Bärenliebling/Honig-Schokoladenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Cocinera, 05.02.05.

  1. 05.02.05
    Cocinera
    Offline

    Cocinera

    Das ist ein französisches Rezept. Ich habe es heute zum 1. Mal im James gemacht, wie folgt:

    3 Eier und 100 gr Rohrzucker 1 1/2 min. st. 5, in den letzten 20 sek. 3 EL flüssigen Honig hinzufügen.

    200 gr dunkle Schokolade 2 Min in der Mikrowelle flüssig machen, 200 gr weiche Butter dazugeben und umrühren. In den Topf geben, 10 Sek. St. 2

    80 g Mehl und 1 TL Backpulver zugeben, 10 Sek t. 2

    Im Backofen ca. 1 Stunde bei 150 Grad backen.

    Den noch heissen Kuchen mit honig bestreichen, Kakaopulver darüber verteilen. Fertig.

    Hoffentlich schmeckts euch!
     
    #1
  2. 06.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Inés,

    ich gewinne den Eindruck, Du magst gerne Schokolade. :rolleyes: =D
    Schon wieder so ein schönes Schokokuchen-Rezept! Ich werde es gerne ausprobieren. Die Schokolade und die Butter würde ich allerdings im TM flüssig machen - ich werde berichten.
    Was für eine Form verwendest Du dafür - eine Springform oder eine Kastenform?

    Auf jeden Fall vielen Dank für das schöne Rezept! =D
     
    #2
  3. 06.02.05
    Cocinera
    Offline

    Cocinera

    Hallo! Ja, :oops: ich mag gern Schokolade, aber meine Familie erst!!! Sie können sich einen Geburtstag ohne Schokoladenkuchen gar nicht vorstellen. Und da ich nicht gern immer das gleiche koche oder backe, versuche ich halt verschiedene.... Ich hoffe, der Kuchen schmeckt Dir! Zum Glück mögen meine Kinder Honig...
    Ich mach den Kuchen in einer Springform... Berichte bitte darüber, ob das mit der Schokolade und Butter im James geklappt hat (und sag uns es weiter, wie es geht!).
    Alles Liebe aus Madrid, wo es zum 1. Mal im Winter wenigstens etwas genieselt hat!!!!
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Endlich Regen, auch wenns wenig ist!

    Lg, Cocinera
     
    #3
  4. 06.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Inés,

    vielen lieben Dank für Deine prompte Antwort! =D
    Die Springform würde ich wohl auch wählen. Eigentlich wollte ich heute den Kuchen schon backen, aber mir kam leider einiges dazwischen. Sobald ich ihn gebacken haben, werde ich ganz bestimmt berichten. :)

    Hihi, wir Sauerländer haben davon reichlich und würden nur zu gerne etwas abgeben. Mein tweety links hat schließlich nicht ohne Grund einen Regenschirm dabei. :wink: =D Ist leider ein wenig ungerecht verteilt, woll? =D
     
    #4
  5. 08.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Inés,

    heute habe ich endlich Deinen Kuchen ausprobiert! Er ist wirklich sowas von lecker! O-Ton LAG (=LebensAbschnittsGefährte): "Das ist einer der leckersten Kuchen die du jemals gebacken hast!" =D Dieses Kompliment möchte ich natürlich an Dich weitergeben! Er schmeckt wirklich prima und so schokoladig, hmmmmm

    Aber, wie angekündigt, habe ich die Vorgehensweise ein wenig geändert.

    200 g Zartbitterschokolade..............30 Sek / St 5-6
    200 g weiche Margarine..................20 Sek / St 5-6, dann 8 Min / 37°C / St 1

    3 Eier
    100 g Zucker
    3 El flüssiger Honig.........................1 Min / St 5

    100 g Mehl (eigentlich 80 g, aber ich hab mehr erwischt :oops: )
    1 Tl Backpulver..............................20 Sek / St 5

    Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform geben und 60 Min / 150°C backen.
    Den noch heißen Kuchen mit flüssigem Honig bestreichen und mit Kakao bestäuben.
     
