Birnen-Schmand-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Chefine, 06.03.15.

  1. 06.03.15
    Chefine
    Offline

    Chefine

    So meine lieben Mithexen, auf Wunsch unser allerliebster Birnen-Schmand-Kuchen.

    Teig:

    300g Zucker
    1 Vanillezucker
    300g Mehl
    1 Pä Backpulver
    125ml Mineralwasser mit Gas
    125ml Öl
    3 Eier

    Aus diesen Zutaten einen Rührteig herstellen. Auf ein gefettetes und mehliertes Blech streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.


    Birnen-Schmand-Masse:


    2 gr Dose Birnen
    3 Becher Schmand
    2 Becher Sahne


    Birnen abgießen und die Birnen kleinwürfeln. Die Sahne steif schlagen, Schmand unterrühren und die Birnen unterheben.
    Die Masse auf dem Boden streichen und mit Zucker und Zimt in dieser Reihenfolge bestreuen.

    Ich hoffe es probiert jemand dieses super einfache und leckere Rezept aus.

    Mein Sohn liebt diesen Kuchen.

    Liebe Grüße

    Andrea
     
    #1
    marmorata, babsy60 und Luna1960 gefällt das.
  2. 06.03.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo Chefine,
    Vielen lieben Dank für das Rezept. Ich werde es bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Wir waren früher oft in Klosterreichenbach und haben dort einen phantastischen Birnen-Rahmkuchen gegessen, vom Bäcker gebacken. Bisher habe ich es selbst nicht hinbekommen. Mein Backergebnis war immer eine Art Käsekuchen und kam an das Original bei Weitem nicht heran. Jetzt starte ich einen neuen Versuch. Dein Rezept klingt vielversprechend.
    Ich werde berichten!
    Liebe Grüße, Salat-Daisy
     
    #2
  3. 06.03.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    noch eine abschließende Frage. Wenn ich eine Springform benutzen möchte, nehme ich 2/3 der Zutaten, was meins du? Oder die gleichen Menenangaben und der Kuchen wird höher?
    Über einen Tipp würde ich mich freuen.
    Viele Grüße
     
    #3
  4. 06.03.15
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo SalatDaisy,

    für eine Springform würde wahrscheinlich das halbe Rezept reichen.
    So mache ich es für mein kleineres Springformblech. Funktioniert super.

    Hoffe es kommt an die Kindheitserinnerung nah ran.

    LG Andrea
     
    #4
  5. 07.03.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo Andrea,
    vielen Dank, so werde ich es machen!
    Liebe Grüße,
    Claudia
     
    #5
  6. 07.03.15
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Claudia,

    ich bin gespannt, wie euch der Kuchen schmeckt.

    LG Andrea
     
    #6
  7. 14.03.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo Andrea,
    ich habe den Kuchen inzwischen in der Springform ausprobiert. Er hat allen sehr gut geschmeckt.Sehr fruchtig- aber die Kalorien....das muss wohl ein seltenes Vergnügen bleiben!
    Liebe Grüße
     
    #7
  8. 14.03.15
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Claudia,

    es freut mich, dass euch der Kuchen geschmeckt hat. Von den Kalorien brauchen wir wirklich nicht reden.
    Dieser Kuchen ist einfach der Lieblingskuchen von meinem Sohn und der darf davon sehr viel essen, da er immer sehr an der Grenze zum Untergewicht ist. Ich backe diesen Kuchen eigentlich nur zu Festen, Festtagen bzw Geburtstag auf Wunsch.

    LG Andrea
     
    #8

Diese Seite empfehlen