Bin total fertig

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von berti0611, 15.10.10.

  1. 15.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    huhu,
    ich bin völlig fertig [​IMG]
    Meine Freundin hat sich einen Hund angeschafft( Australien Sheppard) im April diesen Jahres !
    Da ich mit Hunden aufgewachsen bin und schon seit dem ich 13 bin immer Pflegehunde hatte, habe ich gesagt, wenn er erzogen ist, alleine bleiben kann.... dann darf er auch zu uns kommen wenn sie in den Urlaub fährt !
    Nun war es letzten Freitag soweit. Hund hatte uns vorher auch schon besucht , damit er nicht fremd ist !
    Ich bin total fertig [​IMG] nach dem ersten Wochenende !
    Er zieht an der Leine wie blöde , hinter jedem Auto rennt er her ( der hat soviel Kraft, das mein ganzer Rücken weh tut und ich strangulierungen an der HAnd habe ) ! Dann bleibt er NICHT alleine er hat unsere ganzen Türen zerkratzt und bellt und jault ;-( ! Toll ! Wir wohnen in einem 5 Parteien Haus ! Das geht nicht !Bei uns ist eine Straße vor der Tür mit Autos !
    Meine Freundin hat ein alleinstehendes Haus fast direkt am Feld!
    IN meiner Verzweiflung habe ich gestern einen alten Freund angerufen, der selbst eine Dogge hat . Mit dem habe ich nun geübt, wie ICH den Hund erziehen muß !Habe noch ein HAlti besorgt , damit probieren wir es heute !
     
    #1
  2. 15.10.10
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hallo,

    ich bin jetzt keine Hundebesitzerin aber das ist natürlich schon der Hammer. Ich verstehe dich echt gut, dass du sauer bist aber ich finde es auch toll, dass du jetzt mit dem Hund arbeitest...Respekt. Vor allem ein Australien Sheppard ist ja ein Hund der viel Bewegung und Herausforderung braucht...hatte mal ein Border Collie und mit dem mußte man auch arbeiten ansonsten ist der Hund einfach nicht ausgelastet gewesen.

    Lass dich drücken und sag deiner Freundin ordentlich die Meinung wenn Sie wieder da ist.

    Grüße
     
    #2
  3. 15.10.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Andrea,
    als erstes fühl Dich mal gedrückt und bemitleidet.
    Der Australien Shepherd ist ja ein hochintelligenter Hund, dem auch ausgiebige Spaziergänge nicht ausreichen, der braucht auch ,gerade wenn er so jung ist , noch ausreichend Kopfbeschäftigung. Als unser Gos d'Atura (auch ein Hirtenhund) so jung war, mußte ich viel Zeit mit irgendwelchen Spielen mit ihm verbringen bis er sich ausgepowert hatte. Natürlich mit dem Ball spielen draußen, im Haus das Becher-such-Spiel oder Trockenfutter in Zeitungspapier und in einem Karton verstecken... Sehr geholfen hat mir damals die Seite , wo viele Spiele zu finden sind. Dabei können Deine Kinder vielleicht auch mithelfen. Um die Erziehung kommst Du natürlich nicht rum, damit Du den Hund während dieser Zeit halbwegs handeln kannst, aber wenn er sich oben schon etwas beschäftigt hat, ist er vielleicht auf der Strasse auch besser zu handhaben. Und diese Rassen lernen sehr schnell.
    Es bleibt, dass Du die Arbeit hast und Deine Freundin sich amüsiert, aber vielleicht wird es auf diese Art etwas entspannter.
    P.S.: eine Einladung zum Essen o.ä. wird ja hoffentlich bei Rausspringen oder?
     
    #3
  4. 15.10.10
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Andrea!

    Wie alt ist der Hund denn jetzt? Er müsst so ca. 8 Monate ein oder? Ich hab einen Border Collie und der war mit 8 Monaten bereits erzogen (wie gesagt: Hochintelligente Hunde). Auch ein Shepi müsste bei richtiger Erziehung jetzt bereits erzogen sein und nicht an der Leine zerren oder Türen zerkratzen und zu jaulen. Unser Hund wurde halt schrittweise aufs alleine sein vorbereitet und konnte problemlos mit 6 Monaten schon einige Stunden allein sein.
    Natürlich ist es einfacher, wenn man allein stehendes Haus und Garten hat, den Hund einfach "machen" zu lassen, denn Erziehung erfordert Zeit und Geduld. Meiner ist jetzt fast 6 und braucht immer wieder mal dringend eine Auffrischung.
    Außerdem muß ein jeder Hund auch geistig gefordert werden, nicht nur die Borders und Shepards, die aber vielleicht ein bisschen mehr als andere. Vielleicht macht es Deinen Kindern ja Spaß, ihm Tricks beizubringen. Mein Junior ist da Weltmeister mit immer größer werdender Begeisterung drin!

