Bayrisches Bierfleisch

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von km62, 06.09.03.

  1. 06.09.03
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo liebe Hexen und Hexer,

    Heute früh fand ich in der News-Gruppe de.rec.mampf ein Rezept, das ich sofort ausprobieren musste. James allein geht dabei nicht, man braucht dazu noch eine Bratpfanne. Falls eine Friteuse da ist, wird es etwas einfacher. Nun zum Rezept:

    ----- 'Kalorio V3.01' (reg.)

    Title: Bayrisches Bierfleisch mit Selleriechips
    Categories: Thermomix-Fleisch, Thermomix-Hauptspeisen
    Servings: 4 Portionen
    Bayrisches Bierfleisch mit Selleriechips

    *--für das Bierfleisch
    800 g Rindfleisch, mager
    2 EL Butterschmalz
    2 mittlere Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    1 EL Butterschmalz
    2 große Möhren
    1 St Poree
    1 TL Kümmel
    Bunter Pfeffer
    500 ml Bier, dunkel
    4 mittlere Kartoffeln
    1 TL Thymian
    1 EL Rotweinessig
    *-- für die Selleriechips
    1 mittlere Sellerieknolle
    3 EL Mehl
    Frittierfett

    Vorbereitung:
    - Fleisch in Würfel schneiden und in einer Pfanne in Butterschmalz
    anbraten.
    - Poree putzen und in Ringe schneiden, Zwiebel schälen und vierteln,
    Knoblauch schälen, Karotten putzen und in Stücke teilen.
    Themomix:
    - Zwiebeln und Knoblauch bei Stufe 5 auf laufendes Messer fallen
    lassen.
    - Butterschmalz zugeben und 3 Min. / 100°C / Stufe 3 glasig dünsten.
    - Wieder auf Stufe 5 stellen und Karottenstücke auf das laufende
    Messer fallen lassen.
    - Poree zugeben, mit Kümmel und Pfeffer würzen und mit Bier aufgießen,
    40 Min. / 90°C / Stufe 1 garen.
    Zwischentätigkeit:
    - Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
    - Sellerie in hauchdünne Scheiben schneiden und in Mehl wenden.
    - Fritteuse anheizen oder Pfanne mit viel Öl füllen.
    Themomix:
    - Kartoffeln und gehackten oder getrockneten Thymian zugeben und 30 Min. / 90°C / Stufe 1 köcheln lassen.
    Zwischentätigkeit:
    - Selleriescheiben frittieren und warmstellen.
    Thermomix:
    - Mit Essig und buntem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

    Servieren und gut schmecken lassen.

    :Quelle : de.rec.mampf
    :Erfasser : Tom Frank
    :Letzte Änderung: KM62 - Anpassung an Thermomix
    :Letzte Änderung: 6. 9. 2003


    Rein theoretisch könnte das Anbraten des Rindfleisches auch im James gehen, aber nach einigen Problemen mit dem Putenfleisch in der vergangenen Woche habe ich das Anbraten wieder in den klassischen Kochbereich verschoben.

    Die Angabe von 4 Portionen ist leicht untertrtieben. Wir waren heute nur zu zweit und es ist gut 2/3 übergeblieben. Dazu gab es übrigens ein Glas österreichischen Weizenbieres -- welch ein Stilbruch.
     
    #1
  2. 07.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt!

    Das rezept klingt lecker, nur leider komme ich mit Deinen Mengenangaben nicht klar :-?

    Könntest Du sie übersetzen??? :wink:
     
    #2
  3. 07.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt!

    Das rezept klingt lecker, nur leider komme ich mit Deinen Mengenangaben nicht klar :-?

    Könntest Du sie übersetzen??? :wink:
     
    #3
  4. 07.09.03
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo Petra,

    gehe einfach mal in die Rezeptdatenbank und klicke dort auf

    MealMaster-Einheiten

    übersetzen. Dort steht eine Tabelle mit allen Abkürzungen und Übersetzungen. Ich habe sie mir vor einiger Zeit mal ausgedruckt und habe sie nun griffbereit in meiner TM-Sammlung.

    Einen schönen Sonntag - trotz Regenwetter :-? - wünscht dir und allen anderen hier - hejula

    P.S. Das Rezept hört sich gut an :wink:
     
    #4
  5. 07.09.03
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Raumtänzerin,

    Ich werde mich bessern und nicht automatisch die Einheiten des Programmes verwenden, sonden die in unserer Sprache leserlichen.

    Bite nochmals um Entschuldigung :oops:
     
    #5
  6. 07.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt und Hejula!

    Ich hab völlig verdrängt, daß es eine Umrechnung gibt :oops: Irgendwann hab ich sie mal gesichtet - aber da ich praktisch nie mit der Rezeptdatenbank arbeite (das Programm gibt es nicht für Mac`s :cry: ), ist es bei mir wieder in Vergessenheit geraten.

    Sorry.....
     
    #6
  7. 07.09.03
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Raumtänzerin,

    Wenn Du jetzt nachschaust, sind lesbare Mengenangaben vorhanden :lol:
     
    #7
  8. 07.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    =D

    Danke Kurt!!!! Das ist lieb!!!

    Jetzt werd ich das Rezept kopieren und an einem der nächsten Wochenenden ausprobieren!! ich werd berichten!! :wink: Ganz lieben Dank für Deine Mühe!!
     
    #8
  9. 04.11.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Kurt,

    ich möchte Dein Rezept am Sonntag nachkochen. Ich bin gerade nur etwas "verwirrt". Wenn Du den Porree reingibst und mit Bier aufgegossen hast, kommt dann auch das Fleisch mit in den TM? Oder warum schmurgelt dann alles 40 Minuten/90°/ Stufe 1? Oder wird das Fleisch "nur" rundherum angebraten und bleibt in der Pfanne, bis der Rest fertig ist?

    Ich danke Dir ganz für Deine Hilfe!!!!
     
    #9
  10. 04.11.11
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    hallo hütti,

    wenn ich das original-rezept anschaue, dann kommt das fleisch 1 std in die sosse zum garen - wenn dir das hilft.

    sorry, hab den arm gebrochen und kann schlecht schreiben
     
    #10
  11. 04.11.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Brigitte,

    ja, ich danke Dir, das hilft mir sehr!!!

    Ich wünsche Dir an dieser Stelle eine schnelle gute Besserung!!! Wie hast Du denn das mit Deinem Arm denn "geschafft"? Schick Dir ein Drückerle!
     
    #11
  12. 06.11.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Kurt,

    ein einstimmiges "Super-Lecker" und fünf Sterne bekommst Du von uns Hüttis!!!! Die Kartoffeln habe ich allerdings im Varoma mitgegart. Das hat bestens funktioniert. Nur werde ich beim nächsten Mal das Fleisch aus der Soße fischen und diese ordentlich pürrieren. Vielen lieben Dank!!!!
     
    #12

Diese Seite empfehlen