Biersuppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Aspen, 22.05.06.

  1. 22.05.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo zusammen,

    ich kann mich erinnern, daß meine Oma früher ab und zu mal Biersuppe machte.
    Da kamen helles Bier (Pils), Eischnee und irgendwas mit Vanille rein.

    Kennt jemand so ein Rezept ?
    Das wäre sicher ganz toll im TM.

    Danke im Voraus,
    Aspen
     
    #1
  2. 23.05.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Biersuppe

    Hallo Aspen!

    Mit Vanille habichnich dafür aber:

    Biersuppe mit Obers und Weißkäse

    Weißbrotwürfel
    Bratfett
    Weißkäse
    3/4 l Bier
    1/4 l Saure Sahne
    3 Eigelb
    90 g Zucker

    Weißbrotwürfel in einer Pfanne mit wenig Fett goldbraun anbraten.
    Weißkäse in Würfel schneiden.
    3 Eigelb mit Zucker 30 Sek./St.3/Schmetterling schaumig rühren und umfüllen.
    Bier im Mixtopf 7 Min./100°C/Stufe 1 erhitzen und Saurerrahm zufügen.
    Die heisse Suppe sofort mit dem schaumig gerührten Eigelb legieren.

    Auf jeden Teller etwas der Weißkäsestücke geben und mit der heissen Suppe übergiessen.
    Dazu leicht die geröstete Weissbrotwürfel reichen.

    Woher ich dieses Rezept habe, weiß ich nicht mehr :confused: , weil ich es schon sehr lange in der Sammmlung habe und anfangs die Quellen nicht mitschrieb.
     
    #2
  3. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Biersuppe

    Hhhhhm das klingt ja absolut verführerrisch!

    Das muß ich mal testen!

    =D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D=D
     
    #3
  4. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Biersuppe

    Sag mal Kurt, ist Weißkäse = Frischkäse??? Aber den in Würfel zu schneiden wäre ja hoffnungslos, die würden ja nicht als Würfel in der Suppe ankommen und außerdem dann schmelzen. Hm jetzt bin ich neugierig=D
     
    #4
  5. 23.05.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    AW: Biersuppe

    Hallo km62,

    da klinkt ja schon mal sehr vielversprechend, werde ich umgehend mal
    probieren.
    Allerdings mußt du mich bitte auch noch aufklären was Weißkäse ist, das
    sagt mir nämlich auch nicht.

    Vielen herzlichen Dank
    Aspen
     
    #5
  6. 23.05.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Biersuppe

    Hallo Aspen,

    kamen in die Biersuppe auch so "Mehlklößchen"? Eine Bekannte von mir hatte so eine Biersuppe mal gemacht. Ich werde mich mal nach dem Rezept erkundigen, vielleicht ist es das was du suchst! :)
     
    #6
  7. 23.05.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    AW: Biersuppe

    Hallo Gabique,

    mit Mehlklößchen kenne ich es nicht, aber möglich wäre es ja.

    Gruss Aspen
     
    #7
  8. 23.05.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Biersuppe

    Hallo,;)
    bin zwar nicht Kurt, antworte aber mal.
    Den Weisskäse kenne ich aus Österreich und es ist ein Würfel von der Konsistenz ähnlich dem Schafskäse. Genaueres kann ich aber auch nicht vermelden..;)
     
    #8
  9. 23.05.06
    turtle
    Offline

    turtle

    AW: Biersuppe

    Hallo,
    ich meine mich zu erinnern, daß Weißkäse in Österreich so ähnlich ist, wie bei uns in Hessen der Handkäs`. Der ließe sich dann auch in Würfel schneiden.

    Liebe Grüße
    Turtel
     
    #9
  10. 23.05.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Biersuppe

    Hallo liebe Weißkäsefragenden!

    Ich habe das Rezept aus einer deutschen Zeitschrift vor gut dreißig Jahren herausgeschrieben und vor einiger Zeit ins James-Format gebracht. Ich dachte immer, Weißkäse sei ein typisches Produkt des nördlichen Bereiches des deutschen Sprachraums. Mangels anderen Wissens verwende ich ein camembert-artiges Produkt, milder Weißschimmelpilzkäse halt. Ich habe dieses Süppchen auch einmal mit Philadelphia versucht, ging auch, schmeckte aber etwas anders.

