Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von renateO, 15.08.07.

  1. 15.08.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo!

    Das Bratl schmeckt gut, bei uns gibt es noch Semmelknödel und Speckkrautsalat dazu.

    1 kg Schweinehals oder Wammerl
    2 Zwiebeln
    1,5 kg Kartoffeln
    2 Teelöffel Tel*o Brühe oder 1 Brühwürfel
    3 Esslöffel Fett oder Öl
    Mehl zum Binden, Salz, Pfeffer und Kümmel

    Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kümmel (Kümmel lasse ich weg, den mag ich nicht) einreiben. Zwiebel im heißen Fett oder Öl anrösten, Fleisch zugeben und kräftig anbraten. Im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad 1 Stunde braten. Gelegentlich Wasser zugießen. Kartoffel schälen und in dickere Scheiben schneiden. Nach 1 Stunde Bratzeit das Fleisch herausnehmen. Soße mit Salz und Brühe abschmecken und mit Mehl binden. Das Fleisch wieder in die Bratreine legen und die Kartoffel rund herum verteilen. Ca. eine weitere Stunde braten, bis die Kartoffeln eine braune Kruste haben.

    Guten Appetit!

    Es grüßt
     
    #1
  2. 15.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo Renate,

    ich liebe Schweinsbratl :blob7:, so heißt das bei meiner Mutti. Ich selbst habs noch nicht probiert.

    Meine Mutti macht Zwiebel in Scheiben, Knoblauch gehackt und Kümmel auf den Schweinehals, nachdem sie diesen rundherum angebraten hat. Und ein Stück Geräuchertes kommt auch noch mit rein. Gibt eine besonders gute Soße, finde ich.

    Die Kartoffeln werden geschält, größere werden in Stücke geschnitten und am Rand vom Reindl um das Fleisch gelegt. Dann kommt das Reindl in das Backrohr vom Holzofen. Ich glaube, dass meine Mutti auch noch ein Schlückchen Bier in die Soße gibt. Dazu gibt es Semmel- und Reiberknödel.

    Lecker, sag´ ich Dir.

    Hmmm, eigentlich könnte ich das auch einmal machen. Und die Semmel- und Reiberknödel könnte ich im TM machen. :finga:
     
    #2
  3. 16.08.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo Martina!

    Habe heute auch Geräuchertes mitgebraten und die Soße schmeckte total gut. Danke für den Tipp! Maggikraut hab ich noch dazugetan. Das Bratl musst Du wirklich mal nachkochen. Unserem Feriengast hat es auch sehr gut geschmeckt.

    Ach ja, und die Semmelknödel habe ich im Thermomix gemacht!


    Lieben Gruß
     
    #3
  4. 17.08.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Bauernbratl - mit etwas Thermomix

    Hi Renate, hi Martina!

    Im Alpenland macht man das Bauernbratl fast genau so:

    Legende:
    Erdäpfel = Kartoffel
    Paradeis = Tomate
    Liebstöckel = Maggikraut, Luststock etc.
    Gelbe Rübe: Bei uns (Österreich) gibt es Rüben die etwas heller sind als Karotten (=Möhren, Wurzel, Gelle Riewe etc.) und etwas mehr in Richtung Petersielienwurzel schmecken. Hat man diese nicht, dann nimmt man eine Karotte und eine kleine Petersilienwurzel.

    Bauernbratl Tiroler Art

    1,5 kg Schweinsbauch -- oder vom Schopf
    Mehl
    Salz
    Pfeffer
    Kümmel
    Majoran
    4 Knoblauchzehen
    1 EL Paradeismark
    2 mittlere Karotten
    1 Scheibe Knollensellerie ca 1 cm dick
    2 gelbe Rüben
    1 mittler Zwiebel
    2-3 Liebstöckelblätter
    1 Stengel Petersilie
    0,75 kg Erdäpfel -- festkochend
    ca. 400 ml Rindsuppe
    Öl zum Braten

    Das Fleisch in ca. 100 g große Stücke schneiden. Fleisch mit Salz, Kümmel, Majoran und Knoblauch gut einreiben und in Mehl wenden.

    Das Wurzelgemüse schälen und in einzelnen Portionen im TM jeweils 5 Sek./Stufe 4 grob raspeln und umfüllen. Wem das Wurzelzeug dadurch zu fein wird, muss sich halt mit einem Gemüsehobel darüber machen. :mad:

    Zwiebel und Kräuter im TM grob hacken.

    Das vorbereitete Fleisch in einem Bräter scharf anbraten. Gehackte Zwiebel und Tomatenmark beigeben und kurz mitrösten. Mit der Suppe aufgießen und ca. 20 Minuten dünsten lassen. Das geschnittene Gemüse und die geschälten und grob gewürfelten Erdäpfel beigeben. Deckel auf den Bräter geben und im vorgeheizten Rohr ca. 45 Minuten bei schmurgeln lassen. Nun das gedünstete Bauernbratl abschmecken. Wen Erdäpfel und Gemüse noch nicht gar sind, einfach noch etwas Zeit anhängen. Ein Schuss Essig oder 2 Esslöffel trockener Wein veredeln den Geschmack.