    Von deiner Freundin finde ich es eine Frechheit, dir einen unerzogenen Hund zuzumuten und Hochachtung vor dir, dass Du jetzt die Erziehung übernimmst statt sie aus dem Urlaub zurück zu pfeiffen.
     
    #4
  5. 15.10.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Berti.
    Wow, du bist echt die Freundin, die man sich wünscht. ;) Arme Maus.
    Die Rasse ist nicht ohne, da schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an.
    Allerdings macht das "Arbeiten" mit ihnen aber auch besonders viel Spaß, denn sie sind seeeeeeeeeeehr intelligent.
    Ich habe das Wort extra in Strichelchen gesetzt, manchmal kostet es schon Nerven und Kraft. Es hört sich danach an, als wenn nicht das Wissen um die Rasse, sondern das Bauchgefühl bei der Anschaffung die Oberhand hatte. Wie sagt Martin Rütter immer so schön? Wenn Hunde keine Aufgabe haben werden sie zu einer?
    Du arme (fühl dich gedrückt) kannst jetzt nur versuchen, den Spring-ins-Feld händelbar zu machen, damit ihr die 2 Wochen übersteht.
    Deine Freundin muss sich aber darüber im Klaren sein - gemacht werden? - dass die Erziehung irgendwie noch "perfektioniert" werden muss, damit auch Leute, die nicht am Arm der Welt wohnen und das Hundini in Urlaubszeiten übernehmen, nicht plötzlich die Nachbarn wutschnaubend an der Tür stehen haben. Das geht ja garnicht!!! Reicht ja, wenn Deine Familie jetzt schon mault und du immer in der Mitte stehst und Puffer für alle spielen musst.
    Ich habe mein Herz an einen Galgo verloren. Und lass dir gesagt sein, in den ersten 1,5 Jahren hätte ich ihn diverse Male an die Decke nageln können, weil er nur Unsinn anstellte, wenn er alleine war. Aber ein Hund läuft halt eben nicht "nur so mit" wenn man sich in der Öffentlichkeit nicht nur mit ihm schämen möchte. Man muss schon bereit sein, Zeit zu investieren. Nicht Du, sondern Deine Freundin. Denn dort wohnt er schließlich noch geschätzte 12-14 Jahre.
     
    #5
  6. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    Huhu,
    ihr seit ja sooo lieb ;) ! Ich fühle mich schon ein bischen besser !
    Wir haben hier eine Parterre Wohnung mit GArten nur können wir den Hund nicht rauslassen, weil er gleich die Katze unserer Vermieterin jagd;-(
    Mit dem spazieren gehen geht es nun beinahe ! Es ist fast erträglich ! Nur die Autos ;-(
    Ist echt schade , mit anderen Hunden kann man so schön im Dorf gehen , zur Eisdiele , zum Bäcker... mit diesem Hund leider nicht möglich !
    Und er liegt auf unserem Sofa und kapiert nicht das wir das nicht wollen ! Wenn ich komme geht er zwar sofort runter , aber sobald ich mich umdrehe ...;-(

    Andrea
     
    #6
  7. 16.10.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Andrea,
    kann es sein, dass dieser Hund hoffnungslos unterfordert ist, auch bei Deiner Freundin, und sich daher das Auto jagen als "Beschäftigung" gesucht hat? Diese Hunde sind Arbeitshunde und müssen sich nützlich fühlen. Auf der oben angeführten Seite findest Du einige Beschäftigungsspiele, die Du ohne grossen Aufwand mit dem Hund machen kannst.
    Es sind keine einfachen Hunde, mit denen man kleine Runden 3-4 mal täglich machen kann und dann liegen sie auf dem Deckchen und geben Ruhe. Und wenn sie nicht ausgelastet sind , suchen sie sich ihre Beschäftigung.
    Ich hoffe, ihr findet für die nächsten 7Tage einige Beschäftigungsmöglichkeiten für den Hund, damit dieser etwas weniger Chaos anrichtet.
    Wie benimmt der sich eigentlich bei Deiner Freundin?
     