    Man schafft die Würfelchen bis in den Teller. Wenn die kochend heiße Suppe darüber kommt, schmelzen die Käsestücke an. Ich habe immer angenommen, dass sich das so gehört. Mein Schwager pflegt dann so heftig umzurühren, dass vom Käse nur mehr der Geschmack bleibt. Ich mag das nicht so recht.
     
    #10
  11. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Biersuppe

    Hhhhm ich wohne ja schon ziemlich weit nördlich, aber bin hier nicht aufgewachsen. Ich werde mal in der Nachbarschaft rumfragen, ob jemand Weißkäse kennt. Aber die Idee mit dem Camenbert gefällt mir gut, auch die mit dem Feta ähnlichen Käse!
     
    #11
  12. 23.05.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Biersuppe

    Hallo,
    Weißkäse ist mir ein Begriff im Zusammenhang mit Quark. In dem Laden, in dem ich vor langer Zeit gearbeitet habe, gab es oft das "Bayrische Weißkäse-Geheimnis", ein oberleckerer Nachtisch :p aus Quark und Früchtesosse, mmmmhhhhh! Weiß aber nun nicht, ob Quark in der Biersuppe gemeint ist....:-O ???
    Herrlich, diese "Sprachenvielfalt"!!
    Viele Grüße,
     
    #12
  13. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hey

    Biersuppe, das kenne ich von meiner Oma noch, leider hat sie mir
    nie das Rezept gesagt, Ok habe ja damals nicht nachgefragt und
    heute geht es nicht mehr.........:-(

    Aber ich glaube das wird die Vorspeise sein wenn unsere Freunde
    das nächste mal zum essen kommen.....=D

    Hört sich sehr lecker an, danke Kurt....

    LG Buddy
     
    #13
  14. 24.05.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    AW: Biersuppe

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich mal kräftig gegoogelt habe, stelle ich fest es gibt unzählige Varianten von BIERSUPPE.
    Angefangen bei der Biersorte: helles Bier (Pils), dunkles Bier (Malz) oder sogar dunkles Bier (Starkbiersorten).
    Varianten mit Rosinen und Äpfeln, Eigelb 2-5, mit geröstetem Weissbrot oder mit Schwarztbrot; und dann die Sache mit dem Weisskäse, oder Quark, oder Schmand, oder saure/süße Sahne......usw.,usw...

    Ein Rezept habe ich gefunden, das erscheint mir dem meiner Oma am nähesten zu kommen:

    1/2 Liter Milch
    1 Prise Salz
    40 g Speisestärke
    1/2 Vanillestange
    Ersatzweise: 1 Päckchen Vanillezucker
    60 g Zucker
    1/2 Liter Bier
    2 Eier

    Zubereitung:
    Die Milch wird mit dem Salz, der Vanillestange und dem Zucker zum Kochen gebracht. Die Speisestärke, mit etwas kalter Milch verrührt in die heiße Milch geben.
    Die Vanillestange herausnehmen. Danach fügt man das Bier hinzu und lässt die Suppe einmal aufkochen. Die nicht mehr kochende Suppe wird mit dem Eigelb abgezogen.

    Das Eiweiß wird steif geschlagen und teelöffelweise auf die heiße Suppe gesetzt. Man verschließt den Topf mit dem Deckel und lässt die Klöße 5 Minuten in der Suppe ziehen, damit sie fest werden. Sie dürfen nicht kochen!
     
    #14
  15. 25.05.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Biersuppe

    Hallo,

    Man sollte wirklich alles hinterfragen. Ich habe mir über den Weißkäse nie Gedanken gemacht, da ich in nur in diesem einen Rezept aufscheinen hatte (und dabei immer den Camembert genommen :-O ).

    Nun wurde nach Weißkäse geforscht. Das Ergebnis: Im deutschen Sprachraum ist Weißkäse immer mit Quark (=Topfen) gleichzusetzen.

    Wie allerdings diese Biersuppe mit Topfen schmeckt, weiß ich nicht.

    Bitte entschuldigt das Verwirrspiel.
     
    #15
  16. 25.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Biersuppe

    Ach, haben wir doch wieder was gelernt. Aber Quark auf Würfel schneiden?

    Da kratze ich mir doch ratlos am Kopf!

    :confused::confused::confused:
     
    #16

Diese Seite empfehlen