Birnen, Bohnen und Speck

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Merlinchen, 19.07.11.

  1. 19.07.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Birnen, Bohnen u. Speck


    Zutaten für 2 Pers.:
    300 - 400 g geräucherter Bauchspeck in grobe Würfel geschnitten
    500 g grüne Bohnen, geputzt. (Stangen- oder Brechbohnen)
    1 TL Bohnenkraut, getrocknet
    1 Dose Birnen (460 g)
    1 TL Salz
    1 EL Zucker
    Ca. ½ - ¾ L Wasser
    Speisestärke zum Andicken

    Zubereitung:

    Den Speck in Würfel schneiden, die Bohnen darüber, 1 TL Bohnenkraut dazu.

    Den Saft und Wasser auffüllen bis die Bohnen bedeckt sind und die Birnen zum Gemüse geben.
    Salz und Zucker dazu.
    Menu : Schmoren Zeit 1, 5 Stunden

    Bemerkungen:

    Dies ist ein traditionelles Gericht aus unserer „norddeutschen Region“. Komischerweise habe ich es hier im WK noch nicht gefunden, ich hoffe ich habe es nicht übersehen!

    Bisher habe ich es immer im Topf gekocht, habe es aber so „umgebaut“, daß es problemlos im Morphy zuzubereiten ist. Dabei habe ich besonderen Wert darauf gelegt, es so zu gestalten, daß man es sehr gut „zeitversetzt“ kochen kann.

    In diesen „Eintopf“ gehören normalerweise auch noch Kartoffeln dazu, aber der echte „Norddeutsche“ serviert die Kartoffeln getrennt dazu!!!!!!
    Wenn man also zeitversetzt kocht, empfehle ich die Kartoffeln vorher abzukochen und dann in kleine Würfel geschnitten am Ende der Garzeit einfach im Eintopf kurz aufzuwärmen.


    Trotz der unterschiedlichen Garzeiten der einzelnen Zutaten ist das Programm: „Schmoren“ eine echt gute Alternative, wo nichts verkocht.

    Wenn man dann abends nach Hause kommt, ist das Essen fertig, steht evtl. auf warmhalten. D.h. es ist noch heiß. Also schnell noch auf Kochen stellen, Kartoffelwürfel dazu und mit Soßenbinder „Speisestärke o. ä.) andicken und fertig in 5 Minuten!!!!!

    PS.:
    Dieser Bohnentopf soll schon süßlich schmecken!!! Wir Fischköppe lieben „süßsaure Gerichte“.
    Mir ist bekannt, daß der Rest der übrigen Bevölkerung unsere Gerichte mit Kopfschütteln belächelt (bis sie es mal gegessen haben), aber ehrlich, ich konnte auch so manche Geschmackskompositionen aus Süddeutschland auch nicht nachvollziehen, bis ich sie erstmals probiert habe!
     
    #1
  2. 19.07.11
    Popcorn
    Offline

    Popcorn

    Mmmh...Das hat meine Oma früher gekocht, wenn die Bohnen im Garten reif wurden. Allerdings mit so kleinen Birnen (Kochbirnen?) die auch im Garten wuchsen und roh nicht schmeckten. Bohnen und Birnen wurden einzeln gekocht und der Speck in der Pfanne kross ausgebraten. Und dann viel Petersiele darüber! :p Und neue Kartoffeln dazu! Lecker!
     
    #2
  3. 19.07.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Popcorn,

    richtig; normalerweise gehören Kochbirnen da hinein, aber die sind immer schwerer zubekommen. Speck separat anbraten kenne ich nicht. Bei uns kommt der Speck dazu, damit er sein feines Rauchsalz-Aroma in den Eintopf abgeben kann.
     
    #3
  4. 20.07.11
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Tueddeltante,

    das hört sich sehr lecker an!
    Kochbirnen kenne ich auch, hatten meine Eltern früher mal im Garten. Es gab dann ab und zu Nudeln mit Birnen und ich glaube, angebratener Speck kam auch dazu.
     
    #4
  5. 21.07.11
    Ninja1
    Offline

    Ninja1 Ninja1

    Hallo Tueddeltante,

    ich habe lange danach gesucht. In meiner Heimat Niedersachsen gab es das immer, den Geschmack habe ich noch im Kopf
    und im Mund. Ich freue mich so und danke Dir herzlich, menno Tueddel ;) und moin
     
    #5
  6. 22.07.11
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Hallöle,
    ... Kochbirnen gibt es eigentlich immer auf Wochenmärkten zu kaufen..,
    (an "wilden Birnenbäumen" an Straßenrändern oder Wegen hängen sie auch......), werden die aus der Dose nicht zu matschig??? Boah, freue mich drauf, das koche ich demnächst auch mal wieder... danke für`s Erinnern....!
    Gruß an alle!
     
    #6
  7. 22.07.11
    Popcorn
    Offline

    Popcorn

    Hallo Angela, wir haben hier auch Streuobstwiesen. da werd ich mal nach diesen Birnen ausschau halten! Danke für den Tipp.
    Schade eigentlich, dass so viele alte Rezepte in Vergessenheit geraten. Meine Oma hat zB suur Supp, Steckrübeneintopf, Brotpudding gemacht. Und Kürbisse konnte die einmachen...Schade, dass ich die Rezepte nicht habe.
     
