Backen auf Vorrat?

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von bäumchen, 13.07.06.

  1. 13.07.06
    bäumchen
    Offline

    bäumchen

    Hallo Ihr lieben Brot- und BrötchenbäckerInnen,


    Seit ich den TM habe stehe ich mehr in meiner Küche als zuvor. Das ist nicht weiter schlimm, aber ich backe so ca. jeden zweiten Tag ein Brot. 1. geh ich nicht mehr zum Bäcker und 2. schmeckt wohl das Brot so gut, dass es ständig leer ist. Bei der momentanen Hitze nervt mich das ganze aber etwas und ich habe mir überlegt, ob ich nicht sozusagen mal nen Backtag (hat jetzt aber nix mit dem Mondkalender zu tun!!) einlegen und gleich z. B. für die ganze Woche vorbacke.

    Und nun meine Frage an euch:

    Backt jemand von euch an einem Tag gleich mehrere Brote usw. und friert dann ein?

    Wenn ja, wie geht ihr vor?

    Ich habe unter der Suchfunktion leider nichts gefunden (außer den Mondkalender!).

    Ich freue mich auf eure Tipps!
     
    #1
  2. 13.07.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Backen auf Vorrat?

    Hallo Donathe,

    ich backe mein Brot und auch die Brötchen auf Vorrat. So kann ich auch den Backofen immer optimal nutzen. Da passen gut 2 Brote und dann noch ein Blech mit Brötchen rein ;) !
    Wenn die Brote ausgekühlt sind, schneide ich sie gleich in Scheiben und packe jeweils 10 Scheiben in eine Gefriertüte. Das reicht bei unserem 5 Personenhaushalt 2 Tage. Am Vorabend raus aus der Gefriertruhe, habe ich dann am nächsten Morgen quasi frisches Brot. Momentan stehen wir aber eher auf Brötchen, da backe ich jeweils Samstag- und Sonntagmorgen 25 Brötchen. Was nicht zum Frühstück verdrückt wird, kommt in die Truhe. Gleich morgens nach dem Aufstehen nehme ich eine Tüte raus. Bis die Kinder dann frühstücken, sind sie aufgetaut :rolleyes: !

    Gruß

    Ute
     
    #2
  3. 13.07.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Backen auf Vorrat?

    Was habt Ihr denn für große Gefrierschränke? Bei mir paßt im Sommer kaum was rein, da ist alles voll mit Eis!!!
    Brot backe ich abends. Bis morgens ist die Küche wieder kalt und das ist ja bei den Temperaturen wichtig. Das schmeckt dann auch am Besten finde ich.
    Liebe Grüße
     
    #3
  4. 13.07.06
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Backen auf Vorrat?

    Huhu!

    Ich backe auch auf Vorrat und friere en.


    So ähnlich mach ich das auch, nur belege ich die Brötchen gleich mit Wurst, dann bekommen es die Kinder gefroren mit in Schule und Kindi. Bis Vesperpause ist, ist das Brötchen aufgetaut - und ich spare mir morgens das Richten ;)
     
    #4
  5. 13.07.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Backen auf Vorrat?

    @ Brigitte,

    das ist ja eine SUPER-Idee. Echt klasse, ich glaube, das probiere ich auch einmal aus.
    Ich habe bisher die Brötchen immer aufgebacken und dann musste ich warten, bis sie wieder abgekühlt waren damit die Butter nicht davon läuft....

    @ Bäumchen

    Ich habe keinen klaren Backtag, sondern backe immer wenn es die Zeit zulässt und friere dann immer die Hälfte vom Brot ein. So kann es durchaus sein, dass ich mal 6 oder 7 halbe Brote eingefroren habe und zu anderer Zeit dann nur 1 halbes vorrätig habe.
    Mit den Brötchen mache ich es ebenso. Diese dann im gefrorenen Zustand in den kalten Ofen und 12 Min auf 180 ° einschalten. Dann sind sie bis auf den Punkt aufgetaut. Aber wie gesagt, wenn Du sie dann beschmieren willst, musst Du noch ein paar Minuten warten.

    Liebe Grüße
    Gabi ;)
     
    #5
  6. 13.07.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Backen auf Vorrat?

    Hallo,

    ich backe auch abends. Was nicht gleich gegessen wird, schneide ich in Scheiben und friere sie portionsweise ein. Wenn ich das Brot dann brauche, lege ich die Packung kurz raus und lasse sie antauen (wenn ich keine Zeit habe reichen wenige Minuten). Dann trenne ich die Scheiben und gebe Sie kurz in den Toaster. Schmeckt uns so besser als nur aufgetaut.

    Gruß
    Iris
     
    #6

Diese Seite empfehlen