Birnen Schokoladen Muffins

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von kruemmmel, 12.03.04.

  1. 12.03.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Ihr

    Ich habe gestern ein neues Muffinrezept ausprobiert und fand es sehr lecker, ich kann es daher gut empfehlen.

    Birnen Schokoladen Muffins

    Zutaten:

    2-3 Birnen
    100 g Vollmilchschokolade ( bei mir waren es noch alte Nikoläuse )
    150 g Butter oder Magarine
    150 g Zucker
    3 Eier
    300 g Mehl
    3 Teelöffel Backpulver
    50 g Haferflocken
    1 Esslöffel Kakao
    ( eventuell 1 EL Rum )

    Zubereitung:
    Backofen auf 180 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.

    Birnen waschen, schälen und in Stückchen schneiden
    Schokolade grob hacken, umfüllen

    Butter, Zucker, Eier und Rum
    mischen 1-2 min / St. 4-5 ( schaumig )
    Mehl, Backpulver, Haferflocken und Kakao und Schokolade
    unterheben, ca. 15sec / St. 2-3
    Birnenstückchen dazugeben.
    unterheben, kurz / St. 2-3

    Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

    Viel Spaß beim ausprobieren, schönes Wochenende
     
    #1
  2. 12.03.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Elke!

    Das klingt gut!! =D

    Was meinst Du: Kann man das auch mit Birnen aus der Dose machen??? :roll:
     
    #2
  3. 12.03.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo

    @ Petra

    Ich denke eigentlich schon, sie werden durch die Birnen etwas saftig. Ohne die Birnen war der Teig recht zäh, aber danach ging es dann. Ich habe sie dann mit 2 EL in die Muffinsförmchen gefüllt.

    Meine Birnen waren auch schon sehr weich und mußten weg, daher kam ich auf dieses Rezept.
     
    #3
  4. 12.03.04
    Rinna
    Offline

    Rinna

    @ Petra,

    habe gerade geguckt und habe noch eine Dose Birnen entdeckt. Morgn früh werde ich es ausprobieren und Dir dann berichten.
     
    #4
  5. 13.03.04
    Rinna
    Offline

    Rinna

    So, die Muffins sind fertig.

    Ich habe eine ganze Dose Birnen genommen, die allerdings nicht im James kleingehackt sondern schnell mit der Hand.
    Die Reihenfolge im James habe ich etwas abgewandelt.

    Erst die Schokolade, umgefüllt,
    dann die trockenen Zutaten vermischt, umgefüllt.
    danach die weichen Zutaten vermischt und schaumig gerührt, dann das Gemisch aus den trockenen Zutaten eingefüllt.
    Da der Teig mir persönlich für ein Muffin Teig viel zu fest war habe ich noch 6 EL Yoghurt in den James gefüllt und das ganze 1,5 Minuten auf Brotteigstufe vermischt. (Normalerweise ist Muffin teig flüssiger)
    Dann das Ganze in eine Schüssel und die Birnenstückchen untergehoben. (ich mag lieber noch Sückchen Obst in den Muffins, und meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass es besser ist, die bei so festem Teig ohne James unterzurühren)
    Dann das ganze in Muffinform (ergab 18 Muffin) und ab in den Backofen).
    Jedoch da ich alles mit Umluft mache (180 Grad) brauchten sie schon 40 Minuten bis nix mehr am Holzstäbchen klebte.
    Den ersten hab ich probiert, köööööööstlich. :lol:
     
    #5
  6. 14.03.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Elke,

    ich hab gestern deine Muffins probiert, da ich auch noch 3 Birnen hatte, die sonst im Mülleimer gelandet wären, weil überreif. Außerdem hatte ich noch Überraschungseier-Schokolade übrig, die mußte dran glauben.

    Ich muß sagen, die schmecken uns allen wirklich super. :p :p Ich hab allerdings noch Milch dazugegeben, weil mir der Teig auch zu fest war, (so ca. 10-15 Eßl. habs nicht genau gezählt). und die Backzeit hab ich auch auf gut 30 Minuten verlängert. Die gibts bestimmt mal wieder bei uns. Danke fürs Rezept. :p :p

    Allerdings hab ich jetzt gerade nochmal das Rezept durchgelesen und bei der Zubereitung gesehen. daß noch Rum rein soll, den hab ich allerdings in der Zutatenliste nicht gefunden :roll: .