    #7
  8. 16.10.10
    gucci-dogui
    Offline

    gucci-dogui

    Hallo
    Ich selber habe 4 Hunde, und so was habe ich noch nie gehört. Ich an deiner Stelle
    ,auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, würde den Hund, nachts oder wenn keiner
    zu Hause ist in eine Hundetransportbox tun. Bei mir war das noch nie nötig aber außer-
    gewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Ebenso wäre es mir
    egal und ich würde deine Freundin anrufen und Ihr das erzählen, was bei euch so loß
    ist, Urlaub hin oder her! Du hast ja auch Urlaub,und so was geht gar nicht. Hab den
    Mut und sprich mit Ihr.
    Ich wünsche euch gute Nerven!!!
     
    #8
  9. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    hallo Carola,
    ich denke auch, das der Hund total unterfordert ist , aber mehr kann ich nicht leisten mit 3 Kindern ;-( !
    Darum werden wir uns auch keinen Hund anschaffen ;) !
    Bei meiner Freundin ist er auch nicht ausgelastet, denn das mit den Autos macht er ja da schon von Anfangan.
    Die Spiele sind ja richtig Cool ! Haben schon einiges ausprobiert ;) !
     
    #9
  10. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    Danke Manuela, an die Transportbox habe ich auch schon gedacht ;-( leider ! Aber neben meinem Bett schläft Sie ja nun ! Gott sei Dank !
     
    #10
  11. 16.10.10
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo Andrea,

    drück dich mal - also ich finde das auch eine totale Zumutung. Hatte auch ein Hund und da ich wusste, dass das nen Rabauke war und schlecht bei anderen gehört hat, habe ich den nie bei anderen sozusagen abgestellt um meinen Urlaub genießen zu können. Ich habe meinen Urlaub von da her umorganisiert, dass es Urlaube mit Hund werden. Denke so jung, wie er ist, ist es auch nicht gerade förderlich ihn gleich so lange allein zu lassen... Würde ich ja bei meinem Kind auch nicht machen. Entweder lebe ich mit Hund oder nicht. Wenn er älter ist und ich dann MAL einen Urlaub weiter weg machen möchte, wo Hund nicht möglich ist, dann ist es MAL so - denke aber wenn man sich für einen Hund entscheidet sollte man den Urlaub auch mit Hund machen können und nicht anders....
    Und ich bin mir auch sicher dass der Hund absolut unterfordert ist - deswegen macht er auch viel kaputt und jault herum - dem fehlt die absolute Beschäftigung von Grund her - und das wirst du nicht hinbekommen nur für diese kleine kurze Zeit, die für euch sicherlich eine Ewigkeit sein wird...
    Ich habe auch Freunde die einen Ausi haben, wenn ich mit der Maus laufen gehe, brauche ich nicht einmal ne Leine... die ist sowas von genial erzogen, sodass ich mit ihr wirklich überall hintrauen kann...
    Wünsche dir ganz ganz viele starke Nerven und wasch deiner Freundin auf jeden Fall den Kopf...

    Drück dich.
    LG
    Lea
     
    #11
  12. 16.10.10
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    Hallo!
    Habt ihr denn keinen Probelauf gemacht, das er erst aml ein WE bei euch bleibt??
    Also, ich würde sie anrufen und ihr sagen, das sie den nächsten Flieger zurücknehmen muß, weil der Hund bei euch nicht bleiben kann.
    Fertig aus.
    Ich habe selbst einen großen Hund,er hört gut und bleibt alleine. Aber ich würde es keinem 2 Wochen lang zumuten sich um ihn zu kümmern.
    Und alles was er zerstört hat, schreibe es auf, das MUß sie ersetzten. Vermutlich geht eure Freundschaft nun eh baden.
     
