Bitte helft mir! Kürbissuppe?

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von SandraH, 21.09.07.

  1. 21.09.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi!

    Ich mache meine Kürbissuppe immer aus Muskatkürbis. Habe heute aber leider keinen bekommen. Die Verkäuferin meinte, ich solle den "Langen von Neapel" nehmen. Doch die Suppe schmeckt einfach nur langweilig! :-( Die Muskatkürbissuppe ist immer so lecker!!
    Jetzt habe ich die 2. Hälfte vom Kürbis noch über, ich wollte mehr machen und einfrieren.
    Was mache ich jetzt mit der anderen Hälfte von "Langen von Neapel"?

    LG Sandra
     
    #1
  2. 21.09.07
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hallo Sandra,
    leider kenne ich den "Langen von Neapel" nicht. Ich hatte diese Woche auch einen Riesenkürbis und habe in auf verschiedene Arten verarbeitet:

    Ein Stück kam rein ins Brot (vor der Teigzubereitung auf Stufe 5 geraspelt, dann alles dazu und auf Brotstufe), nimm ein bisschen weniger Wasser, da der Kürbis viel Wasser enthält.

    Ein Stück wurde im Ruck-Zuck-Kuchen verarbeitet.

    Ein Stück wurde zu asiatischer Kürbissuppe mit Kokosnusscreme.

    Und ein Stück habe ich in der Pfanne in Stücken asiatisch gewürzt und als Gemüse zum Reis serviert.

    War alles sehr lecker.
    Liebe Grüße Bine
     
    #2
  3. 21.09.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hallo Susanne,

    im roten Kochbuch gibt es das Kartoffelgratin ruck-zuck. Dieses kannst du auch sehr gut mit Kürbis statt Kartoffeln herstellen. Schmeckt sehr lecker!
     
    #3
  4. 21.09.07
    kesselbienchen
    Offline

    kesselbienchen Inaktiv

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hallo Susanne, wie wäre es mit einem original Canadian Pumkinpie. Das Rezept stammt von der Oma der Gastfamilie aus Cannada von husky.
    Die hiermit alle recht herzlich Grüßt. :hello2::hello2:


    Füllungsmasse:

    1 1/2 Tassen gekochter Kürbis
    1 1/2 Tassen brauner Zucker
    3 Eier
    1/2 Salz
    1/2 Tl Ingwer gem.
    1/2 Tl gem Nelken
    1 /2 Tl Piment
    1 Tl Zimt
    1 1/2 Tassen Kondensmilch

    Süßen Mürbeteig für eine Obstkuchenform von 26 cm Durchmesser herstellen.

    Füllungszutaten alle im TM 15-20 sec / St 5 bei Sichtkontrolle mischen.

    Dann die Masse auf den Teigboden geben.
    10-15 min. bei 210 Grad (Ober/Unterhitze), dann zurückschalten auf 180 Grad bis sich die Masse gesetzt hat. Horzstäbchenprobe machen. Kuchen wird sehr dunkel wegen der Gewürze. Am besten schmeckt er noch warm gegesssen mit frischer Schlagsahne.

    Viele Grüße Caro
     
    #4
  5. 21.09.07
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hallo Sandra,

    ist das dieser Kürbis auf der Seite findest du auch Rezepte.
    Ich habe vor ein paar Tagen Apfel-Kürbis-Marmelade gemacht, sehr lecker.
     
    #5
  6. 21.09.07
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hallo zusammen,

    *g* doch ein kleiner "telefonischer Schnitzer" passiert ... es müssen 2 Eier sein, sonst wird es wirklich noch dünnflüssiger.

    Aber durch die Gewürze bekommt der "Lange" auch ein wenig Geschmack rein. Ich nehm allerdings normalerweise Hokkaido, den pack ich einfach in den Backofen bis er durchgegart ist und dann krieg ich ihn schon klein.
     
    #6
  7. 22.09.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    Hi!

    @Anne: Ja, genauso hat er ausgesehen!

    Ich habe nochmal Suppe gemacht, aber viel Knoblauch (den lieben wir!) und Karotten dazugegeben. Jetzt ist die Suppe schön orange und schmeckt gant gut.

    @Ulli: Das Kartoffelgratin mit Kürbis zu machen ist auch eine tolle Idee! Könnte man ja sogar mschen, also Kartoffeln und Kürbis!

    @Husky und Caro: Hört sich auch sehr lecker an, esse aber keinen Zucker!

    LG Sandra
     
    #7
  8. 22.09.07
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Bitte helft mir! Kürbissuppe?

    @SandraH

    Ich könnte mir denken, dass es auch mit Agavendicksaft oder Honig als Austauschmittel ganz prima schmeckt. Lebkuchen sind ja auch mit Gewürzen in der Art gemacht und es wird eher Honig beigemischt (also bei den Rezepten die ich habe).
     
    #8

Diese Seite empfehlen