Bärlauchsalz-Rezept ?????

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Gewürze / Gewürzmischungen" wurde erstellt von Pumuckl43, 25.04.05.

  1. 25.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Ihr Lieben,

    könnt Ihr mir mal helfen,wie macht Ihr Bärlauchsalz,für eine Antwort wäre ich Euch dankbar.

    Gruss Gisela
     
    #1
  2. 25.04.05
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Gisela,


    ich hab Bärlauch im Dörrautomaten getrocknet und dann mit Salz in James für ein paar Sekunden auf Turbo - fertig war das Bärlauchsalz.



    Lieben Gruß -
     
    #2
  3. 25.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo!

    Meinereiner hat den Bärlauch in Mikrowelle oder Heißluftherd getrocknet
    und ebenfalls im James mit Salz zusammen auf Turbo gejagt.

    Gruß Tina
     
    #3
  4. 25.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Tina und Gaby,

    danke für die schnelle Antwort,nehmt Ihr Meersalz oder normales Jodsalz ???

    Habt Ihr vielleicht genaue Mengen von Salz und Bärlauch ???

    Gruss Gisela
     
    #4
  5. 25.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Gisela!

    Ich nehme Jodsalz.

    Mischungsverhältnis: Eine handvoll Bärlauch auf ca. 300 g Salz.
    Also Pi mal Daumen!
    So mache ich es jedenfalls.

    Gruß Tina
     
    #5
  6. 25.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Tina,

    danke für die schnelle Antwort.
    Den Bärlauch trocknest Du und machst ihn dann klein und davon dann bei 300 gr. Salz eine handvoll dazugeben,ist das Richtig.

    Gruss Gisela
     
    #6
  7. 25.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Gisela!

    Nee! Eine handvoll ganzen, getrockneten Bärlauch mit dem Salz in den Mixtopf geben und hochjagen (siehe meine erste Info).

    Gruß Tina
     
    #7
  8. 25.04.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Tina,
    kannst Du mir bitte noch verraten bei welcher Temeratur im Heißluftherd.... 80 C, oder mehr???
    Mikrowelle hätte ich auch.... wieviel Watt, welche Zeit?
    Deine Angaben würden mir meine Unsicherheit nehmen :oops:

    Vielen Dank!
    Barbara
     
    #8
  9. 26.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallole Barbara!

    Backofen war bei ca. 75 ° C und ein Topflappen oben in die Tür geklemmt, damit die Feuchtigkeit besser entweichen kann. Frag mich aber nicht wie lange es gedauert hat - ein paar Stunden schon.

    Mit der Mikrowelle geht es schneller. Meine hat 600 Watt. Bärlauch auf Küchentuch und ca. 6-10 Minuten. Kommt auf die Menge an.
    Einfach ausprobieren und evtl. nachschalten.

    Oder mache, wie ich beim letzten Mal, eine Kombination:
    In der Mikro antrocknen und im Backofen austrocknen.
    So kann man in recht kurzer Zeit größere Mengen trocknen.

    Gruß Tina
     
    #9
  10. 26.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    ...fülle das fertige Bärlauchsalz in kleine Schraubgläser und lagere sie dunkel (Schrank oder Abstellkammer).

    Gruß Tina
     
    #10
  11. 26.04.05
    Santa-Fee
    Offline

    Santa-Fee Santa-Fee

    Hallöchen,


    Gisela hat geschrieben:
    (alt+q)

    Liebe Gisela,
    in anbetracht dessen, wo überall schon Jodsalz drin ist, ohne dass wir es wissen, ist es leicht möglich, dass wir auch überversorgt werden mit Jod. Ich persönlich würde auf alle Fälle das mineralstoffreichere Meersalz nehmen.

    (Dies war mein erster Versuch, ein Zitat einzufügen. Ich hoffe, das hat geklappt.)
     
    #11
  12. 26.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Santa-Fee!

    Anscheinend noch immer nicht genug! Denn ich habe schon wieder eine Schilddrüsenunterfunktion, obwohl ich schon lange Jahre darauf achte, daß ich jodhaltige Lebensmittel zu mir nehme. Muß noch zusätzlich Jodtabletten einnehmen.

    Gruß Tina
     
    #12
  13. 26.04.05
    Santa-Fee
    Offline

    Santa-Fee Santa-Fee

    Hallo Tina,
    tut mir leid, dass du da Probleme mit deiner Schilddrüse hast. Dann ist das natürlich was anderes, dann würde ich natürlich auch versuchen, überall Jodsalz zu verwenden.
    Allerdings ist im Meersalz auch natürliches Jod enthalten, es wurde halt nicht künstliches zugesetzt.
    Man diskutiert ja immer wieder, wie gut der Körper künstliche Zusätze aufnehmen kann (wie auch bei den Vitaminen). Auch da sind natürliche Vitamine aus Obst und Gemüse besser verwertbar. Wobei auch hier Mangelerscheinungen am schnellsten per Zusatzpräparate ausgeglichen werden .
    Ich war kürzlich auf einem Ernährungsvortrag, drum bin ich da gerade mal etwas genauer informiert. Nicht böse sein. :lol:
    Alles Gute deiner Schilddrüse,
     
    #13
  14. 26.04.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo Santa-Fee!

    Quatsch mit Soße, warum sollte ich böse sein?!
    Aber wenn ich überlege, daß eine Fehlfunktion der Schilddrüse schon eine Volkskrankheit ist...da habe ich mich schlau gemacht:
    In der Schweiz z.B. ist die Zahl der Kröpfe, seit es Jodsalz dort gibt, entschieden zurückgegangen...
    Doch ich will nicht fachsimpeln. Morgen geh ich in die Klinik und dann geht es meiner Schilddrüse an den Kragen. Schilddrüsenhormone werde ich weiterhin nehmen müssen. Aber damit kann ich leben, hauptsache mein Hals wird dünner.

    Gruß Tina
     
    #14
  15. 26.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Santa - Fee,

    danke werde es mal mit Meersalz probieren,muß erst morgen in die Donau-Auen und den letzten Bärlauch holen denn er setzt schon Blüten
    an und da ist die Qualität nicht mehr gut.

    Gruss Gisela
     
    #15

Diese Seite empfehlen