Bitte um Tipps beim Höhersetzen der Spülmaschine

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Hessen-Hexe, 05.02.16.

  1. 05.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo zusammen,

    wir überlegen, unsere Spülmaschine mittels Sockel oder Sonstigem zu erhöhen, damit auch ich sie wieder ein- und ausräumen kann, auf dem Boden stehend wie aktuell ist sie nur noch schwer erreichbar für mich.

    Vielleicht tummeln sich hier ja Leute im Forum, die ihr Gerät bereits höher eingebaut haben, ob mittels Schrank oder Sockel, und mit mir ihre Erfahrungen teilen können.

    Viele Grüße,

    Melanie
     
    #1
  2. 05.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    #2
    Hessen-Hexe gefällt das.
  3. 06.02.16
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ..den Fehler haben wir auch gemacht.. und Spülmaschine ist unten
    da denkt keiner an den Rücken... aber umbau geht auch nicht einfach so..
    gruss Uschi
     
    #3
    Swyma und Hessen-Hexe gefällt das.
  4. 06.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Vielen Dank für eure Antworten.

    @Swyma: Genau, solche Sockel habe ich schon gesehen, die fand ich auch interessant. Der von Dir verlinkte Sockel sieht ja richtig stabil und gut aus, im Gegensatz zu manchem Metallteil. Und eine Schublade stelle ich mir auch sehr praktisch vor, um den Platz unten noch nutzen zu können.

    @Marmeladenköchin: Ja, normalerweise macht dies kaum einer, da mein Rücken schon sehr früh schwer geschädigt wurde, ist dies bei mir anders. Es geht allerdings, da stimme ich Dir auch zu, nicht immer so einfach. Bisher hatten wir dazu auch keine Gelegenheit, jetzt nach dem Umzug richten wir alles natürlich neu ein. Obwohl die Küche sehr klein ist, bringt es mehr, auf die rare Abstellfläche zu verzichten und dafür eine Arbeitshöhe bei dem Gerät zu haben, die keine Schmerzen verursacht, denke ich. Auch wenn wir uns dann wirklich was einfallen lassen müssen in Sachen Platz.
     
    #4
    Swyma gefällt das.
  5. 06.02.16
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole Hexenhexe,
    wenn ihr umzieht dann muss ja die Küche vielleicht eh umgebaut werden dann frag
    doch einen Schreiner die haben gute Ideen wie man das clever machen könnte.
    gruss uschi
     
    #5
    Hessen-Hexe gefällt das.
  6. 06.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Oh, ich merke, ich hab mich unklar ausgedrückt. Umgezogen sind wir schon, daher bietet sich jetzt glücklicherweise die Möglichkeit, beim Einrichten alles neu zu machen, da wir eh eine neue Spüle und auch Arbeitsplatten brauchen, so dass dann das Höhersetzen überhaupt erst möglich wäre.

    Im alten Wohnort wäre mir sofort ein Schreiner eingefallen, der hatte gute Ideen, war sehr versiert und nicht teuer, trotz seines Könnens. Mal sehen, ob wir so ein Goldstück hier auch finden, daran hatte ich echt net gedacht. Danke für die Anregung!
     
    #6
  7. 06.02.16
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    wenn man jung ist und meint Bäume ausreißen zu können denkt keiner daran das die "Alten" recht haben mit ihren Erinnerungen/Warnungen.... die sind ja nur blöd.:LOL::rolleyes: Heute leiste ich pausenlos gen Himmel Abbitte für mein ungeduldiges Verhalten ins Sachen Gesundheit. Aber was soll das klagen, jetzt muss man sich was einfallen lassen wie man sich das Leben erleichtert und so einen Sockel, der ja auch von einem guten Schreiner angefertigt werden kann, gibt dann Stauraum unterhalb der SpüMa. In meiner Küche gibt es nur Unterschränke mit Schubladen, außer der unter der Spüle und den hass ich darum hab ich mir da Boxen reingestellt damit ich nicht reinkriechen muss :LOL:(was nicht mehr geht) und ich dennoch an mein Reinigungszeugs komme.
     