    #12
  13. 16.10.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Andrea,
    schon klar, dass Du Deinen Tag nicht mit dem Bespielen des Hundes zubringen kannst. Zumal es eigentlich auch nicht Deine Aufgabe ist.
    Ich kann mich der Lauchfreundin auch nur anschließen, es scheint als ob Deine Freundin sich vor der Anschaffung nicht genügend über die Rasse informiert hat. Sie sollte sich überlegen, ob sie in Zukunft mehr Zeit in dieses Tier investiert oder es rechtzeitig in andere Hände abgibt bevor das Ganze für sie und/oder den Hund schlimm endet . Eine tolle Rasse, aber nicht für Jedermann geeignet. Tante Wiki schreibt dazu:
    "Da diese Rasse für die harte Hütearbeit gezüchtet wurde, gehören diese Hunde nur in die Hände von aktiven sportlichen Besitzern, die die Hunde beschäftigen und auslasten können. Eine rein körperliche Beschäftigung wie Spazierengehen, Fahrradfahren reicht nicht aus, um einen Australian Shepherd zu fordern. Damit es den Hunden nicht langweilig wird, sind anspruchsvolle Aktivitäten beim Hundesport genau das Richtige, z.B. Agility oder Obedience. So schneiden diese Hunde auch gut bei Gehorsams- oder Geschicklichkeitsübungen ab. Durch ihre Wachsamkeit und den gut entwickelten Schutzinstinkt bilden Behörden und Rettungsdienste sie zum Verfolgen von Fährten und zum Aufspüren von Drogen aus. Bei artgerechter Auslastung sind Australian Shepherd auch hervorragende Familienhunde. Der Australian Shepherd ist außerdem ein sehr intelligenter und gelehriger Hund, der seinem Besitzer gefallen möchte (will to please). Wie oben schon beschrieben, ist die geistige und körperliche Auslastung sehr wichtig, sollte aber in einem angemessenen Rahmen und Maß stattfinden."
    Meiner ist übrigens seit 9:30Uhr mit Herrchen auf großer Cacher-Tour und kommt sicherlich erst rechtzeitig zum Abendbrot wieder. Und wehe es wurde nicht genügend mit ihm gespielt unterwegs, dann ist er zwar müde, aber nicht ausgelastet und fordert uns noch zum Spielen auf ;)
    Ich wünsche Dir noch gute Nerven und nicht mehr allzuviele Zerstörungen
     
    #13
  14. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    huhu, natürlich war er schon bei uns aber es ist ein unterschied , wenn er mal 1 Tag bei uns war und nun sind es 14 Tage !
    Machen jetzt ganz viele Spielchen !Dank an EUCH alle ! Kinder finden das auch lustig ;) !
    Nur alleine bleiben klappt halt nicht und beim Spaziergang die Autos ;-( !
    VLG Andrea
     
    #14
  15. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    Hallo Carola,
    Boah ! Danke für die Infos!
    Oh nee, diese Zeit habe ich nicht für den Hund !
    Ihr seit auch Cacher ?
    VLG Andrea
     
    #15
  16. 16.10.10
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo Andrea,

    sei mal gedrückt.
    Es ist immer das gleiche, wenn man/frau nicht "nein" sagen kann, wird man total ausgenutzt. Ich finde auch, dass es eigentlich schon unverschämt ist. Heutzutage legt sich jeder einen Hund zu, ob er geeignet ist oder nicht. Oft auch noch die falsche Rasse, nur weil er "süß" aussieht. Bei der Erziehung happert es dann gewaltig.
    Wir sind von 7 Hunden umzingelt.
    Die vordere Doppelhaushälfte hat 4 Riesenschnauzer, oberhalb 2 Dalmatiener und gegenüber 1 Mischling. Wir haben aber totales Glück, denn sie sind alle erzogen.
    Ich wünsche dir noch viel Kraft und auch Erfolg bei der Erziehung.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #16
  17. 16.10.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Andrea,
    DU brauchst diese Zeit ja auch nicht zu haben, DU hast Dir den Hund ja auch nicht angeschafft. Deine Freundin muß sich die Zeit nehmen.
    Nein, ich cache nicht (suche schon genug zuhause und könnte mit dem Lauftempo meiner beiden Männer auch nicht mithalten), aber Göga und sein Cacher-Begleithund sind jedes WE unterwegs und oft auch unter der Woche abends. Und sie haben schon viele schöne Cache und dadurch Orte entdeckt.
     
    #17
  18. 16.10.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,ich würde die Freundin anrufen,kurz die Probleme schildern und ihr dann überlassen ob sie zurück kommt ,oder Du den Hund für die restliche Zeit in eine Hundepension bringst.

    Auch auf die Gefahr hin,dass die Freundschaft das nicht überlebt!

    LGRena
     
    #18
  19. 16.10.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    huhu Rena , wenn der Freund mir nicht geholfen hätte Sie zu händeln, hätte ich das fast gemacht ! Nun geht es ja fast ! Sie langweilt sich wohl! Aber ich kann nicht mehr Zeit investieren als wie für einen normalen Hund ! Das heißt lange Spaziergänge und ein bischen spielen und streicheln ! 14 Tage sind halt zu lang ! Ich habe ja auch nur diese 14 tage Urlaub !
     
    #19
  20. 16.10.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo berti0611,

    mit, ja, ehrlich gesagt, Entsetzen, habe ich diesen Thread bis jetzt verfolgt. Ich wünsche dir, dass die zweite Woche ein bisschen entspannter für dich verläuft und du auch noch ein bisschen Erholung in deinem Urlaub finden kannst!
     
    #20

Diese Seite empfehlen