    #7
  8. 22.07.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo angela.lafrenz,

    die Befürchtung, daß die Dosenbirmen matschen, hatte ich auch. Ist aber nicht so; im Gegenteil: Die brauchen sogar etwas länger! Ein weiterer Vorteil ist, daß man den Saft dabei hat.

    Sollte aber nur als Alternative zu frischen Birnen sein! Kochbirnen sind natürlich geschmacksintensiver, aber wenn ich die Zutaten schon morgens in den Morphy gebe, sind mir die Dosenbirnen lieber.
     
    #8
  9. 20.09.11
    Bussibaerchen
    Offline

    Bussibaerchen Familienmanagerin

    Hallo...

    Bitte haut mich nicht für die blöde Frage :rolleyes: aber ich hab sowas noch nie gegessen geschweige denn geshen...

    Welche Bohnen sind da gemeint? Diese "Bohnenkerne" oder die Stangen- bzw. Brechbohnen (die grünen langen)...

    Würd das ja gerne mal ausprobieren - kann mir nämlich gut vorstellen, dass mir das schmeckt :p

    Liebe Grüße, Rea
     
    #9
  10. 20.09.11
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Bussibaerchen,

    ich würde die grünen Stangenbohnen / Brechbohnen / Strauchbohnen nehmen!
     
    #10
  11. 20.09.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Rea,

    das ist wirklich keine dumme Frage!;)

    Es sind Brechbohnen, die langen günen Bohnen, gemeint.

    Ich werde es gleich in das Rezept einfügen. Danke für den Tipp!
     
    #11
  12. 20.09.11
    Bussibaerchen
    Offline

    Bussibaerchen Familienmanagerin

    Hallo!

    Dankeschön für die schnelle Antwort! :p

    Dann wird's das die nächsten Tage mal geben - ist eh so ein Eintopfwetter draußen ;)

    Liebe Grüße, Rea
     
    #12
  13. 20.09.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Rea,

    gab es gestern bei mir auch gerade wieder ;) ! Fand ich bei dem Wetter ebenfalls passend!
     
    #13
  14. 20.09.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    huhu Gele,

    ich habe einen Eimer Birnen bekommen, die sind noch recht knackig, meinst du die kann ich dazu verwenden?
    Das Gericht macht mich ja so dermaßen an....
    allerdings hab ich keine Ahnung ob meine Anhängsel das essen werden. Was der Bauer (Schwabe ;)) nicht kennt.....

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:41 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 13:40 ----------

    was mir grad noch einfällt, kann ich auch TK-Bohnen nehmen, falls ich keine frischen mehr kriege?
     
    #14
  15. 20.09.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Christine,

    Klar kannst Du auch ganz normale Birnen nehmen. Das sie etwas gößer sind, würde ich sie evtl. vierteln oder halbieren.

    TK-Bohnen gehen selbstverständlich auch. Ich habe sie zwar noch nie damit gekocht, aber meine "Schwägerin" nimmt sie nur.

    Birnen und Bohnen sind ja außerhalb der Saison nicht immer zu bekommen.
     
    #15
  16. 31.08.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Merlinchen!

    Haben eben deine Bohnen gegessen,ich habe auf dem Markt tatsächlich Kochbirnen bekommen :eek:,noch nie gesehen......!Mensch,bin ich froh,das es noch Kartoffeln dazu gab,sonst hätte ich wahrscheinlich in die Röhre geguckt,meinem Mann hat es so gut geschmeckt,der hätte alles alleine verputzt.
    Super lecker und mal etwas anderes,verdiente *****Sternchen,danke! [​IMG]

    Oh,ich habe vergessen ein Bild zu machen,Mist
     
    #16
  17. 06.10.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    zufällig schaue ich gerade die Sendung „Lanz kocht“ (Aufzeichnung).
    Tim Mälzer macht dort den Vorschlag den Speck im Eintopf wegzulassen und separat zu servieren, quasi als Schnitzel, damit auch Vegetarier davon essen können.

    Ich kann davon nur abraten!

    Der Speck gibt sein Aroma an den Kochsud ab und nur so erhält die Brühe ihr typisches Aroma!
     
    #17
    mapoleefin gefällt das.
  18. 06.10.12
    Berenike
    Offline

    Berenike

    #18
  19. 06.10.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Berenike,

    hört sich auch nicht schlecht an.
    Allerdings würde ich persönlich nie auf die Idee kommen, das Essig zuzugeben und wir kochen die Kartoffeln separat.
    In vielen Regionen werden die Kartoffeln aber in den Bohnen mitgekocht.
     
    #19
  20. 12.06.13
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Mein Mann liebt dieses Gericht, allerdings mache ich es nur wenn es frische Birnen gibt. Dosenbirnen sind da kein Ersatz.
    Kochbirnen sind tatsächlich schwer zu bekommen, daher greife ich oft auf ganz normale Birnen zurück, das schmeckt auch gut.

    Bei uns kommt alles mit rein, auch die Kartoffeln. Speck wird nicht extra angebraten.

    Ich bin allerdings noch nicht auf die Idee gekommen, das Gericht im Multikocher zuzubereiten, das hole ich auf jeden Fall nach.
    Prima Idee, vielen Dank.
     
    #20

Diese Seite empfehlen