    #7
    Manrena und Hessen-Hexe gefällt das.
  8. 10.02.16
    Isi
    Offline

    Isi

    Hallo Hessenhexe,

    mein Mann hat mir vor einigen Jahren die Waschmaschine und den Trockner höher gestellt. Er hat ein stabiles Gestell geschweisst und als Platte eine Küchenarbeitsplatte genommen. Darunter hab ich je eine Schublade in weiß lackiert auf Rollen. Ist echt super und ich kann meinen Wäschekorb mit Beinen bequem davor stellen und es ist auch sehr positiv für meinen Rücken. Vielleicht eine Idee für deine Küche.
     
    #8
    chefhexe und Hessen-Hexe gefällt das.
  9. 10.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo,

    zuallererst bedanke ich mich ganz herzlich für eure Antworten!

    Und sorry @Swyma, habe ganz vergessen, Dir gleich zu antworten, war in dem Moment schon halb eingeschlafen und hab es dann einfach verpennt:oops:

    Das mit dem Schreiner überlege ich ja schon seit der Erwähnung durch Marmeladenköchin, müsste mal sehen, ob das umsetzbar wäre. Letztendlich sollte man da - wie so oft - nicht am falschen Ende sparen und ich weiß nicht, wie gut die kaufbaren Unterbauten sind.

    Schubladen sind super, ich könnte auch gar nicht mehr ohne. Da die Küche schon auf die vierzig zugeht und daher nicht von uns ausgesucht wurde in ihrer Bestückung, bin ich dankbar, dass nur ein Schrank mit Fächern ist und da hast Du mich mit Deiner Boxenvariante gerade auf eine gute Idee gebracht. Das is DIE Lösung für mein Problem, klasse, vielen Dank! Manchmal sieht man ja vor lauter Bäumen den Wald net - da freu ich mich jetzt aber, dass das einzige echte Ärgernis in Sachen Unterschrank jetzt aus dem Weg geschafft werden kann! Merke bereits, wie es rattert und ich gedanklich schon am Einsortieren bin:LOL:

    @Isi: So ein Metallgestell find ich auch interessant, aber da kann hier niemand herstellen, da müsst ich mal rumfragen oder etwas kaufen - is jedoch dann nie so gut, wie handgemacht von jemandem, der weiß, was er tut. Aber es gibt zum Glück nicht nur Schrott, jedoch viel davon... Gerade WaMa und Trockner sind schon echte Schwergewichte, da hat Dein Mann aber was ganz Tolles auf die Beine gestellt - wortwörtlich. Find ich prima. Kann mir gut vorstellen, wie sehr das die Arbeit erleichtert, bei unserer WaMa überlege ich ja auch noch, ob das irgendwie machbar wäre. Da komm ich auch nur noch schlecht ran, aber das Positive an dieser Sache is - nun kann mein Mann langsam auch immer besser waschen mit jeder Ladung, die er in die Maschine packt :ROFLMAO:

    Letztendlich wär es aber super, wenn ich ihm auch wieder mehr im Haushalt helfen könnte und darüber hinaus is es für ihn ja auch besser, wenn er seinen Rücken schonen kann. Je eher, desto besser, nicht wahr?

    Freue mich sehr über eure Anregungen, sowas arbeitet bei mir dann fleißig im Hinterkopf, zumal ich grad noch beim Thema Küchenmaschine am Planen, es soll ja alles dann richtig gut werden und uns beim Arbeiten auch alles gefallen.

    Danke nochmal für eure Postings und viele Grüße,

    Melanie
     
    #9
  10. 17.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Guten Abend zusammen,

    da ihr mir hier so freundlich mit guten Ratschlägen geholfen habt, möchte ich euch selbstverständlich mitteilen, wie es sich hier bei uns entwickelt hat.

    Unverhofft kommt oft, in unserem Falle in Gestalt einer Küchenmaschine :love:
    Wir wollten ja unsere Bosch schon länger ersetzen und zufällig bin ich dann hier auf die Ankarsrum aufmerksam gemacht worden, die wir uns letzte Woche dann live haben ansehen können. Wenn dieses schwedische Kraftpaket bei uns einziehen soll, braucht es jedoch einen festen Platz auf der Arbeitsplatte, da ich das massive Gerät weder heben noch großartig bewegen kann.

