Bärlauch aus dem Wald

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von ulla13, 13.04.10.

  1. 13.04.10
    ulla13
    Offline

    ulla13

    Hallo Ihr Liebe.

    Mich interesiert es sehr, ob Ihr den Bärlauch aus den Wald holt?

    Bei uns gibt es den Bärlauch in Hülle und Fülle. Habe so meine Bedenken wegen
    Fuchsbandwurm. Es könnte ja sein, das man ihn über den Bärlauch bekommt,
    wenn man diese Pflanzen pflückt und später verzerrt.

    Ich bin sehr auf Eure Andwort gespannt.

    Liebe Grüße
    Ulla 13
     
    #1
  2. 13.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Ulla,

    ja, aus dem Wald gleich neben dem Haus ;)

    Wenn Du Angst vor dem Fuchsbandwurm hast,
    dann mach eben nur erhitzte Sachen, wie z. B. Brot, Quiche, Spätzle oder Soße.
     
    #2
  3. 13.04.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Ulla

    Der eine oder andere mag Bärlauch, am liebsten selbst gepflückt. Unglücklicherweise wächst neben Bärlauch auch die hochgiftige Blütenpflanze Herbstzeitlose. Und das zur gleichen Zeit. Vorsicht also beim Pflücken von Bärlauch. Es besteht Verwechslungsgefahr mit der Herbstzeitlosen.
    Das Gift der Herbstzeitlosen ist so stark, dass es sogar zum Tode führen kann. Sie enthält das giftige Colchicin. Bereits 20mg gelten bei Erwachsenen als tödliche Dosis. Zunächst äußert sich eine Vergiftung mit der Herbstzeitlosen durch ein brennendes Gefühl im Mund. Anschließend kommt es zu Schluckbeschwerden und Beschwerden des Magen-Darm-Traktes. Es kann zum Tod durch Atemlähmung oder Kreislaufversagen kommen.
    Wer Bärlauch selbst pflücken möchte, sollte auch wissen wie die Herbstzeitlose aussieht. Unterscheiden kann man Bärlauch dadurch, indem man die Bläter zerreibt. Nur Bärlauch riecht nach Knoblauch.
     
    #3
  4. 13.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Lieber Herbert,

    im großen und ganzen hast Du ja Recht ;)

    Aber neben dem Bärlauch wächst keine Herbstzeitlose,
    da die etwas andere Ansprüche an den Standort hat.

    Die Herbst-Zeitlose wächst vor allem auf Wiesen und an Böschungen.

    Der Bärlauch wächst im Wald.

    Und die Maiglöckchen kann man jetzt auch noch nicht pflücken,
    weil die noch keine Blätter haben.

    ....also immer schön brav der Nase nach, dann gibt es keine Verwechslungen!
     
    #4
  5. 13.04.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Kaffeehaferl

    und wo muss man da suchen,(falls ich mich mal drau) überwiegend bei Nadelwälder oder wo wächst der.

    weil im Laden ist er ja meistens schon 1-2 tage alt unde da richt er schon nicht mehr so
     
    #5
  6. 13.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Herbert,

    mehr im Laubwald ;)

    Tante Wiki sagt:
    Ich bin da verwöhnt :weedman:
     
    #6
  7. 13.04.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Avensis,

    besonders häufig findet man Bärlauch im Buchenwald.
    Bei uns sind ganze Waldböden voll mit Bärlauch um diese Zeit.
    Man riecht das schon von weitem :)
     
    #7
  8. 13.04.10
    huber
    Offline

    huber huwureb

    Hallo Ulla ich bin neu bei euch, aber ich möchte dir sagen dass ich meinen Bärlauch immer entweder bei Lidl bekomme oder im eigenen Garten ernte. Bei Lidl ist es sogar immer angeblich Bio Bärlauch. Aus dem Wald holen ist ja auch gefährlich, da der Bärlauch auch dem Maiglöckchen sehr ähnlich ist und das ja ziemlich giftig ist.
    Mfg
    Tinchen
     
    #8
  9. 13.04.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    Danke euch zwei, dann werde ich mal meine Radtouren richtung Wald vornehmen sobald der Regen bei uns auf hört
     
    #9
  10. 13.04.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Genau und dann einfach der Nase nach :)
    Bei uns scheint übrigens die Sonne :)
     
    #10
  11. 13.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Tinchen,

    wie ich oben schon geschrieben habe:

    Maiglöckchen kann man jetzt auch noch nicht pflücken,
    weil die noch keine Blätter haben. ;)

    Und wer es nicht kennt: riechen!!!

