Berliner Pfannkuchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Gaby2704, 25.01.03.

  1. 25.01.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,

    hab auch ein Rezept für Berliner. Das ist von Tupperware. Da hab die die besten Erfahrungen mit gemacht. Hab zu Silvester die doppelte Menge für eine Geburtstagsfete gemacht. 40 Berliner und einer war angeblich mit Löwensenf gefüllt. Die Stimmung war super. Jeder wollte noch einen - war aber sehr vorsichtig beim Reinbeissen.

    Wichtig ist, das der Deckel beim Fritieren auch geschlossen wird. Die Berliner werden von jeder Seite etwa 3-4 Minuten fritiert. Der geschlossene Deckel bewirkt das der Hefeteig besser aufgeht. Man will ja den weißen Rand um die Berliner haben.




    Berliner Pfannkuchen

    Zutaten für 20 Stück a 90 gr.

    1 kg Mehl
    4 Eier
    100 gr. Butter oder Margarine
    5-6 TL Zucker
    2 TL Salz
    2 Würfel frische Hefe
    Milch

    1. Die Hefe mit dem Salz und dem Zucker in eine runde Tupperware-Schüssel geben zum Verflüssigen

    2. Die Eier in einen Litermaß aufschlagen und mit Milch bis auf einen halben Liter Flüssigkeit auffüllen, handwarm erwärmen und dann das Fett in die lauwarme Milch-Ei-Flüssigkeit geben.

    3. Das Mehl in eine große Backschüssel geben und die verflüssigte Hefe und die Eiermilch dazugeben und alles gut durchkneten.

    4. Ruhezeit 15 – 20 Minuten

    5. Den Hefeteig nochmals gut durchkneten und wiederum 15 – 20 Minuten gehen lassen.

    6. Den Teig in 90 gr. schwere Teigstücke einteilen und zu Berlinern formen. Auf einem Backblech oder einem Serviertablett gehen lassen

    7. Ruhezeit 30 – 45 Minuten

    8. Die Friteuse auf 150 bis 160 Grad vorheizen. Die gut gegangenen Berliner in die Friteuse geben und den Deckel schließen.

    9. Mit Marmelade füllen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder in Zucker wälzen.


    Das ist mein Rezept welches ich normal weitergebe. Aber es geht auch in James ( Zubereitung wie Hefeteig). Dann muss man das Rezept halbieren und zweimal zubereiten.

    Viel Spaß beim Backen - Gaby
     
    #1
  2. 12.01.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo @ all,

    mein Sohn hat heute Geburtstag und hat sich die Berliner gewünscht. Ich hab diesmal auch Fotos gemacht, nur das Datum ist falsch eingestellt. Ich weiss leider noch nicht, wie ich das auf den Fotos ändern kann.

    So, hab die Bilder jetzt noch etwas verkleinert.



    Lieben Gruß -
     
    #2
  3. 12.01.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    WOW Gaby,

    die sehen ja lecker aus :finga: !
    Wie vom Bäcker. Aber bei dem weiß man ja nicht, was drin ist :-? .

    Ich wünsche Deinem Sohn einen schönen Tag

    Ute
     
    #3
  4. 12.01.06
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Gaby,

    die sehen ja echt spitze aus, hast suuuuuuuuuuuuuuper gemacht. [​IMG]


    Liebe Grüße Anne :p
     
    #4
  5. 12.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Kreppel

    Hallo Gaby, :finga:

    grosses Lob.
    Sehen super aus.
    In meinem Rezept stehen 5 Eigelb und da werden die auch so toll. Vom Eiweiss backe ich wie immer "Amarettinis". Allerdings nehme ich zum ausstechen "nur" ein Schnapsglas, da hat man den Kreppel auf einen Happs weg und ist nicht so Puderzucker verschmiert..
     
    #5
  6. 20.02.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Gaby,

    die sehen ja wirklich wie vom Bäcker aus. Dann muss ich mich wohl auch mal daran versuchen.
     
