Bayrische Krautkrapfen

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Hasi, 04.01.07.

  1. 04.01.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    Hallo, :p

    hier eins meiner liebsten Rezepte.... (hab ich allerdings noch nicht im TM gemacht!)

    Zutaten für 12-14 Krapfen

    375 g Mehl
    2 Eier
    1/2 Tl Salz
    1/2 Tl Öl
    3-5 EL Wasser
    250g durchwachsener Speck
    500g Sauerkraut
    Butter zum Einfetten des Garaufsatzes

    Mehl, Eier, Salz, Öl und lauwarmes Wasser im TM St6 zu einem geschmeidigen Teig verkneten.30 Min. ruhen lassen.
    Den Speck fein würfeln und auslassen, er soll knusprig sein! (ich nehme immer den gewürfelten, mageren von a*di)

    Nun den Teig auf einem Nudelbrett dünn ausrollen.
    Das Sauerkraut auf dem Teig gleichmäßig ausbreiten, den Speck mit dem Fett darüber verteilen und dann zusammenrollen.
    Anschließend in 5-6 cm lange Stücke schneiden.

    Die Krapfen in den gefetten Garaufsatz geben.( Einige Luftschlitze freilassen) 500g
    Wasser in den Mixtopf geben und bei 100°C 20-25 Min. St1 dämpfen.

    Ich hoffe, dass die Krautkrapfen euch genau so gut schmecken wie mir.


    Liebe Grüße

    Kerstin :p
     
    #1
  2. 04.01.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Bayrische Krautkrapfen

    Hallo Kerstin,:p
    habe dein Rezept gerade ausgedruckt.
    Wird nächste Woche gleich ausprobiert.:finga:

    Habe vorher keine Zeit, da wir das ganze Wochenende beim Fussballturnier sind.:fball:

    Liebe Grüße
    Dani:hello2:
     
    #2
  3. 31.01.07
    PrinzessinBärbel
    Offline

    PrinzessinBärbel Inaktiv

    AW: Bayrische Krautkrapfen

    Hallo Kerstin,

    danke für das Rezept, jetzt kann ich die Krautkrapfen endlich mal selber machen. :happy_big:

    Ich habe sie mal im Oberschwäbischen gegessen und war total begeistert! Ich meine mich allerdings zu erinnern, dass die Krapfen damals gebraten waren? Ist das vielleicht regional unterschiedlich? Oder so ähnlich wie bei Maultaschen, die es ja auch in der Brühe, mit Ei gebraten usw. gibt?

    fragende Grüße aus Stuttgart
     
    #3
  4. 01.02.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Bayrische Krautkrapfen

    Hallo Bärbel,;)

    ich denke, du kannst die Krapfen ja auch einfach nachher noch in der Pfanne anbraten. Versuch es halt! Bin gespannt, wie sie dir schmecken.

    Sei recht herzlich von mir gegrüßt!


    Kerstin :p
     
    #4
  5. 01.02.07
    Dorothee
    Offline

    Dorothee

    AW: Bayrische Krautkrapfen

    Hallo Ihr alle da draußen im Wunderkessel,

    hat schon jemand diese Krautkrapfen ausprobiert im Wunderkessel? Ich trau mich nicht so recht, kleben die dann im Varoma nicht fest (übereinander?) und wie ist die Konsistenz des Teiges nach dem Garen?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen
    Liebe Grüße
    Dorothee:rolleyes:
     
    #5
  6. 01.02.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Bayrische Krautkrapfen

    Hallo Dorothee,:p:p:p:p:p
    ich habe die Kraut-Krapfen zwar immer noch nicht im TM gemacht, aber da ich schon ganz oft meine selbstgem. Kartoffelklöße im TM zubereitet habe, weiß ich das die super werden.
    Du darfst natürlich das Ausfetten nicht vergessen. Ein paar Schlitze sollten ebenfalls frei bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Klöße aneinanderkleben.

    Sei recht hezlich von mir gegrüßt und trau dich doch einfach!!!!!! ;)


    Alles Liebe

    Kerstin :p:p:p
     
    #6
: außergewöhnlich, bayrisch

Diese Seite empfehlen