Berliner Lufttorte (als Blechkuchen)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von jana 02, 11.02.08.

  1. 11.02.08
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo
    Habe ein leckeres Rezept für euch.
    Es ist ein Blechkuchen,dass wir sehr oft und gerne machen.Es ist sowas von lecker,dass wir es fast zu jeder Feier machen.Der sieht gut aus und schmeckt auch so.:rolleyes:Leider weiss ich nicht wie er heißt, habe ihn vor 2 Jahren von einer Bekannten bekommen.
    Es ist kein TM Rezept,deshalb habe ich mal gedacht, probiere ich es auch mal mit dem TM31.Es hat super geklappt.

    Teig:
    5 Eigelb
    140g Zucker
    120 Butter
    250g Mehl
    1P. Backpulver
    100ml Milch
    ....180c° 20min.(Umluft)

    Baiser:
    5 Eiweiß
    250gZucker
    50g Blätter Mandeln(gehobelt)
    ......110c°bis 120c° ca.85 min trocknen(darf nicht zu dunkel werden)

    Füllung:
    2 Becher Schlagsahne
    1P Vanillinzucker
    2P Sahnesteif
    2 Dosen Mandarinen (halbieren)

    Ich beginne immer erst mal mit dem Baiser
    250g zucker pulverisieren.umfüllen
    Eiweiße hinein(Schmetterling nicht vergessen)eine prise Salz un kurz auf Stufe 3 anschlagen.Dann auf 37C° oder 50C° erwärmen.
    Den Zucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen bis es fest ist.
    die Mandelnblätter vorsichtig und langsam unterrühren(vielleicht auch in einer extra Schüssel.)Auf dem Blech verteilen und ab in den Backofen.
    Mixtopf säubern.

    in dieser Zeit mache ich die Sahne und den Teig.

    Sahne vorsichtig steif schlagen alle Zutaten hinein.Zucker(außer Vanillinzucker) würde ich weglassen, wird sonst zu süß.
    Die Mandarinenstückchen nocheinmal halbieren und abtropfen lassen.
    zum Schluss werden die Mandarinenstückchen vorsichtig in die Sahnemasse untergemischt.kühl stellen.

    Den Teig mache ich in den letzten 10 Minuten bevor der Baiser raus muß.
    Eigelb mit Zucker schlagen.ca 4 min.Butter dazu. etwas weiter schlagen bis es eine schöne Masse ergibt.Schmetterling rausnehmen.Mehl mit Backpulver vermischen und dazutun.Zum schluß kommt die Milch hinein. Backofen auf 180c° erwärmen lassen.
    180c° 20min

    Baiser abkühlen lassen und das Backpapier vorsichtig abziehen.Wichtig ist dass die Baisermasse komplett ausgetrocknet ist,dann lässt sich das Papier auch gut abziehen und man muss nur aufpassen dass es nicht bricht.:eek:

    Den fertigen und abgekühlten Boden mit der Sahnemasse beschmieren und den Baiserboden darauflegen kurz und leicht andrücken, Fertig!=D
    ca. eine halbe Stunde ziehen lassen .
    Beim Schneiden ist es normal, dass der Baiser an den Stellen bricht, wo geschnitten wird ,ist aber nicht schlimm und sieht trotzdem super aus.Man kann oben wenn man mag etwas Zimt oder Kakao darüberstreuen.
    Ist ein Roman geworen ,ist aber wirklich ganz einfach nachzubacken.
    Probiert es mal aus !! Ich denke, der wird euch auch gefallen.:rolleyes:

    Gruß Jana02
     
    #1
  2. 08.03.09
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Berliner - Lufttorte (als Blechkuchen)

