Baguette mit Reinlecithin

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Cornelia, 02.01.03.

  1. 02.01.03
    Cornelia
    Offline

    Cornelia Inaktiv

    Hallo,

    hier mein Lieblings Baguette Rezept:


    500 g Weizenmehl 550
    1 TL Reinlecithin
    1 TL Zucker 10 g Hefe
    2 TL Salz 300 g Wasser
    10 g Butter

    Alles 5 Min/Knetstufe verkneten

    1 Stunde ruhen lassen

    Teig halbieren oder dritteln, viereckig ausrollen, von der kurzen
    Seite aufrollen
    mit der Falz nach unten auf's Backblech, einschneiden

    3/4 Stunde ruhen lassen

    Ofen auf 250° vorheizen
    Wasser in den Ofen stellen
    auf 200° runterstellen und 25-30 Minuten backen

    Probier mal.

    Cornelia
     
    #1
  2. 02.01.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Cornelia,
    kann man dein Baguette auch mit normalen Weizenmehl backen oder muss es unbedingt Typ 550 sein und wo krieg ich Reinlecithin (was ist das eigentlich). Mal wieder ein paar superschlaue Fragen. :oops:
    LG, Gitte
     
    #2
  3. 02.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Cornelia,

    Wo Reinlecithin geben Geschäft?
    Ich kenne nicht Reinlecithin.
     
    #3
  4. 02.01.03
    Cornelia
    Offline

    Cornelia Inaktiv

    Hallo Sonnenblume, hallo Gitte,

    Reinlecitin bekommt Ihr in "Hobbythek"-Geschäften (z.B. Spinnrad o.ä.)

    Ansonsten könnt ihr auch statt dessen 1 EL Zitronensaft nehmen.

    Ich nehme immer "normales" Mehl.

    Gruß

    cornelia
     
    #4
  5. 06.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Cornelia,

    ich habe eeben dein Rezept ausprobiert: SUPER :lol: :lol: :lol: :lol:

    Ich hatte Zitronensaft genommen, mir viel Zeit gelassen (es dauert ja insgesamt 2 Stunden) und Chilli con Carne dazu gekocht. Meine Familie war begeistert. Das wird es jetzt öfters geben.
     
    #5
  6. 07.01.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Andrea

    hast du den Zitronensaft anstatt 1 TL Reinlecithin verwendet? :-O
     
    #6
  7. 07.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    vielen dank für Rezept....
     
    #7
  8. 08.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Petra,

    ja, ich habe Zitronensaft genommen. Ging prima, Baguette war sehr professionell, auch ohne Backform! Ist überhaupt nicht auseinandergelaufen. zur Not geht ja auch Backpapier zwirbeln.
     
    #8
  9. 19.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Cornelia,

    ich muß es noch einmal sagen: dieses Rezept mit dem Zitronensaft ist so super-lecker, einfach zu machen, man braucht einfach nur 2 Std. Zeit und das Ergebnis ist so was von professionell. Unser Besuch aus dem Elsaß heute war total begeistert, als dieses Baguette frisch aus dem Backofen kam. :lol: :lol: :p :p
     
    #9
  10. 21.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-( :-( :-( :-( :-( menno, ich hab heut dieses Baguette Rezept mit dem Zitronensaft gemacht.
    Irgendetwas ging da schief. Der Teig ging nicht schön auf und war total klebrig nach 1 Std. gehen lassen...
    Zum ausrollen null geeignet... also, Mehl dazu und kneten, kneten, kneten... Meinen James hatte ich schon gestrigelt für die Nachtruhe, also von Hand richtig durchgeknetet. Nochmal 45 Min. gehen lassen, in Backofen rein und nach 35 Min. backen war das Brot noch ganz hell.. nochmal 10Min., nicht arg viel besser..
    Am Tisch schreit einer HUNGER!!!
    Also gut, raus aus dem Ofen, anschneiden und siehe da,- es war noch ganz leicht teigig innen... Egal, gabs halt mal was , was nicht so gelungen ist...
    Also, ich muß dazu sagen, ich hab heut das erste mal, seid ich Brot backe, gefrorene Hefe benutzt... Das wars bestimmt...
    Ich möchte dieses Rezept noch einmal backen, aber dann mit frischer Hefe und dann werd ich noch einmal berichten :wink:
     
    #10
  11. 21.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Oh Biwi,
    das ist aber schade :cry:
    Ich drücke die Daumen, daß es beim nächsten Mal klappt.
    Bei mir, wie gesagt, schon zum wiederholten Male superspitzenklasse :p
     
    #11
  12. 02.03.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Teig superweich

    Hallo,

    ich hab grade das Baguettrezept von Cornelia gemacht.

