Bananenkuchen "Onkel Tom"

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Schubie, 21.02.09.

  1. 21.02.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    habe gerade ein gaaaanz altes Rezept, das ich als Teenager in einer Feinschmecker-Zeitschrift gefunden habe, für meine Emma umgewandelt. Hat prima funktioniert! Wichtig ist, dass man für diesen Kuchen Tigerbananen verwendet, also richtig reife Bananen, die außen schon braun sind. Das Rezept reicht für eine 26cm-Backform.

    150 g Butter,
    150 g Zucker in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 verrühren.

    Die Schale einer Zitrone (gerieben oder "gezestet"),
    150 g Mehl,
    50 g Speisestärke,
    30 g gemahlene Haselnüsse (es gehen aber auch Mandeln oder Walnüsse),
    2 Eier,
    1 Tl Backpulver,
    etwas Salz,
    je eine Messerspitze gemahlenen Zimt, Nelken, Muskat und Ingwer (getrocknet) in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Teigstufe verrühren.

    Die Hälfte des Teiges in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Das geht am besten mit zwei Esslöffeln, die man immer wieder in etwas kaltes Wasser taucht. Damit kann man den Boden prima glattstreichen!

    [​IMG]

    In den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben und 25 Minuten backen.

    In der Zwischenzeit zum verbliebenen Teig im Mixtopf nochmal 50 g Mehl zufügen und 15 Sekunden / Teigstufe durchkneten. Den Teig in Frischaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

    Drei Tigerbananen schälen und in Scheiben schneiden, evtl. mit Zitronensaft beträufeln, falls man noch länger auf den Boden warten muss...

    Den Boden aus dem Ofen nehmen, mit den Bananen belegen.

    [​IMG]

    Den restlichen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Silikonmatte in Größe der Backform ausrollen. Über die Bananen legen und am Rand leicht festdrücken.

    [​IMG]

    Wieder in den Backofen schieben und nochmals 25 bis 30 Minuten bei 180°C backen.

    [​IMG]

    Stelle nachher noch ein Foto von einem Kuchenstück hier ein...
    So, Kuchen ist probiert - und schmeckt! Sieht von innen so aus:

    [​IMG]
     
    #1
  2. 12.07.09
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Schubie,

    habe gerade dieses Rezept von Dir entdeckt und sehe, es hat sich noch niemand gefunden, der es ausprobiert hat:-O.

    Das geht ja nun gar nicht, deshalb warte ich tapfer auf die Tigerbananen und teste es selbst.;)

    Leider habe ich es am Freitag nicht gesehen, da hatte ich nämlich welche...:cry:.
     
    #2
  3. 12.07.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Huhu Flöckchen,

    *lach* das passiert manchmal mit Rezepten, dass sie erst später entdeckt werden. Finde ich auch nicht schlimm. Bei dem Kuchen wird es wohl auch so sein, dass einige die Gewürze ungewöhnlich finden werden. Schmeckt für viele eher nach Weihnachten. =D Wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken! :p
     
    #3
  4. 23.01.10
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Schubie,

    ich hatte keine Tigerbananen mehr, sondern so ein Zwischending zwischen Tiger und Braunbär;)

    Und so ordentlich reingelegt habe ich weder die Bananen noch den "Deckel".

    Hat alles nichts ausgemacht, hat trotzdem superlecker geschmeckt...

    Aber ganz wichtig ist die Zitrone für diesen Küchen, das gibt den besonderen Geschmack.
     
    #4
  5. 23.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Flöckchen,

    das freut mich, dass Euch der Kuchen geschmeckt hat - trotz der Braunbären-Bananen. *lach* Danke Dir für die Sterne! :heart:
     
    #5

Diese Seite empfehlen