Biskuit fällt zusammen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Klingeline, 26.02.11.

  1. 26.02.11
    Klingeline
    Offline

    Klingeline Inaktiv

    Hallo und schönen guten Morgen,

    ich bin ganz neu hier und hoffe, ich mache hier nicht gleich zu Anfang etwas falsch. Das ist ja rießig und für mich noch ein wenig unübersichtlich hier :rolleyes:, muss mich noch einfinden. Zu meinem Problem habe ich irgendwie nichts gefunden, deshalb möchte ich gleich eine Frage an Euch stellen. Ich habe ein (eigentlich!) ganz einfaches und leckeres Rezept für einen Blechkuchen. Allerdings bläht sich der Teig beim Backen enorm auf und sackt dann nach dem Herausnehmen aus dem Ofen wieder zusammen und "setzt" sich, dh. ist nicht etwa locker und luftig, sondern pampig.

    Teig: 4 Eier
    250 gr. Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    125 ml Öl
    150 ml Wasser
    250 gr. Weizenmehl
    3 gestr. TL Backpulver

    Ich habe die Eier und den Zucker mit dem Schmetterling im TM 21 schaumig geschlagen, danach Öl und Wasser zugegeben und anschließend das Mehl und das Backpulver gesiebt dazu. Alles noch eine Weile schaumig gerührt, der flüssige Teig sah auch luftig und locker aus. Aber dann wie gesagt das obige Problem :-O. Ich habe das Rezept von einer Freundin, die keinen TM hat und keine Ahnung, warum es bei ihr gelingt und bei mir nicht :-(. Ich hatte bei Ober- und Unterhitze, nicht vorgewärmt, etwa 180°, ca. 25 Minuten gebacken (bzw. es versucht ......)

    Wenn der Boden dann gelingt (auf dem Backblech mit Backpapier) kommt nach dem Abkühlen folgende Masse darauf:

    2 Becher Sahne mit
    4-5 Vanillinzucker schlagen und unter
    2 Becher Schmand heben

    Anschließend rote Grütze (ich bevorzuge Kirschgrütze) auf die Masse verstreichen und 12 tiefgefrorene Mini-Windbeutel gleichmäßig darauf setzen.

    Ist natürlich mega-üppig, aber so ab und zu mal und weil er (eigentlich!) ratz-fatz gemacht ist.

    Ich danke Euch schön jetzt für Eure Tipps zur Problemlösung :goodman: und bin gespannt auf einen neuen Versuch ...... Wie das immer so ist, backe ich den Kuchen nicht für mich, sondern für meine Mama zum Geburtstagskaffee. Ausgerechnet dann, wenn er besonders gut werden soll, gehts natürlich schief ...... (schnief)

    Viele Grüße,
    Klingeline
     
    #1
  2. 26.02.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Klingeline,
    das klingt nach typischem Anfängerfehler, sorry, dass ich das so klar sage. Aber es ist immer schlecht, wenn man ohne Praxis mit dem TM ein Rezept nachmacht, das nicht für den TM geschrieben wurde.
    Aber ich glaube ich kann dir helfen. Du darfst Eier, Zucker, Fett solange schaumig rühren wie du willst, mit oder ohne Rühraufsatz - wenn dann das Mehl dazu kommt - nicht mehr lange rühren, sondern nur noch 10-20 Sek. das Mehl unterheben. Sonst wird die ganze Luft, die du reingerührt hast, wieder totgerührt.
    Eine andere Variante wäre, dass alle Zutaten gleichzeitig in den Mixtopf kommen, siehe http://www.wunderkessel.de/forum/ba...21-multi-vario-kuchen-1-rezept-1001-idee.html - müsste mit deinem Rezept auch funktionieren.
     
    #2
  3. 26.02.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Klingeline,

    versuch doch mal das Rezept von Eva.Katharina oder Petra Beck. Beide sind mir noch nie misslungen!

    Gutes Gelingen und liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #3
  4. 26.02.11
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo,
    also das Mehl bitte nicht unter rühren sondern unterheben und denn Ofen bitte vorheizen
    kalten Ofen mag der Bisquit nicht.
     
