Backofen statt Crocky zum Ausprobieren?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Schokoschatz, 27.09.10.

  1. 27.09.10
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Hallo,

    im Frühjahr habe ich mich an der Niedriggarmethode für einen großen Rinderbraten versucht.
    Nach dem Anbraten habe ich ihn stundenlang (6 oder so) bei 80°C im Backofen gegart.
    Das Ergebnis war prima!

    Nun überlege ich, ob man das nicht generell mit Crocky-Rezepten machen könnte. Oder macht den Crocky noch etwas Besonderes aus, was der Ofen nicht machen kann?

    Ganz ohne Hintergedanken schreibe ich übrigens auch nicht. In zwei Wochen habe ich 10 Personen zu Gast, die schon zum Kaffee kommen. Für das Abendessen möchte ich nicht stundenlang in der Küche wursteln, da wäre doch so ein "Langzeit-Gericht" prima zuzubereiten.

    Es wäre schön, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet!

    Danke!

    Schokoschatz
     
    #1
  2. 27.09.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Schokoschatz!

    Die Niedriggarmethode kannste natürlich auch im Backofen machen, aber.... auf Dauer wird der Stromverbrauch zu hoch und zu teuer, als beim Slow-Cooker. Ich bin der Meinung, wenn Du Dir einen 6,5L anschaffst und brauchst ihn nur 2x im Jahr (z.B. an den Geburtstagen), dann
    hat sich die Anschaffung schon gelohnt.
     
    #2
  3. 28.09.10
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Danke Jannine!

    Dann werde ich - trotz des Stromfressers Backofen - erstmal mit demselben zu experimentieren beginnen. So ein Crockpot ist ja wirklich nicht teuer, ich möchte aber erstmal wissen, ob mir dieses Garen überhaupt liegt.
    Wie stelle ich denn den Ofen für High oder Slow ein?

    Dann werde ich mal beginnen, in diesem Forum die Rezeptliste zu durchforsten.

    Hat jemand von euch vielleicht noch einen ultimativen Tipp, mit welchem Gericht man nichts falsch machen, die Gäste aber in Staunen versetzen kann? Ich denke da so in die Richtung Gulasch oder Rouladen oder......
    Gut wäre auch ein Gericht, zu dem man dann nur noch Brot und Salat servieren kann.

    Dumdidum, dann mal los.....

    Schokoschatz
     
    #3
  4. 28.09.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  5. 28.09.10
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Danke Kaffehaferl,

    an dem Rezept hatte ich mich im Frühjahr orientiert. War wunderbar, wengleich ich den Braten nicht mariniert hatte. Ich habe einfach angebraten, gewürzt, Gemüse für die Soße hinzugegeben und geschmort.

    Ich hätte für den Besuch nur lieber ein Rezept, für das ich nicht noch Beilagen frisch zubereiten muss, wie z.B. Nudeln oder Kartoffeln, oder Klöße etc., weil ich ja schon nachmittags das Haus voll habe.

    Dann werde ich die nächsten Tage mal gründlich suchen, vielleicht fällt der einen oder anderen Hexe ja auch noch was ein.

    Gruß!

    Schokoschatz
     
    #5

Diese Seite empfehlen