Baileys-Rührkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von odenwälderin, 17.10.03.

  1. 17.10.03
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Leute,
    habe heute mittag mal nen neuen Wochenendkuchen probiert. Hier das Rezept:

    250g Butter/Margarine
    5 Eier
    2 geh. TL Vanillezucker (selbstgemacht :lol: )
    250gr. Puderzucker :lol:
    1min. / Stufe 8

    200ml Baileys (nicht selbstgemacht :oops: )
    100g Kokosflocken
    250g Mehl
    1 P. Backin
    15 sec. / Stufe 6

    Teig (flüssig) in Springform, oder Guglhupfform und bei
    175° ca. 85 min. backen. MMHHH, GUUT =D

    Ich denke mir, man könnte die Kokosflocken auch gegen Nüsse tauschen oder mischen und evtl. auch ein paar Schokostreusel reintun.

    Gruß und ein sonniges Wochenende
    Jutta
     
    #1
  2. 18.10.03
    cappi
    Offline

    cappi

    mmmmmmmmmmmmhhhhhhh ,
    das hört sich gut an , werde ich die Tage mal probieren !!! =D
    Erika
     
    #2
  3. 04.11.03
    chiva
    Offline

    chiva

    Hallo! =D

    Habe den Baileys-Rührkuchen jetzt schon 2 x gebacken. Einmal
    mit Kokos und einmal mit Nüssen. Er wurde jedesmal lecker
    und nie alt! :lol:

    Ein gutes Rezept wenn es mal sehr schnell gehen muß.

    Chiva
     
    #3
  4. 15.11.03
    kätzchen
    Offline

    kätzchen Inaktiv

    hallo,
    der kuchen ist genau nach meinem geschmack,
    bailey und kokosflocken,
    beides läßt meine geschmacksnerven nicht kalt,
    da werde ich es sogar nochmals probieren ,einen rührkuchenteig im kessel zu zaubern, habe probleme damit, bei mir werden viele rührkuchen :cry: "speckig", :cry: (habe dann eben wieder mit dem handrührer gezaubert",
    hat jemand eine ahnung was ich dabei falsch mache?
    zauberhafte grüße silke
     
    #4
  5. 15.11.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Silke!

    Kann das sein, daß Du zu lange rührst?? Mit dem Mixi geht das ja nun mal pfeilschnell - also kein Verleich mit den Zeiten in vielen Rezeptbüchern :roll:

    Sonst wüßte ich auch nicht, wo dein Problem dabei sein könnte..... :-?
     
    #5
  6. 25.01.04
    Schmusäää
    Offline

    Schmusäää

    das war wohl nichts

    Hallo,

    habe mich gestern nun endlich an dem Baileys-Kuchen versucht.
    Tja, eigentlich ein ganz normaler Rührteig, aber was geschah???
    Ich habe den Teig in eine Kastenform gefüllt, und ab in den Backofen, so wie immer halt.
    Auf einmal sagte unser Sohn: "Mama, das wird aber ein lustiger Kuchen!"
    Und ich wunderte mich stark, aber habe dann natürlich gleich mal geschaut, was daran denn so lustig sein soll.
    Mit einem Blick wusste ich schon, was er meinte.
    Der Teig ist nicht in der Form geblieben, sondern hat sich blubbernder Weise einen neuen Weg gesucht. :evil:

    Habe dann noch schnell einen Hefezopf gebacken, und somit noch alles gerettet.

    Aber warum hat der Teig in der Form so geblubbert?
    Und warum ist er übergelaufen?

    Habt ihr evtl. eine Idee?

    Schönes Wochenende wünscht eine grübelnde
    Schmusäää
     
    #6
  7. 25.01.04
    Zuckerhut
    Offline

    Zuckerhut

    Hallo Schmusäää,

    ich habe den Kuchen vor einigen
    Wochen in einer Springform gebacken und er ist wunderbar geworden.
    In eine Kastenform passt nur etwa die Hälfte der Menge im Vergleich zu einer Springform.
    Ich denke das ist der Grund. Dein Kuchen ist einfach übergelaufen.