    Hallo
    Habe vor einem Jahr das leckere Rezept eingestellt, wusste aber nicht wie der Blechkuchen heißt.
    Gestern habe ich ihn wieder gebacken und er ist suuuuper geworden und hat mir viel Lob eingebracht.
    Leider ist er hier untergegangen.Fotos habe ich leider keine gemacht,
    Aber ich weiss jetzt wie er heißt.:p
    Berliner Lufttorte (als Blechkuchen)
    Traut euch einfach mal er schmeckt wirklich sehr gut. Er ist wirklich nicht so schwer nachzubacken.
    LG
    Jana02
     
    #2
  3. 09.03.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Jana

    Es sollte verboten sein von solch guten suessen Sachen am fruehen Morgen zu lesen.:rolleyes:

    Habe ich das so richtig verstanden?

    1)Du machst 2 Bleche.
    2)Vorher ein Blech mit Baiseraufstrich,
    3)dann erst das Blech mit dem Teig und
    4)am Ende kommt die fertige Baisermasse auf den mit Sahne bestrichenen Teig.

    Stimmt es so?
     
    #3
  4. 09.03.09
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo yoyobubu

    Ja es stimmt so!:p
    Wichtig ist das du die Baisermasse zuerst machst weil er ja ca. 80min trocknen/backen sollte.Darf natürlich nicht zu dunkel werden.
    In dieser Zeit kannst du ja schon die Sahne schlagen, die Mandarinen abtropfen lassen und dann auch den Teig machen.
    Bitte die Sahne nur mit Vanillinzucker süßen weil die Baisermasse schon süß genug ist.
    Wenn ich ihn nächstes mal backe, werde ich mal auch ein paar Fotos machen.Ich hoffe ich werde es nicht vergessen.:rolleyes:
    Trau dich einfach.
    Liebe Grüße
    Jana
     
    #4
  5. 08.03.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Danke für das Rezept

    Liebe Jana,

    danke für das Rezept. Habe es in den Tiefen des Forums aufgespürt und mich tatsächlich dran getraut. Der Kuchen war lecker und ich habe auch ein Beweisfoto gemacht. Also: Vielen Dank.

    Die Beschreibung selbst fand ich etwas verwirrend (bitte nicht böse sein!!) und ich kann mir vorstellen, dass er deshalb vielleicht nicht so beachtet wurde. Ich habe vor dem Backen für mich erst einmal die einzelnen Schritte etwas sortiert und notiert, das werde ich gleich hier einmal einfügen. Natürlich ist es noch zu 100 Prozent Janas Rezept (falls ich mich nicht irgendwo vertan habe), aber so ist es vielleicht für jemanden, der den Kuchen noch nie gebacken hat, etwas überschaubarer. Ich hoffe, du verstehst das richtig...

    Also:
    Berliner Lufttorte (als Blechkuchen)


    1. Schritt: Baisermasse
    250g Zucker 20 Sekunden / Stufe 10, umfüllen.
    Sicherstellen, dass Mixtopf und Schmetterling ganz sauber sind.
    Dann Schmetterling einsetzen und
    5 Eiweiß mit 1 Prise Salz kurz auf Stufe 3 aufschlagen.
    Dann ca. 1.20 Minuten / 37 Grad / Stufe 3.
    Danach den zuvor pulverisierten Zucker nach und nach einstreuen (bei Stufe 3).
    Anschließend 50 g gehobelte Mandelblätter vorsichtig unterrühren (langsam). (Hatte ich vergessen, hat aber trotzdem geschmeckt. ...)

    Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen. Nachdem die Baisermasse (später!) komplett ausgetrocknet ist, lässt sich das Backpapier leicht abziehen.

    Im Backofen: bei 110c°bis 120c° ca.85 min trocknen(darf nicht zu dunkel werden)


    2. Schritt: Sahnemasse
    2 Becher Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen.
    (Das habe ich nach der Methode hier im Forum gemacht: Kalte (!) Sahne auf Stufe 10 schlagen, bis das Messer nichts mehr „greift“, hört man und dauert etwa 15 Sekunden.)
    1 Päckchen Vanillezucker und
    2 Dosen Mandarinen (halbiert) 30 Sekunden / Linkslauf / Rührstufe.