    #4
  5. 26.02.11
    alexG
    Offline

    alexG Germanys next Topfmodel

    ...wenn Du das alles, was oben steht befolgst und dann den Backofen auf 200°C vorheizt und den Boden nur allerhöchstens 10 min. bäckst, müsste es funktionieren ;)
     
    #5
  6. 26.02.11
    sannetaucht
    Offline

    sannetaucht

    Hallo!
    ich bin auch noch ziemlicher TM-Anfänger, will aber nächste Woche eine Bisquittorte machen. Vom normalen Bisquit kenn ich das so, dass das mehl mit dem Schneebesen kurz untergehoben wird. Wie praktizier ich das denn im TM? Oder füllt ihr den Teig in eine Schüssel und hebt dann das Mehl unter?
    Freu mich auf Antworten!
     
    #6
  7. 26.02.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    3 mal 3 Sekunden auf Stufe 4 bis 5, im Rechts-/Links-/Rechtslauf. ;)
     
    #7
  8. 26.02.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo,

    Du kannst auch einen Teil des Mehls durch Speisestärke ersetzen. Ist noch ein Tipp von meiner Oma und klappt hervorragend. Würd sagen 50g.
    Gutes Gelingen mit all Hexentipps.

    schönes Wochenende
     
    #8
  9. 26.02.11
    sannetaucht
    Offline

    sannetaucht

    Danke!
     
    #9
  10. 27.02.11
    Klingeline
    Offline

    Klingeline Inaktiv

    Hallo an alle,
    vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps!!! Ist ja echt klasse hier, da fühlt man sich aufgehoben.
    Neuer Versuch wurde gestartet und was soll ich sagen: gelungen! =D
    Kuchen steht im Kühlschrank und wartet auf Verzehr.
    Euch allen ein schönes Wochenende!
     
    #10
  11. 27.02.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo,

    das ist ja super, dass es bei Dir jetzt geklappt hat. Biskuit ist aber schon echt ein empfindlicher Teig. Der hat mich auch am Anfang geärgert bis der Trick von Oma kam.
    Du wirst sehen, hier bekommst Du immer ganz tolle erprobte Tipps und Tricks. Das ist ja das schöne hier am Wunderkessel.

    Schöne Grüße
     
    #11
  12. 11.06.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo,
    ich hatte heute das gleiche Problem. Hab einen Marmorkuchen nach TM-Rezept gemacht. Mehl wurde da aber 30 sec. untergehoben. Vielleicht liegt ja da schon der Fehler.
    Kuchen ist total super aufgegangen, nach 45 Min. Backzeit hab ich ihn noch ca. 10 Minuten im geöffneten Backofen stehen lassen und dann auf die Tortenplatte gestürzt. Später hab ich gesehen das er zusammen gesunken ist. Er ist innen total "spintig"

    Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.
     
    #12
  13. 19.06.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Siehe Beitrag Nr. 7 - an Vorwerkzeiten halte ich mich nicht, wenn der Kuchen nicht spintig werden soll. ;)
     
    #13
  14. 19.06.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Danke Kaffeehaferl, werde es beim nächsten Kuchen berücksichtigen. Dieser kam in den "Hühnereimer" für die Hühner meiner Mama.
     
    #14
  15. 30.07.11
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,

    auch ohne Erfahrung gelingt mir der Super Bisquit aus dem Buch Wunderbares Backen sehr gut. Ich finde den noch besser, als den aus dem Grundkochbuch. Voraussetzung ist absolute Pingeligkeit beim fettfreien Topf.
     
    #15
  16. 30.07.11
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,

    also- der von Dir genannte Teig ist gar kein Biskuitteig sondern ein Rührteig. Ein Biskuit ist immer ohne Fett.

    Zubereitung des von Dir genannten Teiges:

    4 Eier
    250 gr. Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    125 ml Öl
    150 ml Wasser

    alles in den Mixtopf geben und 1 Min/ St. 5 mixen.

    Mehl und Backpulver zugeben und ca. 10 - max 15 Sek. unterheben (evtl. mit Hilfe des Spatels)
     
    #16

Diese Seite empfehlen