Backen mit Lavatonstein

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hyla, 07.11.11.

  1. 07.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo liebe Bäcker,

    wir haben uns gerade einen Lavatonstein gegönnt, der heute bei uns angekommen ist. Ich habe ihn auch gleich getestet. Die Pizza ist eigentlich schon ganz gut gelungen. Allerdings steht in der Bedienungsanleitung nichts darüber, wie der Ofen angefeuert werden soll. Mit Ober- und Unterhitze oder funktioniert es auch mit Umluft. Würde mich freuen, wenn erfahrene Backsteinbäcker etwas zu diesem Thema sagen können. Freue mich aber auch über andere wichtige Hinweise zum Umgang mit dem Lavatonstein. Wir haben einen Stein von der Fa. Griesser. Der ist in einem Alurahmen eingepasst und steht zudem auf vier Füßchen. Ich habe ihn bei dem heutigen Erstversuch auf das untere Auszugsblech gestellt. Ich habe den Ofen und den Stein mit Ober- und Unterhitze auf 250°C aufgeheizt. Den Stein habe ich zunächst, wie in der Anleitung beschreiben für eine halbe Stunde trocknen lassen. Dann habe ich die Pizza gebacken. Möglicherweise habe ich alles richtig gemacht. Aber so ganz sicher bin ich mir noch nicht. Leider fällt die Anleitung zu dem Stein etwas dürftig aus.

    Freue mich über jeden Beitrag zu diesem Thema.

    Gruß

    Thomas
     
    #1
  2. 08.11.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Thomas

    Wir haben den gleichen Stein, auch von Griesser. Ich bin begeistert wie viel besser meine Pizza, Semmel, Brote etc. werden. Der Stein liegt (ohne Füßchen) auf einem Gitter in der untersten Ofenschiene. Vorgewärmt wird er, wie bei dir bei höchster Temperatur. Umluft hab ich nicht, drum kann ich darüber nichts sagen.
    Bei sehr weichen Teigen, z.B: Focaccia (oder wenn meine Kinder alleine backen :)), kommt für die ersten 5 Minuten ein Backpapier unter den Backling. Das Papier kann dann problemlos herausgezogen werden und es klebt dann nichts am Stein fest. Bei Broten schalte ich den Backofen nach 15 Minuten ganz aus und lass das Brot noch ca 1 - 1 1/2 Std. drin. ( Tür nicht öffnen, sonst wird's zu schnell kühl im Backraum). Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein. Wenn du Fragen hast, melde dich einfach.
    Viel Spaß und Erfolg beim Backen.
     
    #2
  3. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Moin papillon,

    freut mich sehr, dass auch gleich jemand geantwortet hat, der den gleichen Stein besitzt. Der Tipp mit dem Backpapier ist schon mal Gold wert. Mir ist nämlich gestern tatsächlich Teig am Stein festgebrannt. Allerdings nur an einer Stelle. Ich hatte jetzt separat einen Brotschiesser ersteigert, der die Tage hier sein müßte. Legt man das Papier dann zusammen mit dem Teig auf den Schiesser, um es dann auf den Stein zu schieben? Oder liegt das Papier schon auf dem Stein?

    Ich hatte den Stein gestern auf ein Backblech gestellt und auf der untersten Schiene eingeschoben. Da ich ja noch keinen Schiesser habe, hatte ich die Pizza ein bißchen umständlich auf den Stein geschoben und das Blech auch vorgezogen. Im nachhinein habe ich überlegt, das dadurch natürlich ein Großteil der Hitze wieder verloren geht. Heute setze ich den Stein direkt mit den Füssen auf den Ofenboden und nehme das Blech ganz raus. Außerdem stört er da nicht und steht da auch geschützt, wenn er nicht im Gebrauch ist.

    Ich hatte den Pizzateig von Sannchen ausprobiert.

    http://www.wunderkessel.de/forum/pi...-fuer-alles-pizza-fladenbrot-flammkuchen.html

    Allerdings habe ich ihn ein bißchen abgewandelt, indem ich 250gr. Dinkel und 250gr. 6-Korn gemahlen und es mit 310gr. Weizenmehl vermischt habe. Der Teig ließ sich so verarbeiten, wie Sannchen es beschrieben hat. Es war natürlich sehr viel Teig. Aber ich habe dann auch gleich noch ein paar kleine Brote mitgebacken. Sehr schmackhaft.