    Umfüllen und kaltstellen.

    3. Schritt: Teig
    (10 Minuten vor Ende der Baiserbackzeit)

    Schmetterling einsetzen
    5 Eigelb und
    140g Zucker 3 Minuten / Stufe 3
    120g Butter ca. 1 Minute / Stufe 3 (bis man eine schöne Masse hat)
    Schmetterling rausnehmen.
    250g Mehl gemischt mit 1 Päckchen Backpulver 1.30 Min. / Stufe 3.
    100ml Milch 30 Sekunden / Stufe 3.

    Backofentemperatur auf 180 Grad erhöhen.

    20 Minuten bei 180 Grad backen. (Umluft)

    Letzter Schritt: „Zusammenbasteln“
    Auf den abgekühlten Boden die Sahnemasse streichen.
    Darauf den Baiserboden legen, leicht andrücken und ca. eine halbe Stunde „ziehen“ lassen.


    Liebe Grüße
    kleineEule

    PS: Habe mich beim Hochladen des Bildes (hoffentlich) an die Anleitung gehalten... Bin selbst gespannt, ob es geklappt hat. :)
     
    #5
  6. 08.03.10
    stephie2403
    Offline

    stephie2403

    Das hört sich sehr interessant an. Ich glaub das muss ich auch ausprobieren, habs mir mal abgespeichert und wird demnächst ausprobiert. Schade das es mit dem Foto nicht geklappt hat, ich kann mir noch nciht so wirklich was drunter vorstellen.
     
    #6
  7. 08.03.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    =D Ich hätte gerne ein Foto =D
     
    #7
  8. 09.03.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Foto

    Ja... Ich auch. Habe es gestern zwei Mal gemacht, aber immer per Mail eine Fehlermeldung bekommen...

    "Ihr Foto auf mit dem Titel "Leckerer Blechkuchen mit Baiser"
    wurde leider gelöscht. Die Gründe hierfür könnten folgende sein:

    - Die Bilder wurden nicht komplett gesendet.
    - Die Bilder sind defekt.
    - Extrem schlechte Bildqualität (nicht zu erkennen was es darstellen soll).
    - Das Bild entspricht nicht den Regeln, die auf unserer Seite veröffentlicht sind.
    - Das Bild verstösst gegen geltendes Recht oder Copyright."

    Ich weiß nicht, welcher Fehler davon vorliegen könnte...

    Kann mir jemand helfen? Dann probiere ich es noch einmal. (Den Anleitungsfilm habe ich gesehen...)

    LG
    kleineEule
     
    #8
  9. 09.03.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo!!

    KleineEule:
    Vielen Dank, dass du mein Rezept etwas verständlicher beschrieben hast.
    Ich bin ja noch " Anfänger" und hab auch noch nicht all so viele Rezepte hier im Wunderkessel veröffentlicht.:rolleyes:
    Die Berliner Lufttorte (als Blechkuchen) ist mit etwas Arbeit verbunden, schmeckt aber wirklich sehr lecker.es lohnt sich. Ich backe den Kuchen morgen für meine Mutter . Ich versuch mal ein Bild reinzustellen.

    Ich hab noch ein Milchschnittekuchen reingestellt brobier denn mal.
    Meine Kinder lieben den über alles.
    Mein Sohn hat in 2 Wochen Geburtstag dann werde ich den wieder mal backen und auch ein Foto machen.

    LG Jana
     
    #9
  10. 09.03.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Ha!?

    So, habe noch einmal in den Anleitungen gestöbert und Jannines Tipps befolgt. Kann man jetzt in meinem Beitrag (Nr. 5) oben das Bild sehen?

    Der Milchschnittenkuchen klingt auch lecker. Vielleicht probiere ich den mal aus!!

