"Baguette aus Roggenmehl" Wieviel Hefe???

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von wunderfee, 17.05.11.

  1. 17.05.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe am Samstag das Baguette aus dem roten Kochbuch gemacht.
    Mir ist dann nur leider das Mehl ausgegangen und deswegen waren es nur 200 gr. Weizenmehl und 300 gr. Roggenmehl. Am Hefeanteil von einem Würfel oder wahlweise einem Päckchen Trockenhefe (ich hatte Trockenhefe) habe ich nichts geändert.

    Jetzt hat es meinen Schatzi so gut geschmeckt, dass er es nur noch komplett aus Roggemehl möchte.

    Mir war allerdings das Baguette mit dem Roggenmehl-Anteil schon zu kompakt. Es ist nicht richtig aufgegangen und es war auch nicht fluffig.:-(

    Wisst ihr ob ich den Hefenanteil oder die Gehzeit erhöhen muss, wenn ich es mit Roggenmehl mache?

    Vielen Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, ich weiss dass Ihr erfahrenen Hexen mir helfen könnt!

    Einen schönen Tag euch allen!
    VLG Nadja
     
    #1
  2. 17.05.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    #2
  3. 17.05.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Hallo Kaffeehaferl,

    dankeschön!

    Weisst du vielleicht ob ich einfach das Baguette mit Weizenmehl und Roggenmehl mischen kann und es da was bringt, dass ich dann den Hefenanteil erhöhe?

    LG Nadja
     
    #3
  4. 17.05.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Probiers mal mit 200 g Roggenmehl 300 g Weizenmehl, die angegebene Gehzeit verlängern,
    mehr als 1 Würfel Hefe nimmt man nicht auf 500 g Mehl (die Bäcker nehmen bis 100 pro kg Mehl)
    dafür 1 El Zitronensaft zugeben.
    Wenn das Ergebnis Euch zufrieden stellt, kannst Du ja den Roggenanteil etwas erhöhen, solange das Ergebnis o k ist. =D

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:31 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 13:29 ----------

    Noch was: 1 P. Trockenhefe entspricht 1/2 Würfel Frischhefe!

    Ich nehme nur frische, die treibt bei mir besser. ;)
     
    #4
  5. 17.05.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Dann mach ich das mal, Vielen Dank!

    Lg Nadja
     
    #5
  6. 17.05.11
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    ich nehm generell weniger Hefe als in den Rezepten steht. Weil ich den hefigen Geschmack bei Brot und vor allem Hefezopf nicht so gerne mag.
    Wenn Du Roggenmehl hast, brauchst Du zum gehen lassen Sauerteig; ich würd den Hefeanteil so belassen und noch ein Löffelchen Trockensauerteig dazugeben. Dann müßte es lockerer werden.
    Lg, gänseblume
     
    #6

Diese Seite empfehlen