Frage - "Best of Finessen"/Geflügelleberpastete

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Capellotti, 12.11.08.

  1. 12.11.08
    Capellotti
    Offline

    Capellotti

    Hallo zusammen,
    ich habe letztens das Heftchen "Best of Finessen" bekommen und nun juckt es mich in den Fingern die Geflügelleberpastete zu machen. Hat das schon einer von Euch ausprobiert? Ist das Rezept "idiotensicher" und funktioniert? Ich stelle mir die so ähnlich vor wie die dänische Leberpastete (kennt die jemand? Für uns ein Muss in jedem Dänemarkurlaub!), die ist ja auch in so Alukastenformen gebacken und man kann sie warm und kalt essen. Ich nehme an das Rezept ist gedacht, um sie kalt zu essen. D. h. kann ich sie am Samstagabend zubereiten und dann am Sonntagmittag servieren? Ich dachte mir, mit einem selbstgebackenem Pain Pailasse und einem schönen Salat dazu, müßte das doch gut schmecken. Oder doch nur als Vorspeise und dann noch was anderes hinterher? Nur was? Soll ja dann auch noch Kaffee und Kuchen geben, da platzen wir ja. Normalerweise essen wir eher warm zu Abend, aber wenn Besuch kommt, wird das alles umgeschmissen, deshalb bin ich mir eher unsicher. Wäre nett, wenn jemand von der Pastete berichten kann. Vielen Dank!!!
     
    #1
  2. 12.11.08
    Purzeli
    Offline

    Purzeli

    Wie kommt man denn an das Heft dran????
     
    #2
  3. 12.11.08
    Capellotti
    Offline

    Capellotti

    Hallo,
    das gibt es im Moment als Zugabe wenn man die Finessen neu abonniert und bekommt es dann bei der Lieferung der ersten "bezahlten" Finessen.
     
    #3

Diese Seite empfehlen