Baumkuchenspitzen - absolut hitverdächtig

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von chrisjulie, 20.12.09.

  1. 20.12.09
    chrisjulie
    Offline

    chrisjulie Schokosüchtling

    Hallo an alle TM-Süchtigen! Meine Schwägerin gab mir vor 2 Jahren dieses tolle Rezept für Baumkuchenspitzen, die mittlerweile die Lieblings-"Plätzchen" meines Sohnes geworden sind. Ich möchte sie daher nicht für mich behalten und hoffe mein 1. Rezept hier im Kessel kommt bei euch auch so gut an... =D

    4 Eischnee -> 3 Min./St. 4 steif schlagen und umfüllen

    250 g Butter
    250 g Zucker
    1 P. Vanillezucker -> 30 sek./St. 4 verrühren

    4 Eigelb
    2 Eier
    1 EL Rum oder 1 Fl. Rumaroma -> dazugeben und 30 sek./St. 4 untermischen

    150 g Mehl
    100g Speisestärke
    3 gestr. TL Backpulver -> 1 Min./St. 4 unterziehen, Mehlreste mit dem Spatel nach unten schieben

    Eischnee nun unterziehen (ich habe es mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel gemacht, geht aber bestimmt auch im TM :rolleyes:).

    Backblech mit Backpapier herrichten, 1. Teigschicht ca. 1 mm (!!) dick auftragen (ich streiche hier ca. 4 EL Teig mit meinem Spätzle-Spatel glatt).

    Danach das Blech in die oberste oder 2. Schiene von oben (man muss den Teig sehen!!) in den Backofen schieben (180°C/Umluft-Grill) und so lange backen, bis die Oberfläche braun geworden ist (bei mir hat das ca. 5-6 Min. gedauert; unbedingt dabei bleiben, wenn man das übersieht, hat man HOLZKOHLE :rolleyes:). Der Teig kann kurz vor dem Braunwerden evtl. Blasen schlagen, die sind aber nach dem Rausholen gleich wieder weg.

    Wenn der Teig oben schön braun ist, die ganze o.g. Prozedur solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

    Nach dem Abkühlen in kleine Rechtecke oder Rauten schneiden und evtl. hälftig in flüssige Schokoladen-Kuvertüre tauchen.

    Ist eine Mords-Arbeit, aber es lohnt sich auf alle Fälle, die sind immer und überall der Hit!! Ihr werdet nur Lob ernten!!!
     
    #1

Diese Seite empfehlen