Bauchkicherle, Wobbele

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Nicolina, 10.08.11.

  1. 10.08.11
    Nicolina
    Offline

    Nicolina

    Hallo,

    dies ist eine Frage an die Hexen aus dem Raum Bayreuth.

    Mein Mann schwärmt sehr von Gebäck das sich Bauchkicherle, Wobbele nennt und
    wohl ähnlich wie ein Donut aussieht.
    Der Teig ist wohl ähnlich wie bei einem Berliner oder eventuell sogar ein Hefeteig.

    Kann jemand weiterhelfen und weiß, was gemeint ist? Würde mich sehr über ein Rezept freuen. :toothy7:

    Liebe Grüße
    Nicolina
     
    #1
  2. 10.08.11
    Nicolina
    Offline

    Nicolina

    Ich höre grad von Schwiegermuttern, dass die Teile Kiechla heißen.
     
    #2
  3. 10.08.11
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Nicolina,

    ich habe mal gegoogelt, aber zu den Begriffen nichts gefunden, nur das hier hört sich ähnlich an, wird aber aus gekochten Kartoffeln gemacht. Auf der Seite findest du noch mehr regionale Rezepte.:p
     
    #3
  4. 10.08.11
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo Nicolina,

    nach Deiner Beschreibung könnte es vielleicht das sein: Rezept mit Bild: Ausgezogene K
    Bei uns gibt es die auch ab und zu mal. Allerdings ohne zusätzliches Fett im Teig, da es ja eh im schwimmenden Fett ausgebacken wird.
    Dafür kommen noch ein paar Rosinen in den Teig.
     
    #4
  5. 10.08.11
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Nicolina,
    hatte den gleichen Gedanken wie Tulpe. Habe auch vor kurzem ein ähnliches Rezept in den Kessel gestellt.
    Zu finden unter Backen, süße Sachen, Rieser Küchle.
    In manchen Regionen Deutschlands werden sie eben nicht so sehr ausgezogen wie z.B. im Ries. Auch bei uns im Allgäu werden sie nur leicht ausgezogen, sodass sie dann einen dicken Rand und eine kleine ausgezogene Stelle haben, die wie ein "Bauchnabel" aussehen. Würde auch dazu passen, dass Deine Schwiegermama gesagt hat, dass sie Kiechla heißen, was so viel wie Küchle heißt....
    Im Allgäu werden auch oft noch Äpfel in den Teig gemacht.
     
    #5
  6. 10.08.11
    Nicolina
    Offline

    Nicolina

    Anne, Tulpe, RuLa, das ist ja spitzenmäßig, vielen Dank. Die ausgezogenen Küchle waren es :)))
     
    #6
  7. 10.08.11
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Nicolina,
    dann viel Spaß beim ausziehen....
    Ich liebe die Teile auch, da fällt mir ein, dass ich noch welche eingefroren habe :)
     
    #7
  8. 10.08.11
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Huhu!

    Ausgezochene, heißen die bei uns ! Zu Deutsch, Ausgezogene Krapfen! Ja, die Oberfranken haben wieder ganz andere Namen dafür ;)!
     
    #8
  9. 10.08.11
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    ich hab vor Jahren mal mein Rezept für Ausgezogene hier eingestellt, vielleicht magst du sie ja mal probieren.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #9

Diese Seite empfehlen