    #5
  6. 09.02.05
    leuchtfeuer
    Offline

    leuchtfeuer leuchtfeuer

    Moin moin "tweety" :)

    kommen die Zutaten alle der Reihe nach in den TM? Oder wird zwischendurch was umgefüllt? :-O

    Liebe Grüße von der Insel
    Barbara
    :fish:
     
    #6
  7. 09.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Barbara,

    jep, ich habe wirklich nacheinander alles hineingegeben - also ohne zwischendurch mal etwas umzufüllen. Normalerweise bin ich noch viel bequemer - dann schmeiße ich alle Zutaten auf einmal in den Topf, mixe, fülle um, backe und fertig. :oops:
    Dann muß ich a) nicht so viele Schüsseln "schmutzig" machen und b) spare ich mir mehrere Handgriffe. Und wenn ich noch fauler bin (das sollte ich besser vielleicht gar nicht erwähnen :roll: ), dann nehme ich noch nicht einmal einen TM! :-O Dann hole ich eine herrkömmliche Rührschüssel aus dem Schrank, schmeiße alle Zutaten hinein und halte für ein paar Minütchen den Handmixer hinein (eingeschaltet - versteht sich, hihi). Weiter wie üblich. Dann brauche ich nämlich nichts mehr von Hand sauber zu machen, weil das die Geschirrspülmaschine erledigen darf.

    Aber bei diesem Kuchen wollte ich das anders machen, allein schon weil ich es Inés versprochen hatte. Zudem war ich der Ansicht, es sei besser die Schokolade vorab zu schmelzen. Vielleicht ist es auch tatsächlich sinnvoller zuerst die Eier mit der Butter und dem Honig schaumig zu schlagen - es entspräche zumindest der üblichen Vorgehensweise in der einschlägigen Literatur. Aber für mich habe ich da noch nie große Unterschiede bemerken können. Ich schließe dabei aber auch nicht aus, daß ich das nicht so eng sehe.
    Übrigens, meine zuletzt genannte (faule) Vorgehensweise findet hauptsächlich bei Rührteigen Anwendung! Hefeteige darf grundsätzlich ein TM kneten, denn James oder Jacques besitzen definitiv mehr Kraft und Ausdauer als ich!
     
    #7
  8. 09.02.05
    Cocinera
    Offline

    Cocinera

    Das freut mich!

    Der Kuchen hat übrigens auch meinem kleinen Mäuschen geschmeckt (3 Jahre alt).
    Deine Prozedur finde ich auf jeden Fall schneller und einfacher, ich werde es ausprobieren! Danke!

    Cocinera
     
    #8
  9. 10.02.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hab gestern abend den Kuchen gemacht, aber was soll ich sagen er schmeckt grauslig. Der Teig war superlecker (hab den Topf ausgeschleckt :oops: )
    Hab ihn 150°C(heißluft) und nur 40 min gebacken weil ich schon dachte er riecht so angebrannt und wirklich er schmeckt total angebrannt so nach angebrannter Schokolade obwohl er nicht schwarz ist kann man ja bei Schokokuchen nicht so sagen.
    Ich hab eine Springform ohne Einsatz genommen also als wenn ich einen normalen Boden backen wollte.
    Was hab ich falsch gemacht ??
    Kann ja nur am Backen liegen weil der Teig schmeckte ja lecker, aber noch kürzer backen ?? dann ist er bestimmt nicht durch oder, oder noch niedriger stellen ??
    Was meint ihr ?

    Schade und ich hab mich so gefreut auf den Schokikuchen :cry:

    Zauberlehrling
     
    #9
  10. 10.02.05
    Cocinera
    Offline

    Cocinera

    Das tut mir aber leid! Ich nehme an, Du hast ihn zu heiss gebacken. Im normalen Ofen backe ich ihn bei 150 Grad, und bei Umluft ist es ja normalerweise viel weniger! Ich habe ihn oft gebacken und nie Probleme gehabt, mit Umluftofen habe ich allerdings keine Erfahrung!

    Alles liebe und gutes Gelingen beim nächsten Mal!
    Schöne Grüsse aus Madrid mit strahlender Sonne und tiefblauem Himmel, wo alle sich schöne schwarze Regenwolken herbeiwünschen (2 Tage Nieselregen bringt nicht viel Feuchtigkeit). Wohl kaum verständlich für euch?