    Mein Teig war so weich, dass ich Mühe hatte, ihn auszurollen.

    war das bei Euch auch so (@Andrea, du hast doch das Rezept auch schon gemacht, gell?)

    Zum Geschmack kann ich noch nix sagen, ist noch zu heiss.

    LG

    Emilia
     
    #12
  13. 03.03.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Emilia,

    ja, ich habe auch das Rezept von Cornelia gemacht, schon 3mal, und jedes Mal perfekt bis umwerfend :lol:
    Hast du auch 550er Mehl genommen?? Denn ich glaube, gerade da drauf kommt es an, und auf den Zitronensaft. Und natürlich auf die lange Gehzeit. Ich habe dann den Teig in 4 Teile geteilt und 4 Baguettes draus gemacht. Ging prima und die passen genau auf ein Backblech.
    Am besten noch mal probieren, evtl. mit dem Wasser aufpassen??
     
    #13
  14. 04.03.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    dinkelmehl

    hallo Andrea,

    ich habe Dinkelmehl 550 genommen, ja.

    Und Reinlecitin, hab ich noch, weil ich eine alte Hobbytheklerin bin :wink:

    Geschmacklich wirklich saugut, aber wie gesagt, ausrollen eher schwierig. ist beim nochmaligem Gehen auf dem Blech auch ein bischen in die Breite gegangen, aber im Ofen hat es dann die Form von Ciabatta angenommen.

    Wie war das nochmal bei Dir mit dem Ausrollen?

    LG

    Emilia
     
    #14
  15. 04.03.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Emilia,

    da haben wir es doch schon: Dinkelmehl verhält sich wohl anders als Weizenmehl, auch wenn es 550er ist. Du solltest es doch noch mal mit Weizenmehl versuchen (außer, du darfts kein Weizen essen???)
    Ich habe den Teig in 4 Teile geteilt, ca. 1,5cm dick ausgerollt, auf den Falz gelegt und nochmals 45Min. gehen lassen. So wie im Rezept beschrieben.
     
    #15
  16. 05.03.03
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    Hallo Emila, Hallo Andrea,

    also ich habe die "anderen" Baguettes auch schon mit Dinkelmehl gemacht und die wurden superlecker und waren richtig schön locker.

    Ich koche und backe einfach und wenns nix wird , dann halt nochmal. Über Mehl und so habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.
    Keine Ahnung, warum das bei mir funktioniert hat... :-O

    Grüßle

    Ella :wink:
     
    #16
  17. 05.03.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo
    ich habe die Baguettes auch schon öfters mit Dinkelmehl gemacht und die sind immer sehr gut geworden. Also am Mehl wird wohl nicht liegen.
     
    #17
  18. 21.04.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Hi Ihr,

    jetzt hab ich es tatsächlich nochmal probiert mit dem Baguett.

    Aber ich muss sagen, so richtig Ähnlichkeit mir einem Bäckerbaguett hat das nicht gehabt.

    Diesmal konnte ich es ganz gut ausrollen und wickeln. Dennoch geschmacklich ok aber fürs Auge auch nicht der Renner.

    Ich habe es noch eingeschnitten, ging aber nicht gut, da der Teig halt wirklich weich ist.

    Liegt es daran, dass ich keine Baguettform habe? Oder doch am Dinkelmehl 630? Ich hab kein anderes Weissmehl und mahle nur noch zusätzlich selber das Getreide, das ich so brauche. Auch Weizen und Roggen.

    Was meint Ihr, schiesst mal ein Foto und schickts mir, bitte

    mailaddy: sammyundsally@web.de

    LG

    Emilia
     
    #18
  19. 21.04.03
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallöchen,

    kleiner Tipp zum Einschneiden (mache ich jetzt immer so, sieht besonders schick bei Laugenbrötchen aus): Eine Schere etwas bemehlen und damit schneiden, geht ziemlichgut, weil man auch recht tief schneiden kann, ohne dass einem alles verrutscht. Man kann ja hinterher alles wieder ein bisschen zurechtdrücken...

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #19
  20. 14.09.03
    Rayk
    Offline

    Rayk Inaktiv

    Hallo

    Ich habe heute das Rezept von Cornelia ausprobiert, die Baguettes sind super geworden. Jetzt werde ich Sonntagmorgens nur noch Baguetts in Straßburg holen wenn ich das Auto volltanken muss!

    danke für das gute Rezept

    Rayk
     
    #20

Diese Seite empfehlen