    Wir haben eine schöne, aber sehr kleine Küche mit einseitig Unterbauten bei den Schränken, da passt keine Ankarsrum mehr drunter, diese müsste also auf die Herdseite. Dort stünde sie bei hochgebauter Spülmaschine direkt neben dem Ceranfeld, das wiederum dann auch noch links von der Spüle eingekeilt wäre. Wird alles viel zu eng, kochen wäre so kaum möglich für uns und daher können wir nicht auf die Arbeitsfläche über der Spülmaschine verzichten, da dort zukünftig die Küchenmaschine ihren Standort haben wird.

    Es ist sehr schade, wir hatten uns schon sehr auf die Komforthöhe gefreut und durch euch ja auch bereits gute Ideen zur Umsetzung erhalten. Aber so eine massive Küchenmaschine benötigt, wenn sie nicht bewegt werden kann, nun mal einen festen Platz und die Arbeitsfläche generell ist in einer "Zwergenküche" enorm kostbar.

    Allerdings halten wir uns ein Hintertürchen offen, falls sich erneut etwas Unvorhergesehenes ergibt und planen so, dass theoretisch nur die Arbeitsplatte gekürzt und dann die Spülmaschine doch noch auf einen Sockel gesetzt werden kann. Man weiß ja nie. Wie sich ja gerade gezeigt hat :LOL:

    Vielleicht lässt sich bei der Waschmaschine die Arbeitshöhe verbessern, das überlegen wir uns jetzt, je nachdem, ob es Sockel für unsere schwere Miele gibt. Daran hatte ich bisher noch nicht gedacht, nehme ich ebenso als Denkanstoß mit wie die Sache mit den Boxen für den Schrank ohne Schubladen. Küchenmaschinenzubehör kann dann da rein :ROFLMAO:

    Um doch noch schonend die Spülmaschine ein- und ausräumen zu können, werde ich mir einen Stuhl zu Hilfe nehmen, zumal ich sowieso nicht ewig stehen kann und so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlage. Nicht die eleganteste Lösung, aber sie hilft.

    Vielen Dank nochmal für eure Ratschläge und Postings und eure Hilfsbereitschaft!

    Viele Grüße,

    Melanie
     
    #10
  11. 18.02.16
    Berghaesle
    Offline

    Berghaesle Guest

    Guten Morgen, Hessen-Hexe,

    ich bin vielleicht schon zu spät mit meinem Beitrag, die Küchenmaschine hat ja wohl anders entschieden, aber trotzdem:

    Ich habe seit dem Umzug im letzten Jahr eine höher gebaute Spülmaschine - und das ist wirklich die allerbeste Entscheidung, die ich küchentechnisch jemals getroffen habe.
    (Ich kann meine Knie nicht beugen und das macht alles, was auf dem Boden steht, zu einer ziemlich komplizierten Angelegenheit.)

    So sehr gut kenne ich mich hier noch nicht aus und weiß nicht, ob ich jetzt einen Fehler mache, indem ich Firmennamen nenne, aber wir hatten damals das große Glück, bei ebay einen speziellen Spülmaschinenhochschrank von Nobilia ersteigern zu können.
    Die Spülmaschine steht jetzt ungefähr auf Oberschenkelhöhe, untendrunter ist noch ein Auszug und obendrauf steht bei uns die Mikrowelle, das ist so etwa auf Höhe 1,53 cm.

    Und: Ich bin mir jetzt nicht hundertprozentig sicher, meine aber, daß Inwerk-Küchen auch so einen halbhohen Schrank hat.

    Könnte das noch was retten bei Euch ?
    Gibt es irgendein Gerät, daß dann auch den halbhohen Geschirrspülmaschinenschrank könnte, so daß Euch diese Arbeitsfläche eben NICHT verloren geht und Du schonender als bisher zu sauberem Geschirr kommst ?


    Herzliche Grüße unbekannterweise

    vom Berghäsle
     
    #11
    Hessen-Hexe gefällt das.
  12. 18.02.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Berghäsle,

    vielen Dank für Deinen Beitrag, finde es super, dass Du uns zu helfen versuchst!

