicht Milch sondern Tee oder Wasser oder beim Füttern das Breichen einfach dünner machen). Viele Babys bekommen oft einfach zu wenig Flüssigkeit ab. Ist aber natürlich nicht immer so. Guck mal hier:
    HiPP - Babynahrung, Milchnahrung, Milchbrei, Babykost, Glaskost, Bio, Allergie, allergenarme Babynahrung, Säuglingsmilchnahrung, Sondennahrung
    wenn Du die einzelnen Menüs anklickst Siehst Du z.B: das Spinat mit Kartoffeln stuhlauflockernd ist. So kann man sich ganz gut orientieren.
    Ich glaube das ich daheim noch irgendwo eine Liste habe wo drin steht welches Gemüse was bewirkt- wenn ich es finde stelle ich es hier ins Forum.
     
    #3
  4. 20.11.07
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    AW: Babynahrung

    Hallo,

    erst einmal herzlich willkommen...
    Meine Kinder haben auch zuerst Karottenbrei gegessen. Allerdings aus dem Gläschen... hatte noch keinen TM...

    LG Skotty :p
     
    #4
  5. 01.02.08
    Mausebärchen
    Offline

    Mausebärchen

    AW: Babynahrung

    Hallo, guck mal hier
    Ps. Karotten wirken eher verstopfend, unser Noah hat auch etwas Schwierigkeiten damit... versuchs doch mal mit Fenchel.
    Liebe Grüße Myri
     
    #5
  6. 01.02.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Babynahrung

    Hallo!

    Unser Sohnemann mochte keinen Fenchel, das hat er wohl von mir geerbt ;), alles was damit gemacht wurde, sprühte er direkt wieder heraus =D.
    Mit 4-5 Monate habe ich angefangen eine Mahlzeit zu geben, also das Mittagessen war ab da an ein selbst gekochter Brei.

    Ich habe ihm dann ganz einfach das gegeben, was ich selber auch gerne hätte zB Apfelmus, Rindsuppe mit Nudeln und Karotten fein püriert (natürlich nicht zu stark gewürzt, eher lind), Gemüsesuppe oder Nudeln mit Tomatensosse oder Kartoffelbrei mit Kürbisgemüse und Rindfleisch (natürlich alles fein püriert) usw. und abends ging ich dann langsam über auf etwas Geschmack zB mal ein paar Erdbeeren gemixt und mit reingegeben ins Fläschchen oder Bananenbrei gefüttert, birnenmus, pudding, joghurt mit obst (Joghurt ist immer gut für die Verdauung) - die fertigen Glaserl hat er auch kategorisch abgelehnt , wäre zwar ab und an praktisch gewesen, wenn man unterwegs ist zB, aber er ist auch so groß geworden ;).
    Mir sagte meine damalige Nachbarin, welche Kinderkrankenschwester ist, versuchen kannst Du alles fein püriert, was er nicht verträgt, kommt ohnehin wieder retour...

    lg Elke
     
    #6
  7. 01.02.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Babynahrung

    Hallo,

    ich hab immer nach diesem Rezept gekocht.

    http://www.wunderkessel.de/forum/babynahrung/13736-grundrezept-babykost.html

    Das Rezept ist auch für später etwas (wenn es schon stückiger sein soll), dann einfach etwas von der Menge abfüllen und den Rest pürieren, anschl. das "stückige" wieder rein - und das Kind lernt "kauen" ;)

    Tobias hats sehr gut geschmeckt - hatten auch keine Probleme was das "vertragen" angeht - so nach und nach hat sich dann das eine oder andere rausentwickelt (= anfangs hat er alles gegessen, später hat im Pastinake gar nicht mehr geschmeckt! Das hat er dann gleich weggeschoben!)
     
    #7

Diese Seite empfehlen