    So wie auf diesem Bild ganz rechts sehen die Maiglöckchen jetzt aus: klick

    Bärlauch: klick

    Beim Bärlauch hat jedes Blatt einen eigenen Stiel,
    beim Maiglöckchen nicht.
     
    #11
  12. 13.04.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    man kann sie auch an den Blüten unterscheiden.

    Die Herbstzeitlosen haben im Frühjahr keine Blüten und Bärlauch schon.

    Haben unterschiedlichen Blütenzeitpunkt.

    Info Bärlauch

    Info Herbstzeitlose
     
    #12
  13. 13.04.10
    huber
    Offline

    huber huwureb

    Das ist ein guter Rat, bei uns regnet es übrigens auch ich wohne bei Regensburg, und es ist außerdem sehr kalt, bei so einem Wetter hat man eigentlich keine Lust auf radfahren, spazierengehen oder ähnliches um sich Bärlauch in die Küch zu holen schade. Jetzt mal eine andere Frage wie bekommt Ihr eure tollen smileys in den Text?
     
    #13
  14. 13.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Unten neben "Antworten" auf "Erweitert" klicken,
    da gibts a paar zur Auswahl ;)
     
    #14
  15. 13.04.10
    huber
    Offline

    huber huwureb

    Vielen Dank an´s Kaffeehaferl jetzt weis ich das auch. Ist ganz am Anfang ja gar nicht so leicht hier bei euch.;) Ich sehe gerade da kann mann auch Fotos einfügen, wer suchet der findet.
     
    #15
  16. 13.04.10
    Aussteiger Deluxe
    Offline

    Aussteiger Deluxe

    Hallo,
    ich würde keinen Bärlauch vom Wald holen. In unserer Gegend (BW - Bereich ULM) wimmelt es nur von Füchsen. Ich habe mir letztes Jahr Samen in die Erde gedrückt - und siehe da: dieses Jahr sind es stolze 5 Bärlauchblätter. Und genau diese werde ich zum Verzehr hernehmen. Denn das Risiko mit dem Fuchsbandwurm ist mir viel zu hoch.

    Liebe Grüße an alle

    :wav:
     
    #16
  17. 13.04.10
    sissy
    Offline

    sissy

    Hallo,
    ich hole mir den Bärlauch schon Jahre aus dem Wald. In "unsren" Wald Ulla gibt es KEINE Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen.
    Und wen Du den Bärlauch sehr sauber wäscht und erhitzt brauchst Du absolut keine Angst zu haben.
    Ulla wollen wir Bärlauch holen ???
     
    #17
  18. 13.04.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ulla13
    Wir holen all unseren Bärlauch aus dem Wald und ohne bedenken, laut einer Nachforschung ist kein Fall seit ca.1950 bekannt das eine Person sich an Fuchsbandwurm erkrankt oder gestoben ist.
    Es kommen jährlich mehr Menschen leider durch verwechselung ums Leben, immer kurz mit den Finger reiben da er sofort zu riechen begint aber nicht Chanel Nr.5
    hoffe gehofen zu haben

    Gruß
    conny06
     
    #18
  19. 13.04.10
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    ich hole mir auch immer Bärlauch wenn ich geschäftlich Richtung Berchtesgaden oder Traunstein unterwegs bin. Es gibt da Strecken da riecht es dermaßen nach Bärlauch daß man das bis ins Auto rein riecht.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #19
  20. 13.04.10
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo zusammen,

    auch ich hole meinen Bärlauch aus dem Wald;)! Da ich dieses Jahr das erste mal war ich am Anfang auch unsicher - aber man riecht es wirklich;)! Ich habe zu Pesto, Paste und Brot verarbeitet - mmmmmh soooo lecker;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen