Basis für Tomatensuppe/Soße haltbar

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von casiotanzen, 28.07.11.

  1. 28.07.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,

    wegen Zucchini und Tomatenüberschuß hab ich mir ne Basis gebastelt, die haltbar ist, da mein Gefriervolumen nicht das größte ist und es ja ab und an mal schnell gehen muss.

    Menge ist für eine Füllung (Mixtopf)

    1 Zwiebel geschält und in Stücken
    3-4 Knoblauchzehen, geschält
    Auf Stufe 5 lfd. Messer fallen lassen

    Dann dazu: 5g Öl und auf Stufe 1/ 100C° für 2,30 Minuten.

    650 g Tomaten geviertelt (den grünen Strunk voher rausmachen)
    450g Zucchini in Stücken
    kurz auf Stufe 6 -7 zerkleinern

    dann nach Geschmack dazu:

    Salz, Pfeffer, Paprika, Liebstöckel, Oregano, Brühpulver, Basilikum (Alle Kräuter die Ihr mögt)

    Die Soße für 16 Minuten /Stufe 1/ 100°C kochen lassen und in vorher heiß ausgespülte
    Twist Off Gläser einfüllen. 5 Minuten auf den Kopf stellen - Fertig.

    Man kann aus dieser Basis Suppe machen (z.B mit Sahne verfeinern, und nochmal pürieren)

    oder man hat ne schnelle Tomatensoße-die kann man ja nach Belieben, nochmal etwas andicken.

    Man kann anstatt der Zucchini ja auch Karotten oder /und Paprika nehmen ;)
     
    #1
  2. 28.07.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Danke für das Rezept. So ähnlich habe ich ja eingemachte Mexican. Soße gekocht. Ist lecker und es ist immer was im Kühlschrank.
     
    #2
  3. 28.07.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Claudia,

    normalerweise bin ich kein Fan von Tomatensuppe. Seit gestern ist das anders.
    Auf der gestrigen Koch-Vorführung von Vorwerk wurde auch eine ähnliche Tomatensuppe gekocht, die sehr lecker war und die ich gleich nachgekocht habe.

    Dein Rezept hört sich fast noch besser an. Ich habe auch noch sehr aromatische Tomaten und viel zu viele Möhren und Paprika im Kühli und gaaannnnzzzz viel Liebstöckel (ich liebe ihn) im Garten.

    Das mit dem Einkochen ist eine gute Idee! Stellst du die Gläser anschließend in den Kühlschrank? wird bei mir schwierig, da dümpeln schon so viele Gläser herum.
     
    #3
  4. 28.07.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    Gele so ist es bei mir im Kühlschrank gibt es fast nur noch Gläser.:rolleyes::rolleyes:
     
    #4
  5. 28.07.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Gele,

    wir haben zwar nen 2.Kühlschrank im Keller aber da sind die Getränke drinnen.
    Meine Gläser mit Marmelade, Rotweinbirnen, Kompotte und nun auch die Tomatenbasis stehen im Regal im Keller - Bis jetzt war noch alles gut - ich hab den Platz einfach nicht im Kühlschrank.
     
    #5
  6. 28.07.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Claudia,

    Marmeladen und Eingeweckts habe ich auch im Keller.
    Meine Gläser mit Soßenresten oder Brühen bewahre ich bislang vorsichtshalber im Kühlschrank auf. Bei vielen ist es wohl gar nicht nötig. Ich probiere es einfach mal mit einer kleinen Menge und lasse sie dann ungekühlt 3 Wochen stehen. Wenn es dann nicht umgeschlagen ist, müßte es ja klappen.
     
    #6
  7. 28.07.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    bei mir sammeln sich immer mehr Saucen/ Suppen / Gemüse-Rezepte zum Bevorraten. Ich befürchte, ich muss nun doch mal diese Weck-Automaten genauer beäugen....ich hab ja noch ein wenig Platz im Keller....;)...und diese Anschaffung wäre sicher sinnvoll. Die Gefriertruhe hat inzwischen auch ihre Kapazität erreicht und das überwiegend mit den vielen Gläsern.
     
    #7
  8. 28.07.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Hallo,

    schon wieder so eine tolle Sache. Langsam gehen mir die Gläser aus und ich muß mir mal welche im Internet bestellen.

    Habt Ihr eine Idee, wo man preisgünstig Gläser bestellen kann?

    Danke für das Rezept
     
    #8
  9. 28.07.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Swantje,
    bei Gläser und Flaschen gibt es schöne Teile. Ich gehe aber meistens in den Supermarkt und hole mir die leeren Pfandgläser von Joghurt, Sahne usw. In unserem Biomarkt gibt es schöne 200 gr. Gläser - ideal zum Verschenken. Diese Alternative finde ich am preisgünstigsten.
     
    #9
  10. 28.07.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Swantje!

    Ich sammel Gurkengläschen, Peperonigläser, ..... die sind praktisch und kosten kein Pfand! ;)
     
    #10
  11. 29.07.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    ja ich machs wie Pati - ich sammle auch alles und ab und an kauf ich mir Gläser im Supermarkt, wenn sie dann im Angebot sind.
     
    #11
  12. 29.07.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    für herzhafte Sachen sind die Gurken-/ Pepperonigläser kein Problem - aber bei Marmelade stört es mich dann doch, wenn gerade der Deckel noch nach Essiggurken schmeckt..*;)*...dafür nehme ich dann die 200 gr. Gläsle - da kann ich dann auch drei verschiedene Marmeladen auf den Tisch stellen, weil die Menge der einzelnen nicht so groß ist.
     
    #12
  13. 04.08.11
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für dieses Rezept.
    Da wir momentan Zucchini und Tomatenschwemme haben, kommt mir dieses Rezept gerade gelegen. Habe heute dieses Rezept ausprobiert und es sind "beinahe" zwei Gurkengläser voll geworden. Der Farbe halber habe ich noch 1 EL Tomatenmark zugefügt und fürs G'schmäckle noch etwas Pepperoni.
    Du bekommst von mir ***** für Deine gute Idee.
     
    #13
  14. 04.08.11
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    Hallo, dieses Rezept kommt mir gerade recht. Da kann alles verwertet werden und landet nicht in der Tonne. Vielen Dank für die Einstellung.
     
    #14
  15. 04.08.11
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Claudia!

    Ich hab die Sosse schon in Gläsern, das Rezept musste ich gleich ausprobieren, zumal die Zutaten gerade reif waren.
    Die Sosse schmeckt voll lecker.
    Ein Etikett habe ich auch schon bestellt.

    Danke für das Rezept!
     
    #15
  16. 16.09.11
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Claudia,

    hab heute spontan deine Soße für meine Tomaten genommen.

    Hab 750g (nur) Tomaten gehabt, am Schluss hab ichs nochmal püriert.

    Einfach genial, genial einfach - und soooo lecker.

    Vielen Dank für das tolle Rezept - 5 Sterne sind unterwegs.
     
    #16
  17. 19.09.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Susanne,

    danke für Deine Rückantwort ud auch für die Sternderl...:iconbiggrin:.
     
    #17
  18. 20.09.11
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo Claudia!

    Gestern habe ich Deine Soße gemacht. Schmeckt seeeeeeehr lecker.
    Ich habe die letzten Tomaten im Garten abgeerntet und daraus Deine tolle Soße gezaubert.
    Somit konnte ich wirklich alle Tomaten (auch die nicht mehr so schönen!) verarbeiten.
     
    #18
  19. 20.09.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Bettina,

    dankeschön für Dein Feedback. Da mein Mann frische Tomaten überhaupt nicht mag, musste ich ja meine Tomaten irgendwie haltbar machen - und Dank Mixi kein Problem =D
     
    #19
  20. 06.10.11
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo,

    das ist ja ein geniales und abwandelbares Rezept. Meine Tomatenernte war dieses Jahr mehr als reichlich und ich habe schon ein paar Mal nach diesem Rezept Tomatensoße gemacht. Eine Ladung werde ich morgen oder am Wochenende noch kochen. Bisher wurde die Soße entweder als Grundlage für eine Nuedelsoße oder auf der Pizza verwendet, wenn es eben mal etwas schneller gehen mus. Mal sehen, wie weit ich mit meinem Vorrat komme.

    Danke fürs Rezept, BeateXYZ
     
    #20

Diese Seite empfehlen