Betrieb ohne Mixtopffuß unmöglich machen

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von eemuu, 04.03.10.

  1. 04.03.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    aus gegebenen Anlaß schreibe ich diesen Verbesserungsvorschlag hier auch mal rein:
    der TM muß unbedingt eine Sicherheitsüberprüfung machen, ob auch alle Teile korrekt zusammengesetzt sind. Beim TM31 wird die Verriegelung nur über den Deckel gemacht und es kann passieren, daß man den Topf ohne Mixtopffuß ins Gerät setzt.
    Wenn dann das Messer innen eingesetzt ist, ist dieses dann nicht arretiert!
    Was ich eine saugute Idee finde ist der Bürstenaufsatz ;)
    LG Amrei!
     
    #1
  2. 25.04.10
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Hallo!

    Da ich heute auch den Mixtopf eingesetzt habe ohne den Sockel, und dann schön brav mein Wasser reingekippt habe, bin ich ganz Amrei´s Meinung!
    Irgendwie sollte es etwas am TM geben, dass einen darauf aufmerksam macht, dass man gefälligst sein Hirn einschaltet und ALLE Teile zusammenbaut vor dem Befüllen und erst recht vor Inbetriebnahme!
    Damit wäre solchen Schusseln wie mir sicher geholfen!
     
    #2
  3. 25.04.10
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,
    ich finde die Verbesserungsvorschläge ganz prima. Die "Entwickler" solcher Geräte sollten doch öfter mal die Hausfrauen fragen, die schließlich täglich mit den Maschinen arbeiten.

    Irgendwann wird dann mal ein Thermomix mit den "Neuheiten" (die von Euch/uns Hausfrauen kommen) auftauchen und ein Anderer hat dann die Lorbeeren eingeheimst (einschließlich evtl Prämie für Verbesserungsvorschläge).

    Kann man sich eigentlich auch "Verbesserungsvorschläge" schon mal patentieren lassen ???? ha,ha...
    LG
    delphinfreak
     
    #3
  4. 25.04.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    @ Muggi: falls Du beim Kundendienst tatsächlich etwas reparieren lassen mußt und Dir kosten entstehen, dann würde ich an Deiner Stelle einen ganz warmen Brief an Vorwerk schreiben und um Erstattung der Kosten bitten da das ja ein technischer Mangel ist! Ich bin mir gar nicht sicher, ob im Handbuch auf diese Sicherheitslücke hingewiesen wird!
    Auf jeden Fall drück ich Dir die Daumen, daß Dein Kessel weiterhin einwandfrei funktioniert!!
    LG Amrei
     
    #4

Diese Seite empfehlen