Anleitung - Biscotti di Prato

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Fruchttiger 1, 29.04.09.

  1. 29.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Biscotti di Prato​



    100 g. ungeschälte Mandeln

    Mixtopf Stufe 7 grob hacken 5 sec.

    Umfüllen

    50 g. ungeschälte Mandeln

    Mixtopf Stufe 10 fein mahlen

    Umfüllen

    300 g. Mehl

    1 TL Backpulver

    170 g. Zucker

    2 ganze Eier

    1 Eigelb

    1 Prise Salz

    Gehackte und gemahlene Mandeln

    Mixtopf Stufe 4 LL 2-3 min.

    Mit Spatel zu einem Teig kneten



    Backblech mit Backpapier auslegen und Ofen Ober-Unterhitze 210 Grad vorheizen.


    Den Teig in 4 gleichgroße Stücke teilen und sie zu eine Rolle von ca. 30 cm Länge und ca. 2-3 cm Durchmesser rollen.


    1 Eigelb und 2 EL Milch verquirlen

    Und auf die Rollen streichen.

    Ca. 20 min. goldgelb backen.

    Die noch weichen Rollen etwas abkühlen lassen und auf einem Brett mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben wieder auf das Blech legen und nochmal 5 min. backen. Abkühlen lassen.

    Die Kekse sind spröde und fest. Sie werden in Italien in Vin Santo getaucht (süßer Dessertwein) oder in Espresso, Cappuccino…

    In einer Keksdose lange haltbar.

    LG

    Julia
     
    #1
  2. 29.04.09
    magicnanny00
    Offline

    magicnanny00

    Hallo Julia

    Ich kann die Schrift leider nur sehr schlecht lesen. Könntest du das ändern?
     
    #2
  3. 29.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Schon passiert. Hab die Schrift immer bei meinen Rezepten für die Sammlung und nur alles kopiert. Hoffe Du kannst es jetzt besser entziffern und es finden sich nun auch Hexen die die Kekse nachbacken.

    LG
    Julia
     
    #3
  4. 30.04.09
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Julia,

    vielen Dank erst einmal für das Rezept.... hört sich lecker an..... besonders für mich, die härtere Kekse liebt...mmh...

    Sind diese Kekse so ähnlich wie Cantuccinis?????

    Die liebe ich nämlich auch, habe aber nur ein Rezept davon, wo der Teig fürchterlich "störrisch" ist...

    Kann man diesen Teig hier gut verarbeiten???

    Aber was frage ich eigentlich, ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren!!!!!

    Vielen Dank nochmal!!!!
     
    #4
  5. 30.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Guten Morgen Susanne,

    ja Du kannst die Kekse auch Cantuccinies nennen. Ich hab ein Cantuccini-Rezept da gehört noch Butter rein. Bei den Biscotti nicht. Das ist der unterschied. Die Biscotti sind als Teig sehr fest. Ich hab in in das Baguette-Backblech gedrückt. Das hat gut geklappt, 3 gleiche Stangen. Rollen machen und dann in die Baguette-Rillen reinlegen, ein bissl in die Form drücken. Hat gut geklappt und es sind alle Biscotti gleich.
    Blech natürlich auch einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    Das Cantuccini-Rezept werde ich als nächstes Testen und schaun welche uns dann besser schmecken. Mit oder ohne Butter.

    Viel Spaß beim Nachbacken

    LG
    Julia
     
    #5
  6. 30.04.09
    magicnanny00
    Offline

    magicnanny00

    Guten Morgen Julia
    :eek: Aahhh, jetzt kann ichs lesen.
    Hört sich auf jeden Fall klasse an. Zu einem Cappucino oder so, ja könnte ich mir gut vorstellen.
    Rezept ist schon gedruckt.
    DANKE
     
    #6
  7. 30.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Na dann viel Spaß beim Backen! LG Julia
     
    #7
  8. 30.04.09
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Julia,

    der Tipp mit dem Baguette-Blech ist echt super!!! Hört sich recht einfach an!!!!!!!

    Werde ich auf jeden Fall mal nachbacken und berichten, wie es geworden ist!!!
     
    #8

Diese Seite empfehlen