"besoffener" Apfelkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von heximexi, 08.08.04.

  1. 08.08.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Am Vortag: 500 - 700 gr. Äpfel schälen, grob aufschneiden, über Nacht mit 2-4 EL Zucker und 2 EL Rosinen und 3-5 EL Whiskey oder Rum zugedeckt durchziehen lassen.

    Die Menge des Zuckers richtet sich nach der Säuerlichkeit der Äpfel, die Menge des Alkohols nach Belieben. Ich nehme immer Jack Daniels und schon so 5 EL, wenn aber die Äpfel eine recht harte Sorte sind, dann saugen sie nicht so viel auf. Man kann die dann auch kurz im James im Varoma andünsten, dann nehmen sie mehr Alkohol auf. Ich friere die Äpfel schon so in Speiteln ein, dann sind sie nach dem auftauen eh so matschig und nehmen viel auf.

    Am nächsten Tag:
    180 gr. Mehl
    1 EL Backpulver
    90 gr. zimmerwarme Butter
    60 gr. Zucker
    1 Päckchen Vanilinzucker

    zu einem gebröselten Mürbteig verarbeiten und locker auf eine mit Margarine gefettete kleine bis mittlere Springform verteilen.
    Darüber dann die eingeweichten Äpfel geben und bei 200° 30 -35 Minuten backen.

    Zutaten für den Guß:
    30 gr. weiche Butter
    40 gr. Zucker
    2 Eier
    etwas Whisky (eventl. die Menge, die nicht von den Äpfeln aufgesaugt wurde oder noch zusätzlich was.) Alles bei Stufe 5 1 Min. vermengen und dann über den Kuchen gießen und nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben.

    Der Kuchen ist schnell gemacht und eignet sich gut für eingefrorene Äpfel.
     
    #1
  2. 09.08.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Gabi =D
    ich würde einfach alle Zutaten in den Topf geben und nur kurze Zeit verrühren; Stufe 3-4 und aufpassen, dass sich der Teig nicht zu einem nomalen Mürbeteig verbindet.
    Wenn man ja Mürbeteig macht, ist ja zuerst auch alles bröselig, bis dann eine Kugel entstanden ist.
    Ich hoffe, ich hab mich richtig ausgedrückt.

    Liebe Grüße
    Marion :finga:
     
    #2
  3. 09.08.04
    JO
    Offline

    JO


    EINGEFRORENE Äpfel??????????????

    Ich wußte gar nicht das dies geht.

    Wie machst Du das?????
     
    #3
  4. 10.08.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Äpfel schälen und kernhaus entfernen und dann in Speiteln schneiden, in portionen einfrieren, daraus lassen sich dann Apfelmus, Apfelkuchen ect. machen.

    Ich friere auch die Äpfel für Apfelstrudel ein, ich hab immer so viel im Garten und möchte sie nicht wegschmeissen.
     
    #4
  5. 10.08.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Jo,

    ich hab auch immer gefrorene Äpfel in der Kühltruhe, mache daraus allerdings EIS!!!!!!
     
    #5
  6. 10.08.04
    JO
    Offline

    JO

    Das Einfrieren von Apfelstücken finde ich ja klasse!!!

    Frostet Ihr die vor???? So wie Erdbeeren oder Himbeeren???
     
    #6
  7. 10.08.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hört sich lecker an!
    Da werd' ich ja schon beim Lesen besoffen :partyman:
     
    #7
  8. 10.08.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Jo,

    nein ich froste die Äpfel nicht vor. Klein schneiden und ab in den Beutel und in den Gefrierschrank.
     
    #8

Diese Seite empfehlen