Balsam für meine diätgeschundene Seele...

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von Donaunixe, 26.03.15.

  1. 26.03.15
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Ihr Lieben,

    einige von Euch kennen mich aus den Bereichen Diät, abnehmen....
    Es gibt nicht viele Diäten, die ich noch nicht gemacht habe, Mit Kohlenhydraten oder ohne, mit Globuli, Kurzzeitfasten, WW... ich könnte hier noch lange, lange weiter aufzählen.
    Leider habe ich auch bemerkt, dass ich die ganzen letzten Jahre oder Jahrzehnte ständig auf Diät war, mit dem Erfolg, dass ich immer mehr zunahm und immer mehr Heißhungerattacken kamen.
    Ich fühlte mich immer schlechter, fühlte mich immer mehr als Versagerin.

    Beim Tischdecken fragten meine Jungs, Mama sollen wir für dich mit decken oder isst du schon wieder nicht mit.
    Aussagen meiner Jungs das kannst du schon essen, da sind nicht viele Kohlenhydrate drin waren nicht die Seltenheit.
    Ich habe bemerkt, dass ich an mir arbeiten muss, ich bin Vorbild für meine Kinder!!!

    So im Nachhinein habe ich festgestellt, dass ich vor meiner ersten Diät Konfektionsgröße 38 trug inzwischen bin ich bei 44 angelangt. Nach meinen 2 Schwangerschaften war es sogar schon Größe 50.

    Vor einiger Zeit bekam ich von einer Freundin das Buch http://www.amazon.de/Intuitiv-abnehmen-Zurück-natürlichem-Essverhalten/dp/3442173868 .

    Das Buch war für mich eine Offenbarung!
    So langsam finde ich wieder auf einen Weg zurück, bei dem Essen normal ist und nichts schlimmes.
    Ich verbiete mir nichts mehr, fühle mich zufriedener
    Ich steh auf keine Waage mehr. (Das hat mir bei mehr Gewicht immer den Tag versaut!!!)
    Ich esse, wenn ich Hunger habe und versuche aufzuhören, wenn ich satt bin (gelingt mir nicht immer, aber immer öfter;) )
    Meine Hosen werden wieder schlabbriger.
    Klar gibt es immer wieder Rückfälle in Form Von Heißhungerattacken, aber es werden immer weniger.
    Ich mache inzwischen wieder mehr Sport, nicht nur um abzunehmen, sondern weil ich immer mehr Spaß daran finde.

    Ich hoffe, dass auch die/ der eine oder andere Frieden mit seinem Körper finden kann und einen Weg aus der ewigen Diäterei findet.
     
    #1
    Mamsel, meta, Heike0902 und 8 anderen gefällt das.
  2. 26.03.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Danke Donaunixe für Deinen ehrlichen Beitrag.Ich denke damit hast Du einigen aus der Seele gesprochen,auch mir.
    Dieses Gefühl kenne ich zu gut und es macht unendlich traurig.
    Was bei mir noch erschwerend hinzu kommt,sind Medikamente die hungrig machen (hat mir mein Internist erst letzte Woche wieder bestätigt).
    Bei der 1.Runde der 90 Tage Diät hatte ich so guten Erfolg,leider komm`ich da auch nicht mehr in das Programm.Obwohl ich diese Ernährungsform für sehr gesund halte,fehlt es halt an der Motivation.Manchmal habe ich das Gefühl,lacht mich jetzt bitte nicht aus,irgend etwas funktioniert nicht so recht im Kopf,anders kann ich es mir selbst nicht erklären.:rolleyes: Ich habe sogar schon überlegt,mir psychologische Hilfe zu holen.
    So jetzt aber genug gejammert,nützt eh nichts.............nein darauf warten,dass sich der berühmte Schalter im Kopf umlegt,vielleicht klappt es ja doch irgendwann.:whistle::love:
     
    #2
    Mamsel und Donaunixe gefällt das.
  3. 26.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    Dein Kopf (<- Gehirn) funktioniert wunderbar - der ist so angelegt, dass er (künstliche) Hungersnöte überleben kann. ;)

    Der erkennt sofort aus den vielen Diäten, was nun kommt und steuert dagegen.
    Je mehr Abnehmversuche, desto stärker das Gegenlenken.


    http://www.zeit.de/2011/11/M-Selfish-Brain

    http://de.wikipedia.org/wiki/Selfish-Brain-Theorie
     
    #3
    Mamsel, ollybe und Donaunixe gefällt das.
  4. 26.03.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Kaffeehaferl,
    Du bist so toll und ich danke Dir für die aufbauenden Worte.

    Für die Link`s werde ich mir später Zeit nehmen,da gibt es ja einiges zu lesen.Ich hoffe,dass ich ich danach etwas geduldiger mit mir sein kann.
    Also :love: Haferl :love: nochmal herzlichen Dank.
     
