Baguetterezept

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 20.09.07.

  1. 20.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallihallo!!!

    Also ich denke ich habe alles nachgeschaut, finde aber leider dieses tolle Rezept von dem Baguett nicht hier im Forum. Die liebe Kornelia hat es mir mal gegeben. Ich habe es ein klein wenig umgewandelt nach einigen Backaktionen.......

    600g Mehl 1050
    1 1/2 Tl Salz
    1/2 Tl Zucker
    1 Würfel Hefe oder 1 P. Trockenhefe
    350g lauwarmes Wasser
    Bei Belieben kann auch noch Sonnenblumenkerne oder Röstzwiebeln dazugegeben werden.

    Dieses alle in den TM geben und 3 Min. / Knetstufe einstellen.
    Dann folgende Stufen beachten....

    1. 10 Min. im TM gehen lassen........dann 1/2 Min. Knetstufe.
    2. 10 Min. im TM gehen lassen........dann 1/2 Min. Knetstufe.
    3. 10 Min. im TM gehen lassen........dann 1/2 Min. Knetstufe.

    Den Teig entnehmen und mit eingeölten Händen (insg. ca. 30g Öl) 3 Baguettestangen formen und rundherum mit Öl bestreichen.
    Ich habe immer erst ein Fladenbrot geformt und dann "aufgerollt" zu einem Baguett.
    Dann in wenn vorhanden in eine Baguettform geben, einschneiden und noch einmal ca. 30 Min. gehen lassen. Nebenbei stelle ich den Backofen auf 250C dann ist es meistens beide passend zum Abbacken.

    In den vorgeheizten Backofen bei 250 C backen und nach 5 Min. auf 200 C reduzieren. Anschließend ca. 25-30 Min. backen.
    Ich stelle immer ein Glas mit Wasser dort mit in den Backofen.

    Ich finde es einfach klasse, nicht den Teig immer rauszunehmen und dann kneten, wieder in eine T*pperschüssel usw. sondern man kann alles im TM machen. Außerdem ist es auch gut abwandelbar....ich habe es auch schon einmal komplett mit Dinkelmehl gemacht, auch sehr lecker!!! Ich finde es auch mal klasse, bevor man es aufrollt einfach ein bißchen mit was zu bestreichen z.B. Kräuterbutter.

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und kann nur sagen, immer wieder ein Dauerrenner bei schönen Grillabenden!!! :rolleyes:
     
    #1
  2. 29.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Baguetterezept

    Halli hallo,

    ich finde es total gemein. Ich hab jetzt dieses Rezept benutzt und Baguette gebacken. Wir haben heute Abend Raclette Besuch.

    Jetzt sitz ich hier (4 Stunden bevor der Besuch kommt) und kann die leckeren Teile nicht probieren. Sie sehen einfach genial aus und duften.. Mir ist schon ganz schwindelig :rolleyes:

    Hoffentlich kann ich wiederstehen.

    Gruß
    Schwipschwap

    Der Morgen danach ;) Das Baguette war ratzeputz auf und seit gut 5 Minuten sind neue im Ofen, als Brötchen getarnt.. fürs Frühstück. Vielen Dank für das tolle Rezept.
     
    #2
  3. 08.12.07
    Henriette
    Offline

    Henriette

    AW: Baguetterezept

    Ich habe heute dieses Rezept probiert, und was soll ich sagen: die Baguettes sind phantastisch geowrden=D

    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!
     
    #3
  4. 21.03.08
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    AW: Baguetterezept

    Guten Morgen,

    ich habe grade diese leckeren Baguettes aus dem Ofen geholt.

    Die gibt es heute Mittag mit Salat und Aioli light und Senf-Honig-Sauce.

    Frohe Ostern

    Wolfgang
     
    #4
  5. 08.05.08
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Das ist das Rezept für französisches Baguette aus dem Buch "Wunderbares Backen" von Vorwerk. Das Ergebnis ist phantastisch und schmeckt einfach perfekt. Und hier ist ein Foto von meinen noch warmen Baguettes:

    [​IMG]
     
    #5
  6. 24.04.10
    5gosses
    Offline

    5gosses Inaktiv

    Hallo,

    würde gerne heute zum Grillen diese Baguettes backen, aber weiß nicht, was das für ein Mehl sein soll - 1050- ist das normales Weißmehl oder Vollkornmehl??

    Danke!
     
    #6
  7. 24.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Kerstin,

    Mehl Typ 1050 ist kein Vollkornmehl, aber nicht so stark ausgemahlen wie normales Weisses Mehl Typ 405,
    sondern etwas dunkler.

    Guckst Du hier: Mehl – Wikipedia
     
    #7
  8. 24.04.10
    5gosses
    Offline

    5gosses Inaktiv

    Hallo Kaffeehaferl,

    vielen Dank für die Info - dieses Mehl hab ich hier leider nicht, also würde ich dann normales weißes Mehl verwenden - meinst du das geht dann auch damit:confused:
     
    #8
  9. 24.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Kerstin,

    geht mit weißem Mehl auch, wird eben nicht ganz so herzhaft.
    Oder Du mahlst 100 g Dinkel oder Weizen selber und nimmst 500 g helles Mehl dazu.
    Evtl. ändert sich dann die Wassermenge ganz leicht ;)
     
    #9
  10. 24.04.10
    5gosses
    Offline

    5gosses Inaktiv

    Hi Kaffeehaferl,

    vielen Dank für deine Tips! Dann versuch ich mal beide Versionen für heut abend :)
     
    #10
  11. 24.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Dann wünsch ich Dir gutes Gelingen ;)
     
    #11
  12. 24.04.10
    5gosses
    Offline

    5gosses Inaktiv

    vielen Dank:p
     
    #12
  13. 26.04.10
    amoruccio
    Offline

    amoruccio

    habe am wo.ende auch dieses rp. probiert... habe auch bilder gemacht, aber ich weiß nicht wie ich die einstellen kann. mal schauen was sacha sagt. bis auf das gerollte war das brt lecker... die fladen und dann aufrollen variante war net soooooo gut, da das brot sich aufgerollt hat... auch nach dem backen?! werde das nächste mal die laibe anders formen... sonst ist das rp. echt mega lecker.... kann ich euch nur empfehlen. :)
     
    #13
  14. 26.04.10
    5gosses
    Offline

    5gosses Inaktiv

    auch von mir nun der Bericht: Baguettes waren sehr lecker und bei mir haben sie sich nicht aufgerollt. Ich habe aber allerdings auch das Ende an die Rolle festgedrückt und dieses auch auf das Blech gelegt. Durch das Einreiben mit den öligen Händen rundherum ging das auch ganz gut.
    Selbst am nächsten Tag haben sie noch gut geschmeckt - vielen Dank also für das leckere Rezept! :p
     
    #14

Diese Seite empfehlen