    Fleisch, Erdäpfel und etwa die Hälfte des Gemüses herausheben warmstellen. Das restliche Gemüse und den Bratenfond im Mixtopf durch mehrmaliges hinaufdrehen auf Turbo pürieren und mit 1 Esslöffel Sauerrahm kurz bei Stufe 4 vermixen.

    Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse auf Tellern anrichten und mit dem Saft übergießen.

    Sollte für 4 Personen reichen.
     
    #4
  5. 17.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo Kurt,

    da haben wir ja denselben guten Geschmack. Und tm-tauglich ist Dein Rezept auch. Klasse!

    Danke fürs Umschreiben.

    Schade, dass ich es am Wochenende noch nicht ausprobieren kann (Geburtstag vom Neffen, unserem Line Dance Verein helfen beim Abbauen von ca. 20 Regalen mit 4 m x 70 cm langen und 70 kg schweren Glasplatten).

    Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben....
     
    #5
  6. 17.08.07
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo!

    Ui, das klingt ja lecker! Und ich glaube, das lässt sich auch gut im Crocky umsetzen. Ich werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren!
     
    #6
  7. 17.08.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo Kurt!

    Vielen Dank für das Einstellen von "Deinem Bratl". Beim nächsten Mal werde ich es auch so zubereiten. Gibt es bei Euch noch Knödel dazu?



    Schöne Grüße
     
    #7
  8. 17.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Bauernbratl - mit etwas Thermomix

    Hallo Renate,



    glaube nicht, dass es bei Kurt noch Knödel dazugibt. Die 1 1/2 Pfund Kartoffeln dürften reichen.
     
    #8
  9. 18.08.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo!

    @Riesberghex: Du hast recht. Die Erdäpfel genügen uns.
    @renateO: s. o. Aber manchmal mach ich Krautsalat dazu, aber erst später im Jahr.

    Überhaupt gibts das Bauernbratel eher in der kühleren Jahreshälfte.
     
    #9
  10. 18.08.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo,

    dann schiebe ich das Rezept jetzt unter "Hauptgerichte mit Fleisch".
    Kurt hat es ja TM-tauglich gemacht :p.
     
    #10
  11. 19.08.07
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    AW: Bauernbratl - kein Thermomix Rezept

    Hallo Renate,:p

    habe heute Dein Bauernbratl gemacht,dazu gabs Grießknödel, Speckkraut-und Gurkensalat.Kann nur sagen sehr gut,habe mich genau an das Rezept gehalten(bis auf eine kleine Sünde,ein kleiner Schluck Wein in der Soße).
    Darfs gar nicht sagen,haben zu 4 3Pfd. Fleisch verputzt,aber Oma war auch dabei.

    Herzliche Grüße,
     
    #11
  12. 21.12.08
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo, :p

    muß das Bauernbratl mal hochschubsen, sonst kommst noch in die Vergessenheit. Wäre doch schade drum, denn zu dieser Jahreszeit schmeckt`s nochmal so gut. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Liebe Grüße
     
    #12
  13. 20.12.09
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo Renate,

    heute haben wir mal wieder Dein "Bauernbratl" gemacht. Hans sagte: dieser Schweinebraten ist ein Traum :rolleyes:, dieses Lob möchte ich gerne
    an Dich weiter geben.

    Liebe Grüße :p
     
    #13
  14. 23.01.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Ich hab heut dieses wundervolle Rezept entdeckt und muß es unbedingt hochschubsen!
    Und probieren muß ich es auch!!!
     
    #14
  15. 24.02.10
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo Renate,

    heute haben wir uns mal wieder Dein Bauernbratl, der absolute Traum-Schweinebraten meines Mannes mit einer frischen Halbe Bier :-Occasion5: schmecken lassen, einfach nur lecker. Muß mich auch noch gleich entschuldigen, weiß gar nicht wie mir das passieren konnte :confused:, habe ich doch tatsächlich übersehen, das ich es bewertet hätte, das wird sofort in doppelter und dreifacher Weise nachgeholt. (Hätte mich doch bloß jemand darauf hingewiesen :crybaby:)

    Liebe Grüße
     
    #15
  16. 24.02.10
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo Renate,

    heute haben wir uns mal wieder Dein Bauernbratl, der absolute Traum-Schweinebraten meines Mannes mit einer frischen Halbe Bier :-Occasion5: schmecken lassen, einfach nur lecker. Muß mich auch noch gleich entschuldigen, weiß gar nicht wie mir das passieren konnte :confused:, habe ich doch tatsächlich übersehen, das ich es bewertet hätte, das wird sofort in doppelter und dreifacher Weise nachgeholt. (Hätte mich doch bloß jemand darauf hingewiesen :crybaby:)

    Liebe Grüße
     
    #16
  17. 24.02.10
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo,

    ich schon wieder, habe mir gedacht doppelt hält besser.(lach)
    Nein, habe mich leider verdrückt, :-Occasion7: ist aber auch nicht so schlimm.

    Liebe Grüße
     
    #17
  18. 27.02.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Ingrid,

    herzlichen Dank für die Sternchen *freu*!

    Schön, dass euch das Bratl immer wieder schmeckt!

    Bis dann, und...

    Ganz liebe Grüße,
    Renate.
     
    #18
: bayrisch

Diese Seite empfehlen