    Liebe Grüße
    KleineEule
     
    #10
  11. 10.03.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Kleine Eule,

    dein Bild kann man gut sehen, sehr lecker sieht dein Kuchen aus.
     
    #11
  12. 10.03.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo

    Habe heute unseren Lieblingskuchen für meine Mutter gebacken :rolleyes: und einige Bilder gemacht.

    LG Jana
    :dum_big:
     
    #12
  13. 11.03.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Jana,

    hab so ein ähnliches Rezept für eine Runde Torte, da werden Johannisbeeren mit Vanillepudding angedickt und auf den Boden gestrichen. Dann 2 Becher Sahne mit einem EL Galetta aufgeschlagen und über die Johannisbeeren gegeben. Zum Schluß kommt der Baiserdeckel drauf. Wenn die Torte eine Nacht im Kühlschrank durchgezogen ist, verbindet sich das Baiser mit der Sahne (bzw. Baiser wird himmlisch cremig) und kann super geschnitten werden.
    Ist unser aller Lieblingstorte.:p
     
    #13
  14. 11.03.10
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    Hallo,

    habe gerade das Foto dieses Kuchens in der Galerie entdeckt! Schaut der lecker aus, den probier ich bald aus!

    Vielen Dank fürs Rezept!

    Angela
     
    #14
  15. 11.03.10
    stephie2403
    Offline

    stephie2403

    Hallo!

    Dankeschön für die Bilder. Ich hab mir die Tage schon überlegt, hier bei uns wird oft so ein Kuchen in der Art mit Stachelbeeren gebacken, und der ist sooooooooooo lecker.
     
    #15
  16. 11.03.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo

    Freut mich dass er euch gefällt!

    stephie2403: man muss ja nicht unbedingt Mandarinen nehmen.Man kann ja auch Pfirsiche,Ananas, Stachelbeeren u.s.w nehmen.

    Nur finde ich die Mandarinen bei diesem Kuchen am besten.:rolleyes:

    Bin auf eure Ergebnisse mal gespannt!
    LG Jana
     
    #16
  17. 22.03.10
    VoMa
    Offline

    VoMa Inaktiv

    Hallo,
    ich habe heute den Kuchen mal gemacht, leider (wie meistens wenn ich probiere zu backen) is das Ergebnis nicht ganz so schön geworden. Geschmacklich sehr gut :)
    Das Baiser ist mir leider nicht richtig fest geworden, habs trotzdem gebacken. Beim lösen vom Backpapier ist es mir dann kaputt gegangen. Sah aber auch ganz anders aus als auf den Bildern.
    Ich werde das nächste Woche aber noch mal probieren :)
    Also von mir gibbet auch ein riesen Lob.
     
    #17
  18. 24.03.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo VoMa

    Tut mir leid dass dein Kuchen nicht so gut geworden ist.
    Als ich den Kuchen das erste Mal gebacken habe ist mir die Baisermasse auch nicht so fest geworden. Aber Übung macht ja den Meister.
    Jetzt gelingt mir der Kuchen immer.


    Wichtig ist dass der Mixtopf sauber ist und das Eiweiß richtig steif geschlagen wird ( zur Not mal mit dem Handmixer probieren)
    Die gehobelten Mandeln vorsichtg unterheben nicht MIXEN!

    Die Masse muss 80 min 120° vor sich hin trocknen.Abkühlen.
    Dann müsste es eigentlich so fest sein, dass du das Backpapier ohne Probleme entfernen kannst.dann den Baiserdeckel auf den Kuchen legen und etwas andrücken.
    Probier es einfach nochmal.

    Gutes Gelingen
    LG Jana
     
    #18
  19. 08.02.12
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo,

    der klingt klasse

    Danke
     
    #19
  20. 28.07.12
    kevtin
    Offline

    kevtin Inaktiv

    super lecker!
    :p
     
    #20

Diese Seite empfehlen