    #6
  7. 20.02.09
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,


    hab gestern aus dem 1 kg Mehl 12 Miniberliner a 50 gr., 6 mit Pudding gefüllte Teilchen und 6 Brezeln draus gemacht. So hatte ich für alle genügend Auswahl.

    Viel Spaß beim Nachbacken.
     
    #7
  8. 20.02.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Gaby,

    hast Du die berliner vielleicht auch schon mal mit Pudding gefüllt, vielleicht sogar Eierlikörpudding? Da hätte ich auch schon Appetit drauf.
     
    #8
  9. 20.02.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo,
    der Gedanke: Eierlikörpudding ist ganz nach meinen Geschmack, prima.

    LG funmix
     
    #9
  10. 08.02.12
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    #10
  11. 08.02.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,

    schön, nochmals von Dir zu lesen. Ich denke, 3 Minuten von einer und von der anderen Seite vielleicht nur 2 Minuten. Hatte letzte Woche noch 90 gr. Stücke abgebacken und hab da 4/3 Minuten genommen.

    Viel Spaß beim abbacken. Probelauf für Karneval???
     
    #11
  12. 08.02.12
    red-rose
    Offline

    red-rose

    hallo Gaby,
    wie machst du denn deine füllung?
    ist das reiner pudding oder noch mit sahne?
    vielen dank schon mal für deine hilfe
    lg alex
     
    #12
  13. 08.02.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Alex,

    ich nehme Galetta Pudding ohne kochen. Einfach 200 ml Sahne und 200 ml Milch mit 1 Paket Galetta (80 gr.) verrühren und fertig. Nach dem Beitrag von Tanja, hatte ich mir überlegt, vielleicht mal etwas Sahne gegen Eierlikör auszutauschen.
     
    #13
  14. 09.02.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,

    hab heute einen Faulenzertag, da ich diese Nacht (Brand Kreiskrankenhaus) unterwegs war. Da hab ich mir Dein Rezept, vielmehr die Zubereitung, etwas näher angeschaut. Ich möchte ja nicht unken, aber der Eierlikörgeschmack müsste nach dem Aufkochen doch verloren gehen. Ich würde den Pudding ohne den Eierlikör kochen und den erst unterrühren, wenn der Pudding noch warm genug ist und sich mit dem Eierlikör zu einer Masse verbindet.
     
    #14
  15. 09.02.12
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Gaby,

    ja ich denke morgen wird ein Testlauf für Karneval gestartet. Ich denke, Du hast Recht. Wenn schon beschwipst, dann richtig.
     
    #15
  16. 09.02.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,

    bei den Temperaturen ist das dann "Frostschutz" von innen. :rolleyes::rolleyes:
     
    #16
  17. 10.02.12
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Gaby,

    habe die Berliner geformt und dann (wie in Hollys Thread beschrieben) für einige Stunden in den Kühlschrank. Die Berliner habe ich wie Brötchen geschliffen. Sie sind mir nach dem abbacken zu kugelig und da sie im Fett tanzen auch ohne den schönen Rand.

    Wie formst Du Deine Berliner??? Der Deckel der Friteuse war geschlossen.
     
    #17
  18. 10.02.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,



    *rotwerd* ich drücke die nach dem schleifen noch leicht flach, damit die sich im Fett nicht "kugeln". Dann kriegen die auch den schönen, hellen Rand. Allerdings lasse ich die in der Küche auf dem Backbrett gehen. In den Kühlschrank hab ich die noch nie zum gehen gegeben, daher weiss ich nicht, wie die dann aufgehen.
     
    #18
  19. 10.02.12
    Powermaus
    Offline

    Powermaus

    wow, wie lecker
     
    #19
  20. 17.02.12
    Cherryfee
    Offline

    Cherryfee

    Hallo zusammen,

    die werden heute Mittag getestet :) Ideal für Fasching :) Ich werde allerdings die Hälfte des Teiges nehmen. 10 Berliner
    langen uns *g* Mit dem andrücken werde ich dann auch gleich testen.

    Lg an alle und Helau
    Andrea
     
    #20

Diese Seite empfehlen