Backschrot selber mahlen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Gizeke, 16.01.14.

  1. 16.01.14
    Gizeke
    Offline

    Gizeke

    Hallo, Ihr Lieben!

    Habe die ersten zwei Brote (Dinkel-Roggen-Mischbrot) meines Lebens selbst gebacken - sind super gelungen und geschmeckt haben sie super. Jetzt hat mich der Backvirus erwischt!
    Für ein neues Rezept benötige ich jetzt Roggenschrot. Kann ich den im Thermi selbst aus Roggen herstellen und wie gehts?
    Oder geht das nur in der Getreidemühle, die ich auch habe, aber bis jetzt kaum nutze (hawo's)? Welchen Mahlgrad (1 - 9) müsste ich da einstellen für Backschrot? Weiß bis jetzt nur, dass es feinen, mittleren und groben Schrot gibt. Welchen verwende ich wann? Könnt Ihr mir helfen?

    Sorry, bin Anfänger - und Danke für jede Unterstützung!

    Viele Grüsse :)
    Gizeke
     
    #1
  2. 17.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen!!:p


    Toll, dass Du so gute Erfolge erzielt hast. Gratuliere! :cheers:



    Ob Dinkelschrot, Weizen.- oder Roggenschrot, der TM kann das auf jeden Fall.

    Im roten Grundbuch steht ja, dass man Getreide grob, Stufe 10 in 15 Sekunden bekommt... Bedingt durch die Faktoren Menge u. Mahlgrad kann natürlich das Ergebnis ganz individuell sein.
    Was mich betrifft ( da ich neben dem TM selbst eine kleine Hawo`s Mühle die Oktini habe) , würde ich die Mühle für diese Arbeit definitiv vorziehen.
    Da empfinde ich das Ergebnis einfach "gleichmässiger"


    Ich schrote bei mittlerer Einstellung.... dann gehört es eher zu mittleren "Fraktion".
    Welche Mühle hast Du denn?
    Je nach Anbieter kannst Du auch dort nochmals anfragen, welche Einstellung bei Deinem Schmuckstück grob, mittel u. fein ist.....

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiterhin viel Spaß, herzlichst Tatjana
     
    #2

Diese Seite empfehlen