    #4
    Kaffeehaferl und Donaunixe gefällt das.
  5. 26.03.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo zusammen,
    toll donaunixe, das die Hosen schon schlabbriger werden! Respekt.! Ich habe seit November ohne großartige Diät etwa 7 kg abgenommen. Ich hab probiert auf Kohlehydrate am Abend zu verzichten. Hat im Moment nicht geklappt, aber vielleicht im Frühjahr wenn alles im Garten spriesst.
    Deine Links werd ich mir am Wochenende durchlesen.
    Wie bist du von Gr. 50 auf 44 gekommen? Ich hab aktuell 48, aber nicht eng?

    Liebe Grüße
    Petra
     
    #5
  6. 26.03.15
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Ingrid,

    also ich muss schon sagen, manchmal ist es hier unheimlich. Genau dieses Gespräch hatte ich heute morgen mit meiner Homöopathin und sie hat mir dieses Buch http://www.amazon.de/Somatische-Int...384268&sr=8-1&keywords=somatische intelligenz empfohlen, da bei mir auch erst, wie im Moment mit meiner Ernährungsberaterin, alles gut läuft und dann................. wird der berühmte "Schalter" umgelegt und es klappt nichts mehr. Jetzt wollte ich die Gen-Diät in Angriff nehmen und sie hat mir empfohlen, zuvor das vorstehend genannte Buch zu lesen, daraus könnte man viel ableiten.

    Also ist dieses Thema ja im Moment aktuell. Wollen mal sehen wie es weiter geht.

    Und es ist ja interessant, dass man nicht alleine mit dem Problem ist, obwohl man meistens denkt, nur ich habe dieses Problem. Denn nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.
     
    #6
  7. 26.03.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Martina da hast Du wohl recht und glaube mir,ich war schon so weit,mit keinem mehr über mein "Vorhaben abnehmen" zu sprechen.Nicht mal mehr mit Freundinnen,weil ich mich danach schämte,wieder versagt zu haben.
    Jetzt habe ich mir das von Donaunixe erwähnte Buch

    http://www.amazon.de/Intuitiv-abneh...ssverhalten/dp/3442173868?tag=wunderkessel-21

    bestellt,bin gespannt was ich da Neues erfahre.
    In 5 Wochen fliege ich nach Mallorca und kann mich,aufgrund des Übergewichts gar nicht so richtig darauf freuen.Seit Wochen nehme ich in Gedanken :rolleyes::rolleyes::rolleyes: ab,der Geist ist willig,aber das Fleisch ist schwach.Den Ausspruch kennen wir doch,oder.:whistle:
     
    #7
  8. 27.03.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich kenn das mit dem Gewicht.. 55kg sogar noch weniger war immer mein Gewicht
    dann 20kg plus ohne anders zu essen.. dann wieder 20kg runter in kurzer Zeit ÜF der SD..
    und dann nochmals 20 kg drauf.. inzwischen hab ich wieder 57-60kg es schwankt ..aber
    damit kann ich gut umgehn.. 3 Mahlzeiten..nix dazwischen essen.. und abends keine KH
    damit und glutenfrei sowie Lactosefrei komm ich zurecht...viel Kranenwasser gibts seit vorgestern
    täglich auch noch.. gruss Uschi
     
    #8
  9. 27.03.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Uschi,20 kg plus kenne ich nicht,aber ich habe im letzten Jahr ohne mehr zu essen 5 kg zugenommen und denke das passt zeitlich genau mit meinem "Herzkasper" und als Folge täglich 5 Tabletten.
    Nun versuche ich wenigstens 2kg bis zum Sommer zu verlieren;zwei Tage die Woche gibt es Sparkost....heute leider auch.
    LGRena
     
    #9
  10. 27.03.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Rena,
    sparkost = was gönnst Du dir da.. ich denke es kommt auf das an was man isst.
    Salat könnte man 300g essen.. das schafft man fast nicht.....eine Portion Gemüse kann
    doch nicht aufs Gewicht schlagen..dieses Paleo find ich so interessant.. muss ich mir mal angucken.
    gruss Uschi
     
    #10
  11. 27.03.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Uschi,heute habe ich zum Frühstück eine Banane und etwas Quark.Mittags ein Rührei mit Tomate und abends mache ich mir eine Tomatensuppe von 2 dicken Fleischtomaten. Gerade musste es noch ein halbes Glas Buttermilch sein.
    Kalorien zähle ich nicht,nur am Spartag gibt es kein Brot,oder andere Sachen wie Reis, Nudeln, Kartoffeln.
    Ich denke,wenn man immer kontrolliert isst,ist es schwierig damit noch abzunehmen. Angeblich soll der Stoffwechsel aber beim Teilzeitfasten nicht in den Ruhemodus kommen,sondern angeregt werden.
    Etwas weniger Bauch wäre schon gut,aber wenn es nichts wird,ist es auch ok.
    Rena
     
    #11
  12. 27.03.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Rena,
    ich hatte 2 Mini Toastscheiben als Frühstück.. heute Mittag eine Brotscheibe mit Belag..
    und heute abend chia in Milch mit ner Banane.. auch nicht viel an Menge insgesamt..
    derzeit fehlt mir soo die Lust zu kochen .. ernähr mich fast nur von kalt..das muss besser werden.
    gruss Uschi
     
    #12
  13. 24.06.15
    wuzelnase
    Offline

    wuzelnase

    Hallo zusammen,

    Donaunixe: Vielen Dank für den tollen Beitrag. Das Thema ist allgegenwärtig. Auch ich habe vor einiger Zeit dieses Buch gelesen, jetzt bin ich eben mit dem Buch von Pierre Franckh fertig, das fand ich sogar noch besser!

