Birnenkuchen vom Blech mit Stevia im TM 3300

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von leandra, 05.11.11.

  1. 05.11.11
    leandra
    Offline

    leandra

    Ich habe gerade einen Birnenkuchen gebacken.

    Da der Natursüßstoff Stevia nun endlich auch in Deutschland zugelassen wird, habe ich ihn gleich eingesetzt, um einige Kalorien zu sparen. Bei Rührteig nehme ich immer noch etwas Zucker, bei anderen Teigen kann man den Zucker problemlos auch komplett ersetzen (z. B. bei Mürbeteig, Quark-Öl-Teig, Bisquit).

    Birnenkuchen

    Zutaten:

    200g Mandeln 10 Sek. Stufe Turbo mahlen

    300g Mehl
    1Pck.Backpulver

    100g Zucker
    1 Messerspitze Steviapulver (400fache Süßkraft)
    4 Eier
    2 MB Eierlikör
    1/2 MB Öl
    125 g weiche Butter
    1/4 Fläschchen Bittermandel Backaroma

    1 Dose Birnen

    200 g Dunkle Schokolade( sehr lecker die 200 g Tafel Herbe Schokolade von Feinkost Lid*)

    Haselnusskrokant oder Mandelblättchen

    Weiche Butter, Öl, Eier, Zucker, Stevia 2 Min. schaumit rühren (Stufe 5).
    Dann die restlichen Zutagen hinzufügen und auf Stufe 8 mit Hilfe des Spatels einige Sekunden unterheben.
    Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech den Teig verteilen und mit den in Spalten geschnittenen Birnen belegen.

    Im Heißluftherd mit zusätzlicher Unterhitze (geht natürlich auch ohne Unterhitze)
    35 Min backen (ich habe nicht vorgeheizt).

    Schokolade im TM zerkleinern.

    Den noch heißen Kuchen mit der Schokolade bestreuen und wer mag die zerschmolzene Schokolade mit einem Backpinsel verstreichen.
    Mit dem Krokant oder mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.


    Ich hoffe, Euch schmeckt der Kuchen auch so gut wie meiner Familie und mir.
    Wer kein Stevia hat oder mag, kann statt dessen weitere 100 g Zucker verwenden.

    Liebe Grüße
    Leandra
     
    #1
  2. 12.03.12
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Leandra!

    Da meine Oma im Reformhaus ein 15g Fläschchen mit Stevia-Extrakt (Pulver) gekauft hat, sollte ich jetzt für sie im Netz Rezepte/Infos dazu suchen. Toll, wenn sie wenigstens Tropfen oder eine andere Art Pulver genommen hätte...
    War schon echt am verzweifeln und irgendwie stand ich gerade wie der "Ochs vorm Berg" zum Thema, da finde ich Dein Rezept. Hört sich wirklich lecker an und eignet sich meines Erachtens gut, um diesen Kuchen als Stevia-Probelauf mit dem Extrakt auszuprobieren.

    Bin echt gespannt, wie der Kuchen schmecken wird. Ich persönlich habe mich noch nicht an Stevia herangewagt bzw. auch nicht großartig damit beschäftigt. Werde dann nochmals berichten =D
     
    #2

Diese Seite empfehlen