Baguette-Teig ohne gehen?!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von kellogskueken, 07.02.07.

  1. 07.02.07
    kellogskueken
    Offline

    kellogskueken

    Hallöchen Ihr Lieben,

    gestern Abend hab ich das Rezept Pizzasuppe von eva.katharina probiert und wir waren total begeistert. Am Liebsten hätte ich aber ein Stück Baguette zum Dippen dabei gehabt:-( . Jetzt hab ich mal geschaut und finde immer nur Baguette-Teig der noch gehen muss. Da ich aber Abends keine Zeit habe würde ich mich über ein Rezept freuen, wo der Teig nicht mehr gehen muss, dann kann das Baguette in den Ofen, wärend der TM kocht und rührt. Auch für spontane Kochorgien wäre das super:rolleyes:
     
    #1
  2. 07.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hi Kellogsküken

    Auf meiner ersten Vorführung wurde folgndes Baguette gebacken:

    100 g Dinkel 30 Sek, Stufe 10
    1 Hefe
    400 g Mehl
    20-25 g Olivenöl
    1 Tl Salz
    260 g lauwarmes Wasser

    Alles zusammen 1 1/2 min. Knetstufe

    3 Baguette formen und 10 min. bei 50°C im Ofen gehen lassen.
    Dann Ofen auf Umluft 170°C hochschalten und weitere 25 min. backen

    Das Baguette schmeckt meiner Meinung nach aber nur ganz frisch aus dem Ofen. Später ist es ziemlich bröselig und man merkt, dass der Sauerteig fehlt.
     
    #2
  3. 07.02.07
    kellogskueken
    Offline

    kellogskueken

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hallöchen,

    vielen dank. Mir würde ja ein Baguette reichen. Könnte ich nicht, die anderen 2 bereits formen und ca. 10 Min. vorbacken und anschließend einfrieren. Bei Bedarf rausholen und weiter backen? Hab ehrlich gesagt, noch nie Hefeteig eingefroren.
     
    #3
  4. 07.02.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hallo,

    klar kannst du das Baquette vorbacken und einfrieren, es wird aufgebacken wieder "wie neu".
    Ich schiebe deine Anfrage mal schnell unter Fragen und Hilfe.
     
    #4
  5. 07.02.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hallo,
    ich verzichte auch bei anderen Hefeteigsachen aufs Gehenlassen - einfach aus Faulheit... Ich kenne das von Brotrezepten, die ich vor langer Zeit mal von einer Freundin bekam - man hat den Teig gemacht, in die Form getan und dann ab in den KALTEN Backofen. Einschalten und der Teig geht in der Zeit, in der der Ofen hochheizt.
    Seit ich den Thermomix habe und endlich die Hefeteige gelingen, verzichte ich nicht nur beim Baguette aufs Gehenlassen, sondern auch bei Pizza, Hefeschnecken oder Kuchen. Und es funktioniert wunderbar!!
    Viele Grüße
    Rita:happy2:
     
    #5
  6. 07.02.07
    Madita
    Offline

    Madita Schwedenfan

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hallo kellogsküken,

    Den Teig dieses Rezeptes kannst du auch in den kalten Ofen geben und direkt 200°C Ober-/Unterhitze einstellen, das ganze dann 30 min.
    Oder den Dinkel durch Roggen ersetzten. Klasse schmeckt es auch, wenn Du nach dem mahlen des Getreides noch eine Möhre zugibst 5Sek./Stufe5 und dann nur 230 Wasser zufügst.
     
    #6
  7. 08.02.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Baguette-Teig ohne gehen?!

    Hallo,
    wenn man einen Tag vorher weiß, dass man Brot braucht, kann man den Teig abends vorher machen (nur aus kalte Zutaten) und kontrolliert in der Tupp**-Peng-Schüssel im Kühlschrank über Nacht und bis zum späten Nachmittag des Folgetages gehen lassen. Ich schaue dann morgens mal danach und löse den Teig vom Schüsselrand, Deckel wieder drauf, und weiter im Kühlschrank gehen lassen. Ich mache das am liebsten so, denn die kontrolliert gehenden Teige werden einfach am besten und lockersten.
     
    #7

Diese Seite empfehlen