    Ich habe noch eine weitere Frage zu dem Stein. Ich hatte hier im Forum Beiträge gelesen, wo auch u.a. Bratwürste auf einem Stein gegart wurden. Ist das auf unserem auch möglich? Wenn Backpapier dazwischen liegt, könnte ich es mir vorstellen. Aber direkt auf den Stein? Saugt der sich dann nicht mit dem Fett voll?

    Schönen Tag wünscht

    Thomas
     
    #3
  4. 08.11.11
    Petra.Reinartz
    Offline

    Petra.Reinartz

    Hallo

    Habe eine frage wo bekommt man den Lava Stein zu kaufen, hatte einen Backstein der mir leider gespungen ist .
    Und ohne Stein wied ads Brot nicht so schön .


    LG Petra
     
    #4
  5. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Moin,

    wir haben unseren Stein direkt bei der Fa. Griesser Metallbearbeitung bestellt. Wir haben inkl. Versand 67€ bezahlt. Es gibt Anbieter die für den gleichen Stein deutlich mehr verlangen. Guckst Du hier.....Backbedarf

    Falls Du dort anrufst, kann es schon mal ein bißchen dauern, bis jemand rangeht.

    Gruß

    Thomas
     
    #5
  6. 08.11.11
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,

    nimm bei 250° Ober- und Unterhitze. Ich hab immer Umluft genommen und dadurch anscheinend meinen Herd gschrottet. Laut Bedienungsanleitung darf man Umluft bzw. Heißluft ect. nur bis max 220° nehmen (kann aber auch Unterschiedlich sein- je nach Hersteller). Das war bei meinem alten (14 Jahre) Miele Herd so und bei meinem neuen Neff ist es auch so. Ich hab sogar extra nochmal beim Hersteller nachgefragt.
     
    #6
  7. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo Sacklzement,

    danke für diesen guten Hinweis. Da muß ich nachher direkt mal in die Bedienungsanweisung unseres Herdes schauen. Den will ich mir natürlich nicht zerstören.

    Gruß

    Thomas
     
    #7
  8. 08.11.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Thomas

    Ich lasse die Teige schon auf dem Backpapier gehen und schieb's dann zusammen rein.

    Außer Hefeteigen hab' ich nichts auf dem Stein gemacht. Würste, Kartoffeln etc. würde ich aber auch nur mit Papier drauflegen. Wie du schreibst, denke ich auch, dass das Fett in den Teig geht und die nächsten Semmel womöglich danach schmecken. :)
     
    #8
  9. 12.11.11
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo Thomas,

    danke für den Link - jetzt habe ich mir auch einen bestellt. Laut Fa. Grießer ging er heute mit der Post auf die Reise. Freu mich schon drauf. Werde das Sauerteigbrot von Uschihexe als Erstes auf dem Stein backen.
     
    #9
  10. 12.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo Alexandra,

    habe den Stein jetzt ne knappe Woche und schon super Backergebnisse erzielt . Habe heute gerade tolle Ciabatta für meine Gäste gebacken. Waren alle begeistert.

    Habt Ihr ein Komposthaufen?

    Griesser stopft Stroh als Füllmaterial in die Verpackung. D.h., wenn Du den Stein in der Wohnung auspackst, hast Du evtl. das Häckselzeugs auf den Boden liegen. Ich bin deshalb zu unserem Komposthaufen gegangen und habe den Stein dort ausgepackt.


    Viel Spaß und gute Backergebnisse wünscht

    Thomas
     
    #10
  11. 13.11.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo

    Ich finde diese Verpackung auch ganz toll, hab' mich extra dafür bei Grieser bedankt und das Stroh um meine Erdbeerpflanzen gelegt. War aber nicht die beste Idee, hatte dann nämlich überall im Erdbeerbeet Getreidepflanzen. :)
     
    #11
  12. 13.11.11
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo Thomas, hallo Papillon,

    vielen Dank für die Info bzw. Vorwarnung. Gut zu wissen, dann packe ich den Stein auch im Garten aus und packe das Stroh nicht unter die Erdbeerpflanzen (auf die Idee wäre ich sicher auch gekommen).

    Werde heute gleich noch einen Teig ansetzen in der Hoffnung dass der Lavaton morgen geliefert wird=D.
     
    #12
  13. 13.11.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Alexandra

    Bei uns gab's heute Mittag Pizza. 8 Minuten auf dem Stein gebacken, knusprig, saftig und soooo lecker.
     
    #13

Diese Seite empfehlen