    Wie geht es den Damen, die hier geschrieben haben, zwischenzeitlich? Entspannter oder wieder in die alten "ich-bin-auf-Diät-Phase" zurück gefallen? (völlig ohne Wertung gefragt!)

    Ich persönlich finde, es ist schwer, aus diesem Diät-denken rauszukommen, da man ja schon jahrelang auf Diät o.ä. war und dieses Abnehm-Leben verinnerlicht hat. Das natürliche Bewusstsein ist inzwischen verloren gegangen.
     
    #13
    Mamsel gefällt das.
  14. 24.06.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    wie es mir jezt geht?! Naja, zwischenzeitlich machte die Waage plus/ minus 2 kg, aber stehe immer noch bei 107,3 oder so.
    Die Hosen werden trotzdem weiter, Gr. 46 geht nur zum Stehen, und das will ich nicht. Aber die Anzeige geht einfach nicht weiter runter. Abends ohne Brot geht auch jetzt nicht. Aber es gibt noch mehr Salat. Und das schlimmste ist: Alle 4 Wochen (Periode) springt das Gewicht dermaßen nach oben, das kann nicht sein. Beobachtet die Waage mich im Bad?
    Und das bescheuerte ( entschuldigung!) ist das mich das Gewicht belastet, nicht die Hose die weiter wird freut mich, nein, es ist diese doofe Zahl. Mein GöGa hat weniger abgenommen, bei ihm siehts jeder. Aber bei 90 F kann man ja im Gegensatz zum Mann auch "etwas" verstecken.
    Schön war dieser Woche: Eine sehr schlanke Freundin meinte sie hätte gerne meine Ausstrahlung! Ihr wäre das wichtiger als Gr. 36 zu haben!
    Euch allen einen schönen Abend!
     
    #14
    Sayana gefällt das.
  15. 25.06.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Petra,ich habe mal durch Zufall einen Bericht von einer jungen Frau gesehen,die 170kg wog,wobei sie schon die gleiche Anzahl an Kilos ,abgenommen hatte. Ihre gelassene Ausstrahlung hat mich wirklich fasziniert.....wirklich sehenswert!
    Rena
     
    #15
  16. 25.06.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Rena,
    vielen Dank! Habe gerade ein paar Minuten angeschaut, der ist toll der Bericht. Ihre Ausstrahlung ist toll, aber trotzdem möchte ich nicht dahin kommen!
    Wenn ich mehr Zeit habe schau ich mir alles an.
    Dir einen schönen Tag!
     
    #16
  17. 25.06.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Petra,natürlich ist soviel Übergewicht nicht erstrebenswert....aber ich war wirklich sehr angetan von ihrer Person und auch wie kompetent sie Abnehmwillige berät.
    Es gehört ja wirklich Mut dazu zu sagen,auch wenn ich 170 kg wiege,kann ich Vorbild sein und Mut machen.
    Meinen Respekt hat sie dafür auf jeden Fall!
    LGRena
     
    #17
    chefhexe gefällt das.
  18. 25.06.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Rena,
    meinen auch!
     
    #18
    Manrena gefällt das.
  19. 25.06.15
    Hutzelpuck
    Offline

    Hutzelpuck

    Hallo!
    Meine größte Motivation zum Abnehmen ist immer noch die Gesundheit.....ich habe eine Knochenkrankheit und merke sofort, wenn das Gewicht zu hoch wird, das es mir schlechter geht. Also wird dann die Notbremse gezogen. Leider fehlt mir die Disziplin, das Gewicht konstant zu halten....dafür sind Schoki & Co. einfach zu stark >:O

    Aber 170 kg wie die Frau in dem Film...ich will niemanden schlecht machen oder ablästern, aber wie viel muss man essen, um dahin zu kommen? Die Belastung des Körpers durch ein so großes Übergewicht muss enorm sein; von "rund und gesund" kann da wohl kaum die Rede sein. Die Knie, der Rücken, das Herz, all das leidet doch durch die ständige Belastung. Eine sehr hohe Lebenserwartung hat man damit sicher auch nicht, vermute ich mal.

    Wir haben ja nun mal nur diesen einen Körper und sollten ihn auch gut behandeln, oder? :)
     
    #19
  20. 25.06.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Hutzelpuck,es ging ja jetzt speziell um die Ausstrahlung;sie hat schon 170 kg abgenommen.......

    Gesundheit ist nicht immer eine Frage des Gewichts; ich wiege seit 40 Jahren zwischen 50 und maximal 55kg,ernähre mich vegetarisch,bewege mich regelmäßig und bin trotzdem Herzpatientin,mit Rücken und zusätzlichen Schulterproblemen.
    LGRena
    Rena
     
    #20
    chefhexe, wuzelnase und Lalelu gefällt das.

Diese Seite empfehlen