Bärlauch zerkleinern im James

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Pumuckl43, 10.04.05.

  1. 10.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Ihr Bärlauchfans,

    war gestern Bärlauch ernten und wollte ihn im James verarbeiten zu Pesto,was aber leider nicht ging die Blätter hingen am Rand und wickelten sich um das Messer.
    Ich habe heute nachgelesen das man die Blätter kleinschneiden muß bevor man sie weiterverarbeitet und den Einsatz benützt.

    Habe auch gelesen das man Bärlauch nicht elektrisch verarbeiten soll,da er dann im Pesto bitter schmeckt ???

    Aber mit dem Fleischwolf ist es auch eine riesen Arbeit !!!!

    Habt Ihr eine gute Idee durch Erfahrungen wie man Bärlauch schonend klein kriegt zum Pesto ??????

    Liebe Grüsse Gisela
     
    #1
  2. 10.04.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Hallo Gisela,

    ich hab vorgestern Bärlauchquark gemacht, aber im Jaques. das ging supergut mit dem Zerkleinern. Die Blätter hab ich gedrittelt und reingelegt. Im James musst Du sie aufs laufende Messer fallen lassen. Dann müsste es gehen.
     
    #2
  3. 10.04.05
    leuchtfeuer
    Offline

    leuchtfeuer leuchtfeuer

    Moin moin :)

    für Pesto gebe ich zuerst die Nüsse und den Knoblauch in den Mixtopf, zerzupfe die Bärlauchblätter großzügig und gebe sie dann erst dazu.
    Das Öl drauf, Salz/Pfeffer und zum Schluß den Käse. :rolleyes:
    Grüße von der Insel
    Barbara :fish:

    PS: Für Bärlauch-Quark klappe ich die Bärlauchblätter erst doppelt (Spitze auf Stengel) schneide mit der Schere einmal längs und dann ganz feine Streifchen quer. Sieht meiner Meinung nach besser aus. ;) und matscht nicht so. :-O
     
    #3
  4. 10.04.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu,
    ich mach's ähnlich wie Barbara, allerdings kommen bei mir keine Nüsse rein, aber ich zerkleinere erst den Parmesan oder Pecorino, ggf. vorab eine Knobizehe, gebe dann die ganzen Bärlauchblätter sowie Salz und Pfeffer dazu und mixe nochmal auf 5 (allerdings im Jacques, aber zu James-Zeiten habe ich das Bärlauchpesto im Grunde schon genauso gemacht), dann sind sie klein ;) Dann gebe ich nur noch Öl dazu und rühre kurz durch.
    LG
    Jerry
     
    #4
  5. 10.04.05
    Andrea
    Online

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    der Bärlauch sollte auf jeden Fall trocken sein, sonst klebt er wirklich am Topf.
    Ich mache immer alle festen Zutaten des Pestos (Bärlauch oder Basilikum, Pinien, Käse) auf einmal in den Topf, zerkleinere alles und gebe dann das Öl hinzu.
     
    #5
  6. 12.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Halo Ihr Lieben,
    habe schon den Fehler entdeckt mein Bärlauch war noch feucht,werde es das nächste mal so machen wie Ihr.,danke für den guten Tipp.

    Gruss Gisela
     
    #6
  7. 14.04.05
    Georgine
    Offline

    Georgine

    Hallöchen Pumuckl,
    das Problem mit "dem um das Messer wickeln" konnte ich auch mit trockenem, kleingeschnittenen Bärlauch umgehen - das Problem mit dem "bitter werden" jedoch nicht. Ich habe einen Frischkäse-Bärlauch-Aufstrich hergestellt und der war fürchterlich bitter bzw. ungenießbar.
    Das nächste Mal werde ich es so machen wie Barbara und den Bärlauch mit der Schere zerschneiden und ihn dann mit dem Frischkäse bzw. Quark verrühren.
    Beim Pesto wurde mir der Bärlauch nicht bitter, denn da habe den Bärlauch mit den Nüssen / Pinienkernen gemeinsam zerkleinert (wie Jerry, Andrea ...).
    Schon ein Witz, wie sich dieses Kraut verhält, oder?
    Herzliche Grüße
    Georgine
    =D
     
    #7
  8. 18.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Georgine,
    ja Du hast recht Bärlauch wenn man ihn elektrisch kleinmacht wird er bitter,darum sollte man ihn im Fleischwolf durchdrehen.
    Wenn man ihn frisch essen will nur kleinschneiden von Hand.
    Bei Pesto geht es.

    Gruss Gisela
     
    #8
: bärlauch

Diese Seite empfehlen