Bin ich neuerdings zu blöd um Muffins zu machen??????

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von die-kleene87, 03.08.11.

  1. 03.08.11
    die-kleene87
    Offline

    die-kleene87

    Hallo zusammen
    Langsam verzweifle ich mit meinen Muffins.
    Seit ich meine Muffins im TM mache fliegen sie immer wieder zusammen.
    Zwar gehen sie beim backen immer schön auf aber sobald ich sie raushole und abkühle fliegen sie wieder zusammen.
    Was mache ich falsch????
    An den Silikonförmchen die ich benutze kanns ja wohl kaum liegen....
    Habe meine Muffins vorher immer mitm Handmixer und mit der normalen Form gemacht

    lg
    die verzweifelte Tanja
     
    #1
  2. 03.08.11
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    bei Muffins ist es wichtig, daß das Mehl nur gerade so untergehoben wird, und nicht viel gerührt wird!
     
    #2
  3. 03.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Tanja... komisch.... ganz durch sind sie aber oder??? machst Du Staebchenprobe??? Mir passiert das meisstens wenn sie noch net ganz fertig sind... vielleicht waers auch besser den Ofen auszuschalten aber sie noch drin zulassen, damit sie langsam abkühlen... das hab ich naemlich auch schon gehört... :dontknow:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:29 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 17:28 ----------

    kann auch sein....
     
    #3
  4. 03.08.11
    die-kleene87
    Offline

    die-kleene87

    Hallo Pedi
    ja durch sind sie. Geschmacklich auch wie immer top nur sehen sie eben nicht top aus.

    @Gaby
    ok das Könnte mein fehler sein. Die Muffins die ich mache sind kein spezielles TM Rezept und ich habe sie als gemacht wie ich denke.
    Werde dann beim nächsten mal den TM nur paar sec rühren lassen sobald das Mehl drin ist.
    Sind Muffin Teige die im TM gemacht werden empfindlicher? Davor hatte ich nie das Problem

    Sobald meine Muffins was werden bekommt ihr auch die Rezepte. :)
    Kann ja schlecht Rezepte hergeben die bei mir selbst nicht gelingen
     
    #4
  5. 03.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    ...ich rühre auch bei Rührkuchen das Mehl nur höchstens 15 Sek drunter... am Besten in 3 Etappen...
    Hab aber auch schon Muffins gemacht und die über ne Minute rühren lassen...mir ist net aufgefallen das die zusammenklatschen.... wobei ich aber auch immer Minimuffins mache, also nie ganz voll, dann gibts eh net so den Berg drauf.... dann faellts mir net auf :)
     
    #5
  6. 03.08.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    es gibt zwei Varianten von Rührteig - einmal könnt ihr Eier, Zucker und Fett schaumig rühren so lange ihr wollt und dann kurz das Mehl unterrühren. Oder ihr gebt alle Zutaten auf einmal in den Mixtopf und rührt alles ca. 1-2 Min. zu einem Teig.
     
    #6
  7. 03.08.11
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Andrea,

    heißt das, dass es Jacke wie Hose ist, also egl wie ich verfahre?
     
    #7
  8. 03.08.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    so wie ich geschrieben habe - entweder Mehl nur kurz in die schaumige Masse unterrühren oder ALLES auf einmal rühren.
     
    #8
  9. 03.08.11
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    als ich vor Jahren gelernt habe Muffins zu machen, sagte man mir eindringlich, daß ich Muffins nicht mit einem Rührteig verwechseln soll, es wäre überaus wichtig, bei Muffins das Mehl nur KUrz unterzurühren, bis es gerade so eben untergerührt ist, dann sofort in die Muffins-Förmchen geben und backen, dann werden die was! Ich habe noch nicht oft Muffins in meinem Leben gemacht, das aber immer beherzigt, meine Muffins wurden immer suuuper! Am Anfang war mir das aber sogar komisch, das Mehl nur so kurz unterzurühren, war ich doch meine Kuchen-Rührteige ganz anders gewohnt!

    Schau mal hier

    http://www.chefkoch.de/forum/2,36,1...rz-unterruehren-quot-bei-Muffin-Rezepten.html

    besonders der letzte Beitrag, aber auch Beiträge zwischendurch erklären, wie es geht!
     
    #9
  10. 03.08.11
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    das macht man doch aber beim Rührkuchen genauso das das Mehl nur ganz kurz untergehoben wird.?
    Also ich nehm für Muffins immer meine Rührkuchenrezepte her und da geh ich jetzt mit der Masse genauso um wie wenns ein Kuchen werden würde.

    lg
    Holly
     
    #10
  11. 03.08.11
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo,
    das Problem hatte ich anfangs auch.
    Alle meine Kuchen, Muffins.... etc. sind total spundig geworden.
    Bis ich irgendwo gelesen habe (könnte hier gewesen sein:rolleyes:) dass man das Mehl eben NICHT lange rühren soll.
    Seitdem mache ich entweder All in One Teige- also alles rein und rühren wie vorher schon beschrieben, oder ich hol mir hier ein erprobtes Rezept und rühr das Mehl nur kurz unter.
    Jetzt funktioniert das auch wieder.
     
    #11
  12. 03.08.11
    die-kleene87
    Offline

    die-kleene87

    Danke

    für die Ratschläge
    Ich hoffe das nächste mal klappt´s mit meinen Muffins wieder
    Fand es nur komisch da es mir vor Zeiten des TM nie passiert ist.
    Aber im nachhinein der Handrührer hat halt auch nicht so viel umdrehungen wie der TM...

    lg
     
    #12
  13. 04.08.11
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi Kleene87

    nein, der Handrührer hat nicht so viele Umdrehungen wie der TM, aber man rührt Rührteige ja auch nicht auf höchster Umdrehung, nichtmal beim Rührkuchen :) Vielleicht hilft, Schmetterling nehmen und dann das Mehl kurz auf Stufe 2 bis 3 Unterheben, vielleicht höchstens 20 bis 30 Sekunden!?
     
    #13
  14. 04.08.11
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    also alles bis auf Mehl (od. gem. Nüsse),Backpulver und Natron (falls das drin ist) 1 Min/St. 5 rühren. Restl. Zutaten zugeben und ca.10 - max. 20 Sek/ St. 4 mit Hilfe des Spatels unterheben.

    Die Methode alles 1 Minute rühren hab ich auch schon öfters ausprobiert. Bei mir hat es genau einmal funktioniert. Den Rest der Zeit waren die Kuchen speckig. Das liegt daran das vom Weizenmehl der Kleberanteil das arbeiten anfängt je länger es gerührt wird. Bei Hefeteig braucht man das, bei Rührteigen und Biskuit ist das tödlich...
     
    #14
  15. 04.08.11
    die-kleene87
    Offline

    die-kleene87

    Danke
    das ist ja jetzt ne idiotensichere Beschreibung

    lg
     
    #15

Diese Seite empfehlen