Birnenküchlein "italienisch"

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von tanita, 28.09.08.

  1. 28.09.08
    tanita
    Offline

    tanita

    Birnenküchlein "italienisch" mit Foto

    Hallo Ihr Lieben,

    Italienische Birnenküchlein:

    150-200ml Milch
    500g Mehl
    Prise Salz
    1 Päckchen Trockenhefe
    60g Butter
    80g Zucker
    2 Eier
    alles in den Kessel geben,3min/Knetstufe.
    Hefeteig 20 Minuten gehen lassen,

    währenddessen:

    3 Birnen geschält und entkernt, 3 Sek/St 3 grob hacken,
    70 ml Weisswein und
    70g Rosinen dazugeben,4 Min/Varoma/St.1 ohne Messbecher
    aufkochen lassen.
    Abtropfen lassen.

    Aus dem Teig 12 Kugeln formen,flach drücken,einen Esslöffel
    Füllung darauf geben und wieder zu einer Kugel formen.
    auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und leicht
    flachdrücken.
    Mit Eigelb oder Milch bestreichen.
    Bei Umluft 160°C,ca.25 Minuten backen.
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    Eine andere Variation für die Füllung wäre:

    3 Äpfel
    70g Wasser,
    70g Rosinen,
    1 Essl. brauner Zucker
    1/2 Teel. Zimt

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #1
  2. 30.09.08
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo tanita!

    Schmecken tun sie ja hervorragend - Deine italienischen Teilchen. Die Zubereitung war aber bei mir nicht so prächtig. Der Teig hat furchtbar geklebt, hab dann einfach noch so viel Mehl dazu gegeben bis es gepasst hat. Kugerl konnte ich irgendwie auch keine formen - hab dann so Datscherl gemacht, das Birnengemisch oben drauf gegeben und aus dem restlichen Teig hab ich einen "italienischen Birnenkranz " gemacht ( Foto stelle ich nach der Restaurierung des Kessels ein). Die Teilchen und der Kranz schmeckten uns heute noch besser als gestern und gebacken wird das fantastisch schmeckende Gebäck auf alle Fälle wieder - nehme dann entweder weniger Milch oder mehr Mehl.

    Dankeschön und viele Grüße aus Niederbayern...
     
    #2
  3. 01.10.08
    tanita
    Offline

    tanita

    Guten Morgen Renate,
    eigentlich sollten die Küchlein am Enden aussehen wie süsse
    Brötchen und leicht an der Oberfläche eingerissen sein.
    Versuche dann auch mal ein Foto einzustellen.
    So,ist drin.
    [​IMG]
    Ich fange bei Hefeteig auch immer erstmal generell mit
    weniger Flüssigkeit an,habe oben mal die Menge geändert.
    Danke für die Anmerkung.
    Freut mich aber zu lesen,dass es Euch geschmeckt hat.
     
    #3
  4. 14.01.09
    tanita
    Offline

    tanita

    Hallo Ihr Lieben,
    habe heute beim Verarbeiten des Hefeteigs festgestellt,
    dass man ganz trockene Hände haben muss,am besten kalt.

    Habe die Küchlein mit Milka-Schoko-Herzen gefüllt,
    in die Silikon-Muffin-Form gegeben
    und über Nacht gehen lassen.
    Morgens in den nicht vorgeheizten Ofen,
    bei 180°C Ober-Unterhitze,22 Minuten backen.
     
    #4
  5. 15.01.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    #5
  6. 15.01.09
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Tanita,
    dann hat der Teig bei mir keine Chance -- kalte Hände sind mir fremd.... :rolleyes:
    Werde mal meine Nichte dran setzen, bei der ist das kein Problem.
    oder ich Probiere den Teig von Yoyobubu mal aus...
     
    #6
  7. 16.01.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Reximama,

    versuche mal das Danubiorezept, fluffig und weich, ein Traum
     
    #7
: hefeteig, italienisch

Diese Seite empfehlen