    Liebe Grüße
    Pippilotta :wink:
     
    #6
  7. 14.03.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Pippilotta

    Ja, im Ursprungsrezept waren noch 1 EL Rum, doch da ich diesen weggelassen habe, habe ich Ihn in der Zutatenliste weggelassen, aber bei der PC - Kopiererei, natürlich überlesen, daß er in der Zubereitung noch steht.
    Ich werde einfach das Rezept mit eventuell Rum noch editieren.

    Ich habe sie ja so fest wie der Teig war aufgeteilt und gebacken,war trotzdem recht gut. Den Teig konnte man mit zwei Esslöffeln recht gut aufteilen und beim Backen hat sich der Teig auch in den Förmchen gut verteilt.
    Freut mich das es Euch auch geschmeckt hat, bei mir ist oft das Problem das ich zu weiche Birnen habe, die dann keiner mehr essen will !
     
    #7
  8. 15.03.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Ihr,

    ich hab immer Probleme, wenn ich Muffins im TM mache. Die bleiben immer flach wie Flunder.

    ich dachte, dass liegt am Rezept, aber als ich mein Uralt Handrührgerät auspackte und Muffins rührte, wurden es superhohe Meistermuffins.

    Was mach ich nur falsch beim TMMuffin???

    *ratlose* Emilia
     
    #8
  9. 15.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Emilia,
    ich kann mir nur eins denken:
    Du rührst zu lange???
    Aber vielleicht hat noch jemand einen anderen Tip??
     
    #9
  10. 15.03.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Elke,

    ich rühr (mich) fast gar nicht!!! *Späßlegmacht*

    nein, das glaub ich nicht. ich muss die letzten Stäubchen Mehl gar noch mit dem Spatel unterheben.

    ich weiss auch nicht, was das ist.....

    Danke trotzdem

    Emilia
     
    #10
  11. 15.03.04
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Hallo Emilia,

    also solche Probleme kenn ich nicht!
    Ich vermische immer erst die trockenen Zutaten miteinander, fülle sie dann um, Dann die feuchten Zutaten und gebe dann die trockenen in eine Schwung dazu und vermische diese auch nur kurz. (notfalls nehme ich die Brotteigstufe zu Hilfe, aber nur ca. 30 - 45 Sek.) Außerdem gebe ich zu dem Mehl und Backpulver immer noch 1/2 Teel. Natron dazu. So gehen die Muffins wunderbar auf.
     
    #11
  12. 15.03.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    so, dann wage ich es nochmal.

    Vielen Dank für Eure Anregung. ich berichte dann wie es ausgegangen ist.

    Entweder Ihr hört von mir Lobeshymnen oder ihr lest von mir in der Zeitung .....

    Frau schmeisst mit Muffins wild um sich

    LG

    Emilia
     
    #12
  13. 15.03.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Emilia,

    na dann werd ich mal in den nächsten Tagen unsere Zeitung etwas genauer lesen*grins*, damit ich gegebenenfalls den Bericht über dich hier einstellen kann :p =D =D :p =D :p =D :p

    Aber im ernst: laß dich nicht entmutigen. du wirst sehen du kriegst sie auch noch gebacken (welch geistreiche Wortwahl *ggg*). Ich hatte bis jetzt noch nie Probleme bei Muffins, im Gegenteil, seít ich James habe mach ich viel öfter Muffins als früher. Vielleicht liegt es ja am Backpulver, welches benutzt du denn???

    Aufmunternde Grüße
    Pippilotta :wink:
     
    #13
  14. 11.10.04
    Gina
    Offline

    Gina

    Hallo !

    Ich war am Wochenende mächtig am Muffins backen ( mein Tiefkühl- Vorrat war aufgebraucht :-? ).

    Hab auch die Birnen -Muffins gemacht - sehr lecker :p :p und fruchtig !

    Lg Gina
     
    #14
  15. 21.10.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Birnen Schokoladen Muffins

    Hallo, ich habe am Freitag diese Muffins gemacht, und sie waren wirklich sehr lecker, obwohl sie nicht so richtig aufgegangen sind. Beim nächsten Mal versuch ich es mit etwas Natron dazu.
    Außerdem haben mich die Haferflocken etwas gestört, die könnte man doch sicher auch einfach weglassen, oder? Vielleicht etwas mehr Mehl dazu?
     
    #15

Diese Seite empfehlen