    Gruß Heidi :lol:
     
    #7
  8. 25.01.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hi Schmusää,
    Heidi hat Recht, ich hab schon bei der Rezepteinstellung von einer Springform geschrieben. Ich nehm ne 28er und der Kuchen wird prima.
    Also, beim nächstnmal ein bisserl genauer lesen, gelle.. :wink: :wink:

    Schönen Sonntag wünsch ich euch allen-
    auch den Geburtstagskindern- =D

    Jutta
     
    #8
  9. 26.01.04
    Schmusäää
    Offline

    Schmusäää

    Hallo und Guten Morgääääääääähn,

    tja, so ist es halt, wenn es mal wieder schnell gehen muss :-(
    Habe das Rezept schnell überflogen, und schon wars passiert.
    Aber es hat ja auch etwas Gutes: Mein Backofen hatte eh eine Generalreinigung nötig, und nun konnte ich es ja nicht mehr vor mir herschieben.
    Und aus kleinen Fehlern lernt man ja bekanntlich :)

    Ich wünsche eine schöne Woche,
    Schmusäää
     
    #9
  10. 27.01.04
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    Hallo Jutta,
    da ich Baileys liebe werde ich den Kuchen baldmöglichst ausprobieren, allerdings mit Nüssen, den Kokos ist nicht so mein Fall. Da wär mir beinahe das gleiche wie Schmusäää passiert (mit dem Lesen meine ich). :lol:
     
    #10
  11. 28.01.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Guten Morgen Bärbel,
    ich hab den Kuchen auch schon mal mit Nüssen gemacht, war auch prima =D

    Viel spaß beim Probieren
    Jutta
     
    #11
  12. 28.01.04
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    Danke Jutta,
    das finde ich das schöne hier, dass man auf erprobte Rezepte zurückgreifen kann. =D =D
    Ich als Schokoholic werde bestimmt auch Schokoraspel zufügen.
     
    #12
  13. 29.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Hmmm, der ist ja lecker!!!

    ......habe ihn gerade "noch etwas warm" gegessen, der wird sicher nicht alt!!! ...und nicht zum letzten Mal gebacken.

    Danke für das Rezept. (ich habe anstelle der 250g Butter 200ml Oel genommen: ging prima)
     
    #13
  14. 25.02.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Jutta,
    -Deinen Namen kann ich mir gut merken, eine meiner Schwestern heißt so -
    habe gestern Deinen Baileys Kuchen gebacken, allerdings mit 100 g gemahlenen Haselnüssen und selbstgemachtem Muhleys! / Dooleys :p

    Super lecker, gönne mir gerade ein Stück zur Frühstückspause!!

    Vielen Dank für das Rezept! =D =D
     
    #14
  15. 23.03.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    Baileys-Kuchen oder......

    Hallo, =D
    kennt ihr schon diesen leckeren Likörkuchen?
    Kann man eigentlich mit allen Likören versuchen z.B. Bananenlikör, After-Eight-likör, Eierlikör.......

    250g Butter
    5 Eier
    2 P. Vanillezucker
    250g Puderzucker
    200 ml Baileys
    250g Mehl
    1 P. Backpulver

    Alle Zutaten in den TM geben, bis auf das Mehl und Backpulver. St 4 3 Min. verrühren. Nun das Mehl und Backpulver kurz unterrühren ebenf. St 4.
    Napfkuchenform fetten und den Teig hineingeben.

    Je nach Ofen bei 175°C ca. 80 Min. backen.

    Nach dem Erkalten mit einem Gemisch aus Puderzucker und Kakaopulver bestreuen.

    Ist richtig saftig, hab auch schon mal einfach etwas mehr Baileys genommen.....

    Gruß

    Kerstin
     
    #15
  16. 23.03.07
    becky04
    Offline

    becky04

    AW: Baileys-Kuchen oder......

    Hallo Kerstin!

    Rezept wurde soeben abgespeichert. War die letzte Zeit nämlich schon mal auf der Suche nach einem Baile*s-Kuchen-Rezept. DANKE :p
     
    #16
  17. 23.03.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Baileys-Kuchen oder......

    Hallo Simone, :p

    das ist ja schön, dass ich das Rezept eingestellt habe.
    Hoffe, das dir der Kuchen auch gut schmeckt.

    So jetzt muß ich aber meinen Schlüssel suchen, werd noch verrückt, weiß einfach nicht mehr wo ich noch schauen soll.......................:-(

    Viele liebe Grüße und ein tolles Wochenende

    Kerstin :)
     
    #17
  18. 26.03.07
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    #18
  19. 26.03.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Baileys-Kuchen oder......

    Hallo Jutta, :p

    ja, das hab ich auch gesehen, aber da dieser etwas ansers ist, habe ich das Rezept einfach nochmal aufgeschrieben.

    Viele liebe Grüße

    Kerstin ;)
     
    #19
  20. 26.03.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Baileys-Rührkuchen

    Hallo,

    hab die zwei Kuchenrezepte mal in einen Thread zusammengefügt, da es ja prinzipiell das gleiche Rezept ist.
     
    #20

Diese Seite empfehlen