    Den Vorschlag, nach oben zu gehen, können wir hier nicht umsetzen. Da wäre dann ein Oberschrank im Weg, es blieben nur zehn bis zwanzig Zentimeter Platz ungefähr, also lediglich Backbleche könnte man da unterbringen, mehr auch nicht. Es ist wirklich hier alles bis auf den letzten Zentimeter verplant und wie gesagt, auf der Herdseite muss die Küchenmaschine hin, so dass es keine Alternative gibt, als sie auf den ebenfalls dort befindlichen Geschirrspüler zu stellen (natürlich auf Normalhöhe).
    Sie könnte höchstens auf einen Servierwagen oder etwas in der Art, da hast Du mich jetzt auf eine Idee gebracht. Mal sehen, ob das vielleicht ginge und was mein Mann zu dieser Überlegung sagt. Als derjenige, der mehr Zeit in der Küche verbringt, zählt seine Meinung daher natürlich umso mehr. Allerdings kann auch ich mir nicht vorstellen, weder links noch rechts neben dem Ceranfeld Platz für das Abstellen von Töpfen oder Sonstigem zu haben, wie es dann wäre. Sollten wir zu einer Lösung kommen, bei der beides geht, würde ich das auf jeden Fall noch rückmelden.

    Tut mir leid, dass Deine Knie Dir solche Probleme bereiten und es freut mich, dass Du Dir alles entsprechend hast einrichten können. Das ist in dem Fall ja ungemein wichtig! Da würde die Lösung mit dem Stuhl überhaupt nicht helfen, daher umso besser, dass Du das mit dem Schrank umsetzen konntest - noch dazu mit einem von Nobilia, super. Soweit ich weiß darf man in diesem Forum Firmennamen ausschreiben, ohne Probleme zu bekommen. Das wäre sonst bei den vielen Marken und Produkten schon sehr unübersichtlich hier :ROFLMAO:

    Also noch einmal vielen Dank für Deine Zeilen, hat mich sehr gefreut, sie zu lesen und inspiriert wurde ich ja bereits dadurch!

    Ebenfalls herzliche Grüße zurück,

    Melanie

    P.S.: Der Nickname ist klasse, gefällt mir sehr gut!
     
    #12
  13. 17.03.16
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo nochmal,

    inzwischen ist, nachdem wir die Planungen bedingt durch einige schwere Sorgen auf anderer Ebene erstmal hinten anstellen mussten, eine Entscheidung gefallen - ich musste so eine Spülmaschine einfach mal in Natura erleben. Dabei wurde klar, dass das Hochsetzen leider in meinem Falle keine Lösung ist. Durch meine Bewegungseinschränkungen komme ich dann entweder oben nicht mehr dran oder weiterhin nicht an den Unterkorb. Und da ich mir keinen per Hydraulik verstellbaren Sockel für die Spülmaschine machen lassen kann (wäre allerdings genial:ROFLMAO:), bleibt sie auf dem Boden stehen und mein Mann räumt, wie bisher auch, dann unten Teller etc. ein.

    Danke für all eure Anregungen und Ideen. Es ist wirklich schade, dass wir das jetzt mit dem Geschirrspüler nicht umsetzen können, aber ich fand es super, dass ihr so engagiert und hilfsbereit gewesen seid.

    Und viele andere Dinge nehme ich darüber hinaus auf jeden Fall noch mit, es war also nicht umsonst! Das Sockelprinzip ist ne gute Sache, behalte ich im Hinterkopf. Die Lösung für den Schrank ohne Schubladen wird auch weiter verfolgt, die hat mir auch sehr geholfen, endlich kann ich das Ding richtig nutzen! Und der Hinweis mit dem Schreiner ist für unsere Neugestaltung der Küche unheimlich hilfreich. Denn dass ein solcher auch Hängeschränke anbringen kann, was jetzt wichtig wäre, das war mir völlig entfallen:rolleyes:

    Also ihr habt mir wirklich alle sehr weitergeholfen und ich kann mich nur dafür nochmal herzlich bedanken!
     
    #13

Diese Seite empfehlen