    Cocinera
     
    #10
  11. 10.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Anke,

    ach ist das schade. :-( Mich wundert, daß der Teig zwar geschmeckt hat, der Kuchen letztendlich aber nicht!? :rolleyes:
    Da kann ich mich auch nur Inés anschließen - wahrscheinlich hat es an dem Backofen gelegen. Ähnliche Probleme hatte ich auch einmal. Entweder der Ofen war ständig eher fertig oder alles war angekokelt. Dann fiel zudem auf, daß meine Zeit- und Temperaturangaben selten mit denen der anderen hier übereinstimmten. Daraufhin wurde ich mißtrauisch und besorgte mir ein Backofenthermometer, um den Ofen kontrollieren zu können. Und siehe da, er heizt tatsächlich wenigstens um 30°C (!!!) mehr auf, als der Drehregler angibt! :-O Nun kann ich mich darauf einstellen und das entsprechend anpassen - vielleicht verhält es sich mit Deinem Backofen ähnlich?
     
    #11
  12. 11.02.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Cocinera!

    Habe heute deinen Kuchen gebacken - nach Silkes Anweisung :wink: Hab ihn allerdings auch mit braunem Zucker gemacht. Er ist wirklich sehr lecker und saftig. Und verbrannt oder so war er überhaupt nicht - er wurde auch bei Ober- und Unterhitze gebacken bei 150°. Ich denke, Heißluft ist nicht so gut, deshalb hat es bei Zauberlehrling wohl nicht so geklappt. Also Zauberlehrling: AUF EIN NEUES! :wink: :p

    Danke nochmal für's Rezept und viele Grüße von
    Tobby
     
    #12
  13. 13.02.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallöchen!

    Gestern habe ich den tollen Honig-Schokokuchen nach Silkes Beschreibung gebacken. Allerdings habe ich 80 g Butter durch Schmand ersetzt. Statt weißem Zucker habe ich Vollzucker genommen ( aus Zuckerrübensaft gewonnen).
    Gebacken bei ca. 140 ° (mein Backofen ist nicht so korrekt wie er sollte) und nach 50 min Temperatur aus und nach ein paar Minuten aus dem Ofen.

    Ganz lecker der Kuchen. Mit etwas Schlagsahne und einem Schuß Eierlikör - hmmm - ganz besonders lecker :wink:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #13
  14. 23.02.05
    Gina
    Offline

    Gina

    Hallo !

    Ich habe gestern den Schokokuchen gebacken - nach Silkes Anleitung.

    Geschmacklich ist er echt lecker, aber optisch ist er nicht so der Hit :cry: .
    Mein Kuchen wurde nur 3 cm hoch - vielleicht war meine Springform zu groß :-? .

    Lg Gina
     
    #14
  15. 16.02.07
    Damaskina
    Offline

    Damaskina

    AW: Bärenliebling/Honig-Schokoladenkuchen

    Hallo,

    der Kuchen ist genau nach unserem Geschmack. Er hat nur etwas länger gebraucht. :laughing5::laughing5::laughing5::laughing5: Den wird es jetzt öfters geben!!!!

    LG
    Damaskina
     
    #15
  16. 20.03.07
    Eddi
    Offline

    Eddi

    AW: Bärenliebling/Honig-Schokoladenkuchen

    Das wird dann fürs Wochenende mein Rezept.
    Werde allerdings eine Kastenform nehmen und es mit dem Rezept "Kindergeburtstagszug" kombinieren. Bericht folgt....
     
    #16
  17. 23.03.07
    Eddi
    Offline

    Eddi

    AW: Bärenliebling/Honig-Schokoladenkuchen

    Ein Satz mit X........
    war wohl nix :-(
    Der Kuchen ist platt wie eine Flunder.

    Habe die eckige Form von Vem*ina (Bodenloses Backen) genommen und auf 24 X 24 cm zusammen geschoben. 150° / 60 Min. / Ober u. Unterhitze
    Der Kuchen ist nur 3cm hoch.
    Egal, jetzt schneide ich ihn einmal durch, gebe Aprikosenmarmelade auf eine Hälfte, setze sie übereinander und glasiere ihn. Denn schmecken tut er:thumbup:
    Dann backe ich einen neuen Schokokuchen in einer Kastenform. Irgendwie wird das bis morgen schon noch ein "Kinder-Geburtstags-Kuchen-Zug".
    Werde das Ergebnis mal für euch fotografieren.
    Bis später........
    ich mußjetzt in die Küche.
    Gruß
    Eddi
     
